07.05.06 21:56 Uhr
 1.332
 

Studie der britischen Regierung betrachtet UFOs als Naturphänomene

Das britische Verteidigungsministerium erlaubte auf Anfrage von Dr. David Clarke (Sheffield Hallam University) einem begrenzten Kreis von Interessierten Einblick in eine Analyse aus dem Jahr 2000 zu Sichtungen von unbekannten Flugobjekten (UFOs).

Die vertrauliche Studie, die von einem geheim gehaltenen Autor verfasst wurde, besagt, dass die beobachteten Phänomene nicht als feindlich oder kontrolliert einzustufen seien, sondern natürlichen physikalischen Gesetzen folgten.

Der 400-seitige Bericht schließt mit der Feststellung, dass es sich bei den Beobachtungen um regionale Sichtungen von Meteoren und deren Wechselwirkungen mit der Erdatmosphäre, die teilweise noch unerforscht sind, handelt.


WebReporter: ophris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Regierung, Regie, Natur
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2006 21:49 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt ja leider etwas ernüchternd. Das Original gebt noch mehr her. Warten wir einfach mal den Tag der offenen Tür in der Area 51 ab.
Kommentar ansehen
07.05.2006 23:41 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ufos: ich hab mir früher mal gewünscht es gäbe welche. aber inzwischen glaube ich kein stück mehr dran. die leute die von ausserirdischen 100%ig überzeugt sind verhalten sich wie sektenspinner, die ausserirdischen verhalten sich unlogisch (wer ist denn so fortschrittlich hierher zu fliegen ist dann aber nicht in der lage sich anständig zu verbergen, wenn er nicht gesehen werden will. bzw. wenn er gesehen werden will: da gibt es aber bessere standorte. mitten in ner grossstadt auf ner kreuzung z.B.), wenn die sichtungen wirklich welche wären, es ist wissentschaftlich relativ unwahrscheinlich und alle vertrauenswürdigen quellen sagen das es keine beweise gibt und es nichts als fehlsichtungen sind.

ausserdem unterscheiden sich sichtungen zuviel. in allen farben und formen und hat auch viel immer mit sex und esoterik zu tun. typisch menschliche wahnfantasien. die ausserirdischen sollten sich inzwischen auch genug menschen für versuche gesammelt haben. darüberhinaus ist es schon merkwürdig, dass wir gerad in der heutigen modernen zeit wo wir was über die sterne rausfinden soviel ausserirdische gesichtet werden.wär schon hammer zufall.

und ausserirdische die dann auch noch (greys) so aussehen wie menschen mit kleinen veränderungen sind eh mehr als ein sechser im lotto.

ich finde daher das es sehr schlecht steht für ausserirdische auf der erde.vielleicht später einmal, aber zur zeit sind wir alleine.

es ist schade, aber ausserirdische sind leider nur wirre scifi.
Kommentar ansehen
07.05.2006 23:43 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: ist nicht neu in meinem weltbild

area 51? löl! und der papst ist nicht katholisch! und elvis lebt!

