07.05.06 16:52 Uhr
 364
 

Schweiz: "Foul!”- Buch mit Enthüllungen über die Fifa vorerst verboten

In der Schweiz darf das Buch "Foul!" von Andrew Jennings über die Machenschaften der Fifa, er beschreibt die Insider als skrupellose Seilschaft, vorerst nicht veröffentlicht werden. Das Obergericht Zürich hat eine Veröffentlichung zunächst verboten.

In "Foul!" kritisiert der Autor nach jahrelangen Recherchen, mit Zeugenaussagen und Dokumenten belegt, die Fifa. Unter anderem werden die betrügerischen Vorgänge um die Wiederwahl des Fifa-Präsidenten Joseph Blatter aus dem Jahr 1998 aufgedeckt.

Jennings, ihm wurde von der Fifa ein Hausverbot ausgesprochen, ist neugierig auf die Ergebnisse der richterlichen Untersuchung über den Verbleib von 1 Mio. Schweizer Franken, die von dem Vermarktungsinstitut ISL wohl an einen Fifa-Funktionär bezahlt wurden.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schweiz, Buch, FIFA, Enthüllung, Foul
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2006 15:07 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen besseren Zeitpunkt für die Veröffentlichung eines Enthüllungsbuchs, als jetzt vor der WM, hätte sich die Fifa nicht wünschen können.
Kommentar ansehen
07.05.2006 20:51 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage ist: wie lange soll es verboten bleiben und warum, denn vieles ist ja bekannt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?