06.05.06 12:12 Uhr
 835
 

Berlin: Pakistaner erhängt sich im Gefängnis

Der pakistanische Student Aamir C. hatte sich am Mittwoch in einem Berliner Gefängnis erhängt. Dies schaffte er, da er mit Hilfe seiner Kleidung ein Strick bastelte. Parlamentarier aus Islamabad erheben nun schwere Vorwürfe.

Sie werfen dem Berliner Gefängnis vor, den Pakistaner gefoltert zu haben. Grund für die Untersuchungshaft von Aamir C. war der Vorwurf auf versuchten Mord. Auf Grund der Mohammed-Karikaturen wollte er den Chefredakteur der "Welt" angreifen.

Das Sicherheitspersonal konnte dies jedoch verhindern und fand ein Messer bei dem Angreifer. Die Berliner Staatsanwaltschaft erklärte nun, dass die Leiche des Studenten am Montag obduziert werden soll, um die genauen Todesumstände zu erfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: da_don
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Gefängnis, Pakistan
Quelle: n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2006 12:59 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der titel: hat mich erst glauben lassen es ginge woanders drumm... naja

wenn der typ nicht damit leben kann, das er gefangen genommen wurde, nachdem er was angestellt hat.. sollte er mal nach einem versuchten mord in sein heimatland ins gefängniss, mal sehen wie es ihm da gefällt.
Kommentar ansehen
06.05.2006 13:35 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig sind se indertat........ da muss man schon etwas schmunzeln...
Kommentar ansehen
06.05.2006 13:50 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das darf nicht passieren. Es ist eine HINRICHTUNG: Denn er befand sich in deutscher OBHUT.

Das MUSS Konsequenzen mit sich ziehen, ansonsten ist es ein Freibrief um Gefangenen nach belieben hinzurichten (man muss quasi nur dafür sorgen, das es danach aussieht).

Brutal, und das in Deutschland.
Kommentar ansehen
06.05.2006 13:52 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurz eine Gegenfrage, was wäre wenn ein Deutscher: in einem Pakistanischem Gefängniss sich selbst erhängen würde??
Kommentar ansehen
06.05.2006 13:55 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan: Na, heute zu viele Frosties zum Frühstück gehabt oder warum geht der Tiger mit dir durch.

Wenn sich so ein durchgeknallter Radikaler im Knast selbst umbringt, hat dafür keiner Konsequenzen zu tragen. Diesen Penner vermisst doch niemand...!
Kommentar ansehen
06.05.2006 14:56 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Koyan: Wenn deine Worte ernst gemeint sind, wovon