06.05.06 15:55 Uhr
 880
 

Älteste Christus-Darstellung in Bayern entdeckt - lebensgroßes Kruzifix

In Enghausen (Bayern) wurde ein lebensgroßes Kruzifix entdeckt. Das außerordentliche Werk wurde zwischen 890 und 900 n.C. fertiggestellt und ist damit die älteste Christus-Darstellung, die man bisher gefunden hat, so Norbert Jocher.

Das Kruzifix wurde von Kunsthistorikern gefunden, die in einer kleinen Kirche in Enghausen mit Restaurierungsarbeiten beschäftigt waren. Fälschlicherweise hatte man bislang angenommen, dass das Kreuz 300 Jahre später entstanden ist.

Der Kunstreferent des Erzbistums München und Freising, Jocher, schätzt, dass das Kreuz aus dem früheren Benediktinerkloster stammt, das zu dem sich in der Nähe befindlichen Moosburg gehört. Im 9. Jahrhundert erlebte das Kloster seine Glanzzeit.


WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayern, Bayer, Entdeckung, Christ, Darstellung, Kruzifix
Quelle: www.szon.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2006 19:13 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte, es sei das Mosaik in der Kirche San Apollinare Nuovo, Ravenna (6.Jahrhundert n. Chr.)

Siehe Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
07.05.2006 09:13 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
San Appolinare Nuovo liegt in Bayern? Erst mal lesen Kampfpudel, dann meckern. Die Überschrift lautet "Älteste Christus-Darstellung in BAYERN entdeckt - lebensgroßes Kruzifix".
Kommentar ansehen
07.05.2006 10:56 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nana ;): Die Aussage der Überschrift wird ja auch nicht kritisiert.

Diese wurde auch 1zu1 aus dem Bericht übernommen.

Der Haken ist dieser Originalsatz:
"Bei dem in den Jahren 890 bis 900 entstandenen Werk handele es sich um die älteste monumentale Christus-Darstellung überhaupt, teilte der Kunstreferent des Erzbistums München und Freising, Norbert Jocher, mit."

Aus dem dann dies wurde:
"Das außerordentliche Werk wurde zwischen 890 und 900 n.C. fertiggestellt und ist damit die älteste Christus-Darstellung, die man bisher gefunden hat, so Norbert Jocher."

Und da könnte doch der Hund begraben liegen.
Eine monumentale Darstellung, hier das lebensgrosse Kruzifix muss doch nicht ein Mosaik sein.
Und schon gibt es kein Widerspruch mehr.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?