06.05.06 14:49 Uhr
 239
 

Übernahme von Pixar durch Disney abgeschlossen

Die Übernahme des Computergrafik- und Animationsstudios Pixar durch den US-Medien- und Unterhaltungskonzern Walt Disney ist vollzogen. Pixar-Boss Steve Jobs (auch Leiter von Apple Computer) sitzt nun als Großaktionär auch im Aufsichtsrat bei Disney.

Seit 15 Jahren produzieren Pixar und Disney zusammen Filme, zum Beispiel: "Toy Story", "Findet Nemo" und "Die Unglaublichen". Steve Jobs hatte 1986 das Animationsstudio von George Lucas gekauft und daraus Pixar entwickelt.

Bekannt wurden Pixar unter anderem durch den Kurzfilm "Luxo Jr.", mit Schreibtischlampen als Akteuren. Entworfen hat sie der frühere Walt-Disney-Zeichner John Lasseter, der damit 1987 die Goldene Nica bei der ars electronica in Linz gewann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillA SharK
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Disney, Pixar
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2006 14:22 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1988 gewann er mit dem Kurzfilm "tin Toy" sogar einen Oscar.
Um möglichst glaubwürdige Charaktere zu schaffen, setzte Pixar nicht allein auf Computertechnik, sondern verbindet die Effizienz digitaler Produktion mit klassischer Künstler- und Zeichnerarbeit.
Kommentar ansehen
07.05.2006 17:57 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmhhh: ich finde das nicht gut, wenn Ideen von Großkonzernen aufgekauft werden. Wirtschaftlich sicher okay, aber .....
Kommentar ansehen
07.05.2006 22:07 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: bleibt die Qualität erhalten, die bisher die Pixar-Filme ausgezeichnet hat!!! Wäre wirklich schade, wenn dies nicht mehr der Fall wäre!!!
Kommentar ansehen
07.05.2006 22:26 Uhr von Fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade finde es besser, wenn es mehrere firmen gibt, die gute Zeichen- bzw. Animationsfilme produzieren... dann ist die chance da, dass sich auch wirklich Mühe geben, weil Konkurenz lauert...;o)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?