nicht nur wegen ironischem kommentar - 10 points!
Kommentar ansehen
08.05.2006 00:03 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...meine Freundin hat ein Ufo gesehen Nur dumm dass es Augenzeugen wie meine damalige Freundin gibt, wo ich weiß, dass ich ihr in allem was sie mir erzählt hat zu 100% vertrauen konnte. Sie und ihre beste Freundin wurden Minuten lang auf einer Landstrasse von einem fliegenden Objekt verfolgt, bis sie schließlich anhielten um herauszufinden, worum es sich bei dem Objekt handelte. In dem Moment flog eine riesige glänzende Scheibe mit bunten Lichtern in ca. 30 Meter Höhe über sie hinweg und blieb über ihnen stehen...völlig lautlos. Die Scheibe soll gewaltig im Durchmesser gewesen sein und die Oberfläche veränderte pulsierend seine Farbe. Auch Fenster sollen zu erkennen gewesen sein. Nach ein paar Minuten verharren, flog es dann blitzschnell, aber immer noch völlig geräuschlos weg und war verschwunden. Beide Mädels berichteten, dass Sie komischerweise überhaupt keine Angst hatten, als das Ufo über ihnen stand. Die Angst war einfach nicht da... und beide, meine damalige Freundin und ihre beste Freundin, sind normalerweise die größten Schisshasen von der Welt ;-) ... Für mich ist das der Beweis. Es gibt Ufos....Die einzige Frage die sich stellt ist, kommen Sie von einem anderen Stern, oder sind es doch Geheimprojekte diverser Regierungen??
Kommentar ansehen
08.05.2006 00:33 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenns denn welche gibt... dann solln die mich aber mal schoen in ruh lassen... hoffentlich sehen die net so aus wie in manchen filmen ... like Alien 1-4 ... so rumsabbernd und voll die saeure in den adern... iiiiihhhhhh
Kommentar ansehen
08.05.2006 00:55 Uhr von fadrag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seid ihr alle dumm kann sein das es welche gibt aber da waren se noch nicht und wenn doch dann hätten das nich nur son paar Menschen gesehen.
Kommentar ansehen
08.05.2006 06:31 Uhr von Qwik-E-Markt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fadrag, Landschaftsarchitekt: Es ist viel eindrucksvoller und sinnvoller wenn "sie" sich eben nur weniger Menschen zeigen.
Ein richtiger Beweis wäre ein Schock.

Der Rest ist Wortklauberei, jeder Mensch der noch kein Ufo gesehen hat ist ein Narr.
Ufo heisst Unidentifizierbares Flugobjekt, es hat nichts mit Außerirdischen zu tun.

Weiterhin soll mir mal jemand etwas zeigen was kein Naturphänomen ist :)

@Landschaftsarchitekt

Beweise! Vielleicht ist der Papst nicht katholisch.
Kommentar ansehen
08.05.2006 07:16 Uhr von |COL|Pinhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage! Kommen die denn noch "runter", nachdem die ausversehen unser TV Programm empfangen haben?



:-D
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:14 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fadrag: doch, sie waren schon da - und haben alle satzzeichen mitgenommen ...

LOL
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man alle Radiosender abschaltet kann man ergo mit einem Radio nicht mehr beweisen, dass es Radiosender gibt - oder man kann auch sagen alle Radios funktionieren nicht, selbst wenn man vor dem Sender steht.
Ist das jetzt ein Beweis, dass es keine Radiosender oder keine Radios gibt?

Ich will hiermit durch einen dummen Vergleich sagen, dass diese Studie weder etwas beweisen noch etwas widerlegen kann.
Kommentar ansehen
08.05.2006 18:31 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinhead: wenn sie früher mal runter kamen dann können sie es heute
wahrscheinlich nicht, weil einfach zu viel Schrott in
irgendwelchen Umlaufbahnen mit zig-facher
Schallgeschwindigkeit um die Erde gondelt - so als anti-
ausserirdischer Schutzschirm ;-)
Kommentar ansehen
09.05.2006 10:37 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nirvana89: kann sein, aber ich habe bisher nichts am himmel gesehen, was irgendwie zu nem hohen prozentsatz ausserirdisch gewesen sein könnte. und ich habe grosses interesse am all und schaue gerne sterne (mit und ohne teleskop). niemals war da was.

dafür gibt es viele leute, die gerne aufsehen erregen und sachen erfinden. das geht ganz einfach. woran soll man den unterschied erkennen? die meisten stories klingen schon ziemlich wirr. und menschen sind leider auch so gebaut, dass sie dinge sehen und glauben, die garnicht existieren.

und ausserirdische die bei uns rumdüsen und NICHT möchten, dass wir sie sehen und trotzdem immer wieder gesehen werden ist schon strange.

entweder verstecken sie sich oder sie zeigen sich, aber dieses verstecken und trotzdem abundzu wieder in aller grösse auftauchen ohne anstalten sich verbergen zu wollen machen... naja, merkwürdig halt.

ich finde das sind einfach viel zu viele zufälle.
ich würd mich freuen, wenn ich unrecht hätte, aber solange glaube ich nicht daran. glauben ohne beweise ist mir zu religiös ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?