06.05.06 13:18 Uhr
 5.413
 

Peter Hartz droht Gefängnisstrafe

In der so genannten VW-Affäre wird der ehemalige VW-Personalvorstand Peter Hartz von der Staatsanwaltschaft in Braunschweig nun als Hauptbeschuldigter eingestuft. Gegen ihn soll in mehreren Fällen wegen Untreue ermittelt werden.

Nach dem Ende der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wird Peter Hartz in mehreren Fällen der Veruntreuung von Firmengeldern beschuldigt.

In einer Wohnung in Braunschweig sollen sich Peter Hartz und der ehemalige Betriebsratschef von VW mit Prostituierten getroffen haben.


WebReporter: artefaktum
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2006 10:39 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens: Künftig sollen alle vom ALG II ausgeschlossen werden, die länger als sechs Monate in Heimen, Kliniken oder im Gefängnis untergebracht sind.
Kommentar ansehen
06.05.2006 13:30 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neben herrn harz: gibt es noch ne menge andere, die ins gefängnis gehören..

nichts desto trotz verwette ich meinen rechten hoden darauf, dass herr harz am ende nicht hinter gittern muss.
Kommentar ansehen
06.05.2006 13:41 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
exekutive: "dass herr harz am ende nicht hinter gittern muss."

Glaube auch nicht das er in den Knast wandert, da ich auch nicht von einer Veruntreuung ausgehe. Er verwendete das Geld der Firma im Sinne der Eigentümer, die für gewöhnlich an einem schwachen Betriebsrat interessiert sind.
Kommentar ansehen
06.05.2006 14:02 Uhr von fcb92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ exekutive: Du musst aber aufpassen..

Die Folgen wären:

- Impotenz
- schlaffe Nudel
- unkontrollierter Harndrang
Kommentar ansehen
06.05.2006 14:06 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fcb92: hat er schon ...........
Kommentar ansehen
06.05.2006 14:31 Uhr von MAINTENANCE MAN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hartz: eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus :
Geld regiert die Welt
Kommentar ansehen
06.05.2006 14:33 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ exekutive : ambulant oder stationär ? *Heckenschere schleif*

(c:
Kommentar ansehen
06.05.2006 14:36 Uhr von -pete-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: hoher einsatz ^^
ich kann mir vorstellen das Herr Hartz wenn er verurteilt werden sollte maximal im Knast schlafen müsste, tagsüber aber freien Auslauf hätte. Kann man nicht auch zu Hausarrest verurteilt werden? Bin mir da nich so ganz sicher ob das Vater Staat auch darf ^^
Kommentar ansehen
06.05.2006 14:44 Uhr von chizra-Nali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte mir vorstellen das es bei Hartz so wird, wie schon damals bei Egon Krentz: der durfte tagsüber seine Geschäfte erledigen und mußte nur nachts in den Knast.

@exekutive
Wieso solch hoher Einsatz? Oder hast Du eh nur ein Ei? Frag ja nur...
Kommentar ansehen
06.05.2006 16:58 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Newstitel, wie Quelle etwas gewagt Allein die Tatsache, dass die Strafdrohung bei bis zu 5 jahren liegt, heißt noch lange nicht, dass er auch ne Haftstrafe kriegt... Ohne Vorstrafe ist eine maximale Bewährungsstrafe von 2 Jahren wahrscheinlicher ...
Kommentar ansehen
06.05.2006 17:18 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem: gehört er als namensgeber einiger gewisser reformen für die Geschichte in den Knast, meinetwegen 10 Jahre ohne Bewährung und Damenbesuch.
Kommentar ansehen
06.05.2006 17:38 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe !: Ich hätte da einen besseren Vorschlag als Knast !! :)

10 Jahre HarzIV-Empfänger-tum für Herrn Harz. Ich würde mal sagen,das ist schlimmer wie Knast.

Im Knast bekommt man regelmässig Essen und ausreichend medizinische Versorgung !!!! Auch kann man sich dort anständig weiterbilden, bzw ausbilden lassen.

Ich vermute auch mal, das man nach 10 Jahren Knast besser Voraussetzungen hat einen neuen Job zu bekommen, als nach 2-3 Jahren HarzV. Allein schon wg. der guten Connextion die man hinter Gittern aufbauen kann.

Die überlegung ist also ! Falls man mal in die Verlegenheit kommen sollte HarzIV beantragen zu müssen. Raubt man also lieber gleich eine Bank aus.
Der Vorteil !! Wenn es klappt hat man ein gutes Startkapital zum einleben in ein Flucht-land seiner Wahl.
Falls es scheitert - ist man immer noch wirtschatlich besser dran als mit Harz-stütze ......

