06.05.06 16:05 Uhr
 131
 

Darfur-Konflikt: Positive Resonanz nach Friedensvertrag

Nach der Signatur eines Friedensvertrags im nigerianischen Abuja, hat die internationale Staatengemeinschaft die Handlung mit verhaltenem Optimismus bewertet.

Kofi Annan, seines Zeichens UN-Generalsekretär, zeigte sich erfreut über die Schließung des Vertrages zwischen Regierung und der größten Rebellenorganisation.

Außerdem forderte der Generalsekretär die anderen Gruppierungen auf, dem Beispiel nachzueifern. Des Weiteren erklärten die USA und Großbritannien ebenfalls, es handele sich um einen "ersten Schritt" zum Ende des Konfliktes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: philipp8000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Konflikt, Frieden, Friede
Quelle: onnachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"
Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2006 15:51 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man wird wohl nie eine völlig friediche Welt schaffen können. Trotzdem lohnt es sich dieses Ideal so gut es geht zu verwirklichen. Nach fast 21 Jahren Bürgerkrieg ist so ein Schritt nie einfach.
Kommentar ansehen
06.05.2006 16:30 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor ¿Wo liegt Dafur? Etwa in Nigeria????
Wessen grösste Rebellenorganisation?
Welcher Konflikt?

Fragen über Fragen....

Es gibt doch eindeutige Regeln, wie News zu verfassen sind - nur weil Samstag ist, sollten die nicht unter den Mousepad fallen ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?