06.05.06 19:49 Uhr
 230
 

Pinellas Park/Florida: Tierschutzbehörden retten 35 Hunde aus verwahrlostem Haus

Die Behörden in Pinellas Park gaben am Samstag bekannt, dass dort mindestens 35 Hunde aus einem verwahrlosten Haus gerettet worden sind und deren Eigentümerin inhaftiert wurde. Es war schon der 14. Besuch der Tierschutzbehörden in dem Haus seit 2001.

Scott Daly ist Tierschutzmanager bei der Gesellschaft für die Verhinderung von Grausamkeit an Tieren in Tampa Bay - er sagt, dass die Tiere Hautprobleme und Haarverlust hatten und sie sich gegenseitig angriffen.

Die Ermittler verhörten die Eigentümerin der Tiere. Anschließend kam sie in Sicherheitsverwahrung - unter Anwendung des so genannten Baker Act - für mindestens 72 Stunden. In dieser Zeit soll ein psychiatrisches Gutachten erstellt werden.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Haus, Florida, Park, Tierschutz
Quelle: www.wftv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?