Ironie ????? nein ich setzte jetzt keinen Ironie-Hinweis .... weil dazu ist das ganze zu weit an der Wahrheit !!!
Kommentar ansehen
06.05.2006 17:43 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Da bleiben einem doch die Worte weg.
Kommentar ansehen
06.05.2006 18:09 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*grins*: Was Besseres als Knast kann der sich doch eigentlich gar nicht wünschen, als Freier wird er sicherlich bald mal die Wut und den Hass der HIV-Betroffenen schmerzhaft zu spüren bekommen...
Kommentar ansehen
06.05.2006 19:56 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein echter Drecksack: Hartz! Das man sich so etwas als Berater herangeholt hat, zeigt mehr als deutlich auf, welch Geistes Kind unsere „Volksvertreter“ – ungeachtet welcher etablierten Partei sie angehören mögen – sind.

Als Strafmaß für solche Verbrechen halte ich mindestens 25 Jahre schwere körperliche Zwangsarbeit ohne jegliche medizinische Betreuung in einem ostsibirischen Straf- und Arbeitslager für angemessen, damit man diese Drecksäcke endlich an den Kanthaken bekommt, und denen, die da oben in ihren Elfenbeinpalästen in Saus und Braus leben, endlich einmal klipp und klar vor Augen geführt wird, wie hier den kleinen Leuten zumute ist.
Das dieser Armleuchter als Berater der damaligen Volks(räter)-treter, Betrüger und Lügnerallianz mit seinem geistigen Dünnsch.... maßgeblich mit dazu beigetragen hat, das heute Hunderttausende – wahrscheinlich sind es jedoch wohl eher Millionen – von Menschen unter seinen sozialen Geistesergüssen zu leiden haben – sprich ALG II / Hartz IV.
Kein Wunder, für ihn hatten sie ja bisher auch keine Gültigkeit, was aber wohl hoffentlich sehr bald ändern wird.
Kommentar ansehen
06.05.2006 22:13 Uhr von rolandsbruder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie Götterspötter schon schrieb: der Rest des Lebens nur von HartzIV-Einkommen leben müssen...
Kommentar ansehen
06.05.2006 22:45 Uhr von ichbinimmerich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der falsche!!! meine frau sagt die haben den falschen Hartz!
Kommentar ansehen
07.05.2006 04:53 Uhr von chrissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehrere Fälle von Untreue? Veruntreuung eines Volkes wäre mein Hauptanklagepunkt.
Kommentar ansehen
07.05.2006 08:20 Uhr von Snake9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@megaakx: Bin zu 100% Deiner Meinung!
Diese Reform kommt den Staat viel teurer wie geplant, also weniger Nutzen für den Staat.
Für manche Menschen kam mit Hartz 4 die persönliche Katastrophe (ich stand auch kurz davor und hätte mit 323 Euro alle Kosten wie Strom, Heizung, Telefon, Fahrzeug (wohne ländlich ohne öffentliche Verkehrsanbindung) und mein Essen, Kleidung u.s.w. bezahlen müssen), die in die totale Verarumg geführt hat und das obwohl man immer brav gearbeitet hat und sehr viel mehr einbezahlt hat wie man je herausbekommen wird.
Kommentar ansehen
07.05.2006 10:09 Uhr von Mazdafahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mannesmann? Ich schätze das es dem Herrn Hartz genau so ergeht wie einem Herrn Esser. Einen Haufen Kohle in die Tasche gesteckt und ab durch die Mitte.
Glaubt den wirklich jemand daran, das so jemand genauso in den Knast gesteckt wird, wie jemand der aus einer Notlage heraus eine Bank überfällt!!
Kommentar ansehen
07.05.2006 11:02 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem Hartz gönn ich alles.
Mit dem könn se machen wat se wollen...
Kommentar ansehen
07.05.2006 11:53 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HASS-Hartz hatt´s gerafft! Lt. RTL hat dieser Hartz dem VW-Konzern mind. 4 Mio EUR wirtschaftlichen Schaden verursacht! Abgesehen von seinen kriminellen Aktivitäten von illegalem Bordellbetrieb für den Betriebsrat von VW. Nun soll er lt. Forderung von VW 2,5 Mio EUR an VW Schadenersatz leisten. Das ist eine zivilrechtliche Forderung, die er wohl erfüllen muß, hofft man.
Ob er für seine anderen Verbrechen zumindest zu einer gewissen Verantwortung gezogen wird, werden seine Gesinnungsgenossen wohl erst in der Hölle feststellen können. So einer sollte enteignet werden (die Millionen hat er sich ja kriminell angeeignet) und die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden, weil sich jeder Deutsche so eines Lands-Bruders schämen muß!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?