07.05.06 18:56 Uhr
 3.945
 

Bald wieder Flugreisen mit Mach 2 möglich - Nachfolger der Concorde geplant

Die Weltraumbehörden von Japan und den USA, NASA und Jaxa genannt, sowie der US-Flugzeugbauer Boeing haben vor, ein neues Überschallflugzeug für die zivile Luftfahrt zu bauen. Dies ging aus einem Zeitungsbericht hervor.

Die Passagierkapazität des neuen Fliegers, dessen Planung im Sommer beginnen soll, wird zwischen 200 und 300 liegen.

Der Geräuschpegel soll nur noch ein Hundertstel von dem erreichen, den einst die Concorde erzeugte. Es wird erwartet, dass die Entwicklung des neuen Überschalljets im Jahr 2020 abgeschlossen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mr.Gato
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nachfolge
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2006 18:26 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wär ja was! Ich hab mich schon so geärgert, daß die den Flugbetrieb mit der Concorde eingestellt haben, noch bevor ich da mit fliegen konnte. Is angeblich ein tolles Erlebnis.

Dann kann ich schonma anfangen, Kohle zurückzulegen...
Kommentar ansehen
07.05.2006 20:09 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: "Bald wieder Flugreisen mit Mach 2 möglich - Nachfolger der Concorde geplant"

Bald impliziert auf keinen Fall einen Zeitraum von 14 Jahren, sondern ein naheliegendes Ereignis - des weitern befindet sich der neue Überschalljet noch nicht einmal in der Planung, sondern es wird in einem unbestätigten Zeitungsbericht darüber erzählt.
Kommentar ansehen
07.05.2006 20:49 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nervensäge 1. Für mich beinhaltet "bald" auch einen Zeitrum von 14 Jahren. Wüsste net, wo das festgelgt ist, ab wann ein gewisser Zeitraum zu weit in der zukunft liegt, um noch bald zu sagen.

2. Lern doch endlich mal (ok, kann im alter länger dauern), daß man hier die news von der Quelle übernimmt. Und in diesem Falle steht dort im Titel: "Concorde-Nachfolger geplant"
Kommentar ansehen
07.05.2006 20:54 Uhr von vosteI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für solche Projekte - gerade wenn Boeing: involviert ist, wären 14 Jahre sogar sehr bald... - insbesondere der Aspekt mit dem Geräuschpegel, da wären 14 jahre schon fast übermorgen... *g*
Kommentar ansehen
07.05.2006 21:49 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach: Die wollen die Schallmauer mit 1/100 des Geräuschs durchbrechen (nämlich das grösste Problem dieser Maschinen)? Das will ich hören. :P
Kommentar ansehen
07.05.2006 22:37 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja das wird für normalsterbliche eh nicht möglich sein!!! Denn so ein Flug wird garantiert sehr sehr sehr teuer sein!!!
Kommentar ansehen
08.05.2006 08:32 Uhr von Yuriam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wieder" ? Wäre mir neu das die Concorde mit Mach 2 fliegen konnte.

Die erste Concorde flog nur mit Mach 1.
Kommentar ansehen
08.05.2006 08:53 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Yuriam: Wie man sich täuschen kann:

http://www.flybernhard.de/...

"Die Verwendung solch hochwertiger Materialien in großem Maßstab für eine Mach 2,5 bis Mach 3,0 schnelle Concorde hätte die Zelle unverhältnismäßig verteuert, daher wurde die Geschwindigkeit der Concorde auf Mach 2,2 begrenzt."

http://www.sphynx.de/...

"Reisegeschwindigkeit 2.100 km/h"
Kommentar ansehen
08.05.2006 08:53 Uhr von radar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Yuriam: Höchstgeschwindigkeit: Mach 2,2 - entspricht 2690km/h in 200m Höhe (ü.d. Meer) und 2336km/h in 15.000m Höhe

Weitere Infos hier:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:49 Uhr von Yuriam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irren ist Männlich Thx fuer die Info ...

PWNED >_<"
Kommentar ansehen
08.05.2006 10:44 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Technisch: eigentlich kein Problem. Schwierig ist die Wirtschaftlichkeit - besonders bei der Tendenz, dass man heute billig fliegen will; was an sich zu begrüssen ist.
Kommentar ansehen
08.05.2006 11:25 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr Konsequent Ist die Concorde nicht letztlich auch wegen der Unwirtschaftlichkeit und Aspekten wie Verschmutzung und Treibstoffverbrauch eingestellt worden? Bin mal gespannt wie man dieses neue Supergerät rechtfertigt... naja den Reichen fällt ja immer etwas ein um ihren Firlefanz zu ermöglichen.

Zum Autor:
"Is angeblich ein tolles Erlebnis" ...
weiss nicht was an einem Flugzeug das halt 3 mal so schnell fliegt soviel besonderer sei soll als an einem normalen Passagierjet. Ich finde die Avionik zwar so schon faszinierend aber mehr als einen Zeitgewinn stellt auch diese Technologie nicht dar. Meine Meinung.
Kommentar ansehen
08.05.2006 12:12 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mäggus: Man soll leicht die erdkrümmung sehen können.

