07.05.06 17:08 Uhr
 592
 

Hamburg: Polizeibeamte außer Dienst verhafteten randalierenden Tränengassprüher

Weil ein 18-jähriger Fahrgast sich beim Telefonieren in der U-Bahn von Hamburg durch die Unterhaltungen der anderen Fahrgäste gestört fühlte, schrie er selbige an, endlich Ruhe zu geben.

Da die anderen Fahrgäste diese lautstarken Äußerungen des türkischstämmigen Deutschen ignorierten griff er zu Pfefferspray, um damit seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen. Dabei verletzte er zwei weibliche Fahrgäste und einen 27-jährigen Mann.

Pech für den Randalierer, dass in der Bahn auch zwei Polizeibeamte, nämlich der getroffene 27-Jährige und sein 30-jähriger Kollege, waren. Sie setzten dem Treiben ein schnelles Ende und verhafteten den Täter. Jetzt wird wegen Körperverletzung ermittelt.


WebReporter: ringom
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburg, Dienst, Träne
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2006 17:29 Uhr von _rOKu_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Verhaftet" haben sie ihn sicher nicht! Also um jemanden zu "verhaften" bedarf es eines ausgestellten Haftbefehls, und den hatten die beiden Beamten sicher nicht in ein paar Minuten erwirken können. :-)

Der Übeltäter wurde einfach "nur" festgenommen.
Kommentar ansehen
07.05.2006 17:29 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte es mir denken können. Ist auch unverschämt. Schliesslich haben Deutsche die Fresse zu halten wenn ein gerne Türke telefonieren möchte. Wo kommen wir denn da hin wenn wir diese Leute immer unterdrücken ?
Kommentar ansehen
07.05.2006 18:17 Uhr von fritzito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
orimbor: aber nich doch;es war ein Deutscher.Bstammung nicht mehr sooo wichtig.Ich komme aus Pommern.
Kommentar ansehen
07.05.2006 19:46 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
_rOKu_: "Also um jemanden zu "verhaften" bedarf es eines ausgestellten Haftbefehls...."

Nee, bedarf es nicht, bei Gefahr im Verzuge ist auch eine Verhaftung möglich.

Auch dir ist eine "Festnahme" erlaubt.

:-)
Kommentar ansehen
07.05.2006 20:31 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verhaftung? Darf ein Beamter außerhalb des Dienstes verhaften?
Ich dachte bisher immer, als Zivilperson darf man nur "festhalten", festnehmen und verhaften nur Polizei bzw. Staatsanwaltschaft.
Aber ich bin mir nicht sicher.
Kommentar ansehen
07.05.2006 21:37 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Negative Creep: Ein Polizist ist niemals eine Privatperson, auch nicht in seiner Freizeit.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?