06.05.06 18:00 Uhr
 1.527
 

Thailand: Aufzug fiel 20 Stockwerke - drei Tote

Bei einem Absturz eines Fahrstuhls in Bangkok, der Hauptstadt Thailands, sind drei Opfer mit thailändischem Pass zu beklagen.

Außerdem soll laut der Zeitung "The Nation" eine weitere Person bei dem Absturz beide Arme verloren haben.

Bei den Geschädigten handelt es sich um Mechaniker, die gerade mit der Reparatur des Lifts beschäftigt waren. Als Unglücksursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: philipp8000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Thailand, Stock, Aufzug, Stockwerk
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2006 17:58 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu sagen. So etwas ist das Problem in nicht so vortschrittlichen Ländern, selbst bei der Reparatur durch geschultes Personal kommt es zu Unfällen. Vielleicht war es auch Materialermüdung und das Bewegungsmittel wurde nicht regelmäßig geprüft. Man muss auch bedenken, dass drei traurige Familien dahinter stehen, einer hat immerhin Glück im Unglück und hat es überlebt. Immerhin. Der Alptraum ein jeden Skyscraper-Besuchers...
Kommentar ansehen
06.05.2006 18:05 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fergiss das mit den vortschrittlichen Ländern 1. War der Fahrstuhl vermutlich sowieso aus dem "Westen"
und
2. passieren auch im ach so vortschrittlichen Westen Unfälle bei Reparaturen.
oder werden
3. z.B. kleine Kinder von Drehtüren getötet...

Es war nur ein bedauerlicher Unfall, der überall auf der Welt hätte passieren können.
Kommentar ansehen
06.05.2006 19:02 Uhr von muh!
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fergässt dii Rächdshraibung: Dii isd unnvischdisch.
Kommentar ansehen
06.05.2006 19:20 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rächtschraibuhng: @mak & @muh: *lol*
Mehr konstruktives habe ich leider nicht beizutragen.
Kommentar ansehen
07.05.2006 10:18 Uhr von Ninak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: ist, dass das passieren KONNTE. aber das muss ja nicht unser problem sein. mich stört nur, dass es passiert IST!
Kommentar ansehen
07.05.2006 10:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich stört an der news nur: dass der aufzug behandelt wird wie aktien.

er fiel "UM" 20 Meter.
Kommentar ansehen
07.05.2006 23:27 Uhr von Louis70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fortschrittliche Länder Hier in Deutschland passieren auch genug Unfälle mit Rolltreppen, Aufzügen und Drehtüren.

Ich bin selber schon mehr als einmal mit dem Aufzug steckengeblieben & das tw. für mehrere Stunden. Ich erinnere da auch an Unfälle mit Drehtüren wie z.B. am Kölner Flughafen ........

Thailand ist zugegebenermassen nicht (überall) ein Hypermodernes Land, aber gerade Bangkok ist eine sehr moderne Stadt.

Bin schon öfters in Bangkok gewesen und die Stadt kann man beim Besten Willen nicht als nicht-fortschrittlich bezeichnen.

Ich wünschte mir auf jeden Fall hier in Deutschland so viel Sauberkeit wie in BKK und vor allem eine so moderne & saubere S-Bahn wie dort.

Zumal bin ich mir sicher, das der Aufzug entweder aus deutscher oder amerikanische Produktion war die Service-Verträge werden zwar lokal vergeben, aber an eigene Niederlassungen der Firmen. Meistens werden diese Sachen auch im Ausland gewissenhafter gepflegt als bei uns.

Kommentar ansehen
08.05.2006 02:03 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier muss ich Louis70 recht geben: Die meisten Leser stellen sich unter Entwicklungslaendern wohl Gebiete vor, in denen die Menschen in strohgedeckten Bambushuetten dahinvegetieren.
Wenn die dann mal wagen, tatsaechlich in so ein Land zu fliegen, gibt es erstmal einen Kulturschock: Wolkenkratzer, modernste U-Bahn, usw. aber nix mit Bambushuetten.
Die heissen ja auchEntwicklungslaender, weil sie sich entwickeln...
Kommentar ansehen
10.05.2006 22:35 Uhr von JamesEarlCash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
20 Stockwerke: welches Haus hat den 20 Stockwerke?
Kommentar ansehen
11.05.2006 03:59 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JamesEarlCash: Bist wohl aus Deinem Dorf noch nicht rausgekommen, was?

20 Stockwerke ist noch garnix!

;)
Kommentar ansehen
11.05.2006 11:50 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: In Shanghai hier haben wir ein Hochhaus mit 88 Stockwerken, einige Wohnhochhaeuser mit knapp 80 Stockwerken, ein weiteres Hochhaus in Bau mit mehr als 100 Stockwerken (wahrscheinlich 118) und als Hochhaus zaehlen ueberhaupt nur noch Haeuser mit mehr als 29 Stockwerken.

Das 101 in Hongkong hat - wie der Name schon sagt 101 Stockwerke und in Taipei das derzeit hoechste der Welt wohl 108.

Bei der Betrachtungsweise gibt es in Deutschland fast gar keine Hochhaeuser. Ist also alles Dorf.

Man spricht heute international ueber "vertikale Metropolen". Das sind aber wirklich nur ein paar Staedte: Shanghai, Hongkong, Shenzhen, New York, Tokio, Chongqing, Guangzhou, (Singapore?) ... die meisten also in Asien, und dort wieder vornehmlich in China.
Kommentar ansehen
12.05.2006 15:51 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unverständlich: ist für mich die tatsache das die automatische absturzsicherung bei wartungs- und reperaturarbeiten ausserkraft gesetzt ist.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?