07.05.06 16:59 Uhr
 2.289
 

USA: Fünf Ausländer wurden nach Flug von FBI stundenlang festgehalten

Vier Militärmitarbeiter aus Angola und ein Israeli wollten nach einem Seminar über Helikoptermechanik von Dallas, Texas, nach Newark (bei New York) fliegen. Im Flugzeug unterhielten sie sich über die Gebrauchsanweisung eines Helikopters.

Dieses Verhalten stach den Air Marshals ins Auge. Air Marshals fliegen seit dem 11.09.01 zivil in Passagierflugzeugen mit. Die Maschine der American Airlines landete darauf an einer entlegenen Stelle des Flughafens Newark.

Die Polizei nahm die fünf Männer gleich nach der Landung fest. Laut den Aussagen der Flughafenverwaltung wurden die Passagiere über zwei Stunden verhört. "Man ist zu Recht misstrauisch geworden", so ein FBI-Sprecher über den Vorfall.


WebReporter: Fleurmia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Flug, FBI, Ausländer
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2006 15:29 Uhr von Fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar kann ich irgendwo die Angst der Amis verstehen... aber es kann jawohl nicht soweit gehen, dass man die Freiheit anderer Menschen beschneidet, nur weil sie aus einem anderen Land kommen und sich für Helikopter interessieren... wo kommen wir denn da hin??
Kommentar ansehen
07.05.2006 18:02 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis haben schon verloren, der Terrorismus hat gewonnen! Das Leben in USA wird doch geleitet von der Angst vor Terror, aber der Ami hat wohl anscheinend nichts anderes verdient.

Wer Terror verbreitet, der muss halt auch einstecken können.
Kommentar ansehen
07.05.2006 18:07 Uhr von helldog666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA wird neues Drittes Reich, wer dass nicht sieht: ist blind, Patriot Act gleicht der Reichstagsbrandverordnung,
für 385 Millionen Dollar werden 700-1000 Internierungslager (nur ein netter Ausdruck für Konzentrationslager) gebaut, und ums kurz zu sagen will die USA die Weltregierung, oder eine NEUE WELTORDNUNG errichten, wer dass durch die ganze Verblendung der Medien und der ganzen Propaganda nicht sieht ist blind, die Menschen fallen zum dritten mal auf die selben Tricks rein, nur ein wenig in abgeänderter Form, Neues Drittes Reich ich hör dir trapsen
Kommentar ansehen
07.05.2006 18:53 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal jemand ueberlegt wie lange Auslaender teilweise an deutschen Flughaefen zubringen?
Es sollte jedem klar sein, dass man bei der Einreise in andere Laender, gerade in die USA, teilweise laengere Aufenthalte an den Passkontrollen usw. einkalkulieren muss. Allerdings schauen sie selbst im Reisebuero immer bloed, wenn ich nach meiner Ankunft in den USA min. 3 Stunden zum Anschlussflug haben will.
Kommentar ansehen
07.05.2006 18:57 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auweia: also so langsam übertreiben die es echt...
Möchte nicht wissen was passiert wenn ein par junge Leute sich über den neusten Egoshooter unterhalten und ein par Begriffe wie AK47, SG 552, Railgun, Caliber 5.56 usw fallen... werden die dann vorsichtshalber von den Sky Marschalls erschossen und wenn sich rausstellt das es nur um ein PC Spiel ging fällt das dann unter Collateral Schäden oder wie ? Dann heist es wahrscheinlich auch es wäre alles rechtens sie waren potenziell gefährlich...
*ironie off*
Kommentar ansehen
07.05.2006 19:34 Uhr von Klofrau Melissengeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@helldog666: Nicht ganz richtig.

Für das Dritte Reich war ein Einziger mit irrationaler, unethischer Ideologie anfangs verantwortlich, der möglichst vieles umbringen und an sich reißen wollte, was ihm zur Umsetzung letzterer in Weg stand (in welcher Art auch immer).

Für die heutige USA sind viele Konzerne mit rationaler, aber unethischer Ideologie verantwortlich, die möglichst viele andere Konzerne umbringen und ergo Geld an sich reißen wollen, und mit allem kurzen Prozess machen (wollen), das ihnen dafür im Wege steht.

Zwar kann man also Parallelen ziehen, beides aber gleichsetzen darf man nicht. Außer vielleicht in dem Punkt, dass beide Imperien wie jede anderen dazu neigen, angesichts des unausweichlichen Unterganges endgültig Amok zu laufen.
Kommentar ansehen
07.05.2006 19:50 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist wirklich allmählich ziemlich lächerlich, was diese Freaks in ihrer Paranoia aufführen. Vorsichtsmaßnahmen gut und schön, aber bitte durchdacht. Amerikanski sind ja schon seit jeher berühmt dafür, dass sie lieber Symptome anstatt Ursachen bekämpfen (hat zwar mit dem Beitrag da nix zu tun, aber ich wollte das mal loswerden :o)
Kommentar ansehen
07.05.2006 19:57 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Es ist sowas von unverständlich wenn sich Fachleute vom Militär die sich im Flugzeug über Helikoptertechnik auf Englisch unterhalten, von einem Sky Marshall gleich als Terroristen verdächtigt und verhaftet werden.

Okay, hätten sie sich vor Betreten des Flugzeuges als Militärmitarbeiter die ein Seminar zur Helikoptertechnik besuchen wollen ausgegeben, dann hätte man sie wahrscheinlich auch in Ruhe gelassen....