Und interessant ist auch, daß am Tag, wenn man nach oben schaut, der Himmel schwarz sein soll, weil man ja in enormer (20km) Höhe fliegt. Muss interessant aussehen.

Und überhaupt in der Concorde zu fliegen, den Service an Board, usw,... muss schon klasse gewesen sein.
Kommentar ansehen
08.05.2006 16:35 Uhr von guenter jablonowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mäGGus: was bekommt denn ein passagier von der Avionik mit? Ich denke, das wird die wenigsten interessieren, wohl nur diejenigen, die mit dem Begriff etwas anfangen können.
Ich denke, dass es schon ein Erlebnis ist, wenn die lärmende Umgebung urplötzlich in die Lautstärke eines Wohnzimmers umschlägt.
Nebenbei bemerkt: Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn reiche Leute ihr Geld wieder ausgeben.
Kommentar ansehen
08.05.2006 21:46 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Gato: Keine Nervensäge in diesem Fall: Ich habe "bald" beim Lesen der Überschrift auch auf maximal drei Jahre geschätzt. Bei 14 Jahren kann man kaum von "bald" sprechen.

"In absehbarer Zeit" ginge noch, oder auch vielleicht noch "zukünftig".
Wenn auch in einer Quelle etwas falsch steht, muss man ja seinen - wenn auch schmalen - Ermessensspielraum nicht dazu nutzen, den Fehler zu übernehmen.
Kommentar ansehen
08.05.2006 21:55 Uhr von Daishi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Tipp: Es wird leichter verständlich (in diesem Fall ist das nicht so kompliziert, aber das Prinzip, das Prinzip...), wenn man bei aufeinanderfolgenden aufeinander bezogenen Aufzählungen die Reihenfolge einhält, also "Die Weltraumbehörden von Japan und den USA, Jaxa und NASA..." anstelle von "Die Weltraumbehörden von Japan und den USA, NASA und Jaxa...".
Kommentar ansehen
08.05.2006 22:20 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man richtig neidisch werden: nicht zu den auserwälten zugehören !!!

das wär was , an so einem teil "rumzupimpen" und den "erlkönig" dann starten zu sehen !


heul , bin nicht dabei schluchz !!!
Kommentar ansehen
09.05.2006 00:19 Uhr von madmax71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gähn, Concorde Nachfolger seit 30 Jahren geplant: Dieses Gerücht, von einem Nachfolger der Concorde, also einem Passagierflugzeug mit Überschallgeschwindigkeit, gibt es schon, seit die Concorde fliegt.

Tatsache ist:
- daß Boeing eine Studie namens "Sonic Cruiser" vor ein paar Jahren gestoppt hat. Dies ist immerhin einer der größten Flugzeugbauer. Airbus plant momentan auch nichts in der Richtung und die NASA plant nichts in Richtung kommerziellen Passagiertransport. Wer sollte denn so ein kostspieliges und riskantes Projekt sonst starten? Das kann kein privates Unternehmen finanzieren, auch kein Richard Branson
- Der Bau eines Überschall-Passagierflugzeugs ist kein technisches Problem, sonderen ein ökonomisches. Auch wenn die Technik seit dem Erstflug der Concorde wirtschaftlichere Triebwerke und aerodynamischere Flugzeuge hervorbrachte, ist die Schallmauer immer noch eine enorme Grenze. Alle modernen zivilen Jets fliegen mit ca. 0,9 Mach , weil auch nur eine geringe Überschreitung einen enormen Anstieg des Energieverbauchs nach sich zieht.
- Die Concorde war nicht ökonomisch zu betreiben, sonder war nur als Prestigeobjekt zwei der größten Fluggesellschaften finanzierbar. Sonst hätten doch private Firmen die verbleibenden Maschinen für nen Euro kaufen und betreiben können, wenn wirtschaftlich annähernd möglich.
- Die Concorde war mit ca. 70 Sitzplätzen viel zu klein, daher die Ticketpreise zu hoch. Ein größeres Flugzeug bringt noch viel mehr Probleme mit sich als es löst.
- Man soll ja gerade im technischen Bereich nie unmöglich sagen. Wenn mir einer vor 20 Jahren von Internet, SMS , DSL, Handy, DVD etc. erzählt hätte, hätte ich es auch nicht geglaubt. Aber ein wirtschaftlich betreibbares Überschallpassagierflugzeug ist mit den momentanen technischen Mitteln nicht annähernd möglich. Mag sein, das es eine revolutionäre Neuerung im Antriebsbereich geben wird, aber die ist momentan nicht in Sicht und sicher auch nicht in 14 Jahren serienreif
Kommentar ansehen
12.05.2006 15:20 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die japaner wollten das ding ja erst alleine bauen und haben dann sehr schnell gemerkt daß sie mehr als ein 2 meter modell nicht hinkriegen... und das hatte mit der gewünschten maschine auch nicht so viel zu tun. dann laufen sie los und holen hilfe , die sie natürlich einkaufen müssen. für viel geld stehen nasa, boing und co den japanern natürlich gern zur seite...
Kommentar ansehen
12.05.2006 20:53 Uhr von Luzifers hammer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da freu ich mich aber: Das jeder beschissene Virus nun mit Mach 2 durch die Welt reisen kann.
Von den Idioten mal ganz zu schweigen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?