Aber trotzdem ging dieser Vorfall eindeutig zu weit.
Kommentar ansehen
07.05.2006 20:29 Uhr von acidburn1978
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@helldog666: Naja hab auch die Bücher gelesen (Operation 9/11, Skulls and Bones usw.)
ganz so unrecht hast nicht.

Mal schaun was da noch kommt.
Kommentar ansehen
07.05.2006 20:53 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheRoadRunner: Die Herren sind allerdings innerhalb der USA geflogen.
Kommentar ansehen
07.05.2006 21:22 Uhr von -the_dude-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sprachvorschriften: Dann machen wir es doch einfach. Gespräche nur noch in English, nur noch über Fast Food und Coke oder über die tolle Bushpolitk. Wer zuwiderhandelt geht nach Kuba.
Kommentar ansehen
07.05.2006 21:57 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ isdangel: Tatsache @ Inlandsflug. Dann umso bemerkenswerter, weil ich von so etwas noch nie auf Inlandsfluegen gehoert habe und den Sicherheitskraeften urspruenglich nicht klar gewesen sein kann, dass es sich um Auslaender handelt - es gibt genug dunkelhaeutige US-Amerikaner, die mit afrikanischen Akzenten sprechen. Sie wurden also nicht verhaftet, weil sie Auslaender sind (der Titel suggeriert das), sondern wegen des Inhalts der Unterhaltung.
Papiere ansehen und fertig? Schon mal auf die Idee gekommen, dass es eine Weile dauern koennte, die Papiere auf Echtheit zu ueberpruefen? Wenn es, wie in der Quelle angegeben, 2 Stunden Verzoegerung waren, ist das wirklich nicht lange.
Kommentar ansehen
07.05.2006 22:42 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leidige Diskussion: Hier macht keiner was mit dem Ergebnis das alle meckern warum man nicht schon vorher etwas getan hat. Und geht man auf Nummer sicher und alle meckern die würden übervorsichtig sein. Lächerliche Diskussion. Allerdings ist mir die Vorsorge lieber, wer würde schon gern in einem Flugzeug sitzen das abstürzt? ...
Kommentar ansehen
07.05.2006 22:43 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@isdangel: Das sind die Herren Mohammed Atta und Konsorten übrigens auch...besser einmal zuviel aufgepasst als wieder so eine Schlappe hinnehmen.
Kommentar ansehen
07.05.2006 23:56 Uhr von MornCo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@helldog666: danke das du das erwähnt hast. ich hatte bis jetzt immer das gefühl, dass ich der einzige bin dem das auffällt. natürlich greifen die amis nicht direckt alles an. so dumm kann auch nur ein wiener diktator sein ;) aber durch die jetztigen kriege sicher die sich schon mal strategische standpunkte um gegen den zukünftig stärksten feind china vorzugehen. und nach und nach werden alle länder befreit, da die bösen staatsoberhäupter atomwaffen besitzen
Kommentar ansehen
08.05.2006 01:01 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klofrau: Das hätten manche gerne, daß das in D nur ein einziger Irrer dafür verantwortlich war.
Die Situation war damals ähnlicher als die Meisten sich vorstellen können. Die Ziele sind gleich, nur der Sündenbock ist ein Anderer !
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:24 Uhr von metaphysiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klofrau Melissengeis - RATIONAL???? "Für die heutige USA sind viele Konzerne mit rationaler, aber unethischer Ideologie verantwortlich[...]"

RATIONAL???
Was ist denn daran rational, wenn man etwas IRRATIONALES wie den Kapitalismus, mit allen seinen Facetten, dem blinde, Konkurenzkampf und der Auspielung seiner Macht den TATSÄCHLICH RATIONALEN Werten wie Menschlichkeit, Menschenrechte etc vorranstellt.

Hier wird zwar versucht etwas IRRATIONALES, zu RATIONALISIEREN!

Aber bleiben wir mal bei der Wahrheit!

UNSER HEUTIGES WELTBILD IST ALLES ANDERE ALS RATIONAL!!!!

Nach den Regeln des kritischen Verstandes, kann der Kapitalismus und seine übelsten Auswucherungen, der Krieg NICHT RATIONAL SEIN!

Meine Meinung!!!
Die USA, der Kapitalismus, all das ist nicht rationales als die ebenfalls irrationalen ethnologien der Nazis!!

BTW: Der Kapitalismus ist VOLL ON ETHISCHEN WERTEN und VORURTEILEN!

Oder sieht die westliche Welt ihre Staatenform und ihr Wirtschaftssystem nicht für überlegen und versucht es IRRATIONAL anderen Staaten, mit einer anderen geschichte und GANZ ANDEREN LOKALEN ERFAHRUNGEN ein ihnen FREMDES SYSTEM AUFZUZWINGEN???

Also RATIONAL??? NEEE!!!! ;)
Kommentar ansehen
08.05.2006 13:51 Uhr von Klofrau Melissengeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@metaphysiker:
Die wollen Geld. Denn Geld ist Macht. Ergo wollen sie Macht. Das ist logisch. Noch ein kleiner Ausflug zur Textanalyse: Ich habe geschrieben, dass es eben die Ideologie ist. Das besagt nichts über die Art der Ausführung noch über die Partner, mit denen man sich dafür zusammenschließt.

@Python44:
Dessen bin ich mir bewusst. Nur ohne den berühmtesten Deutschen wäre es nun mal nie zu dem Nationalsozialismus gekommen, wie mit ihm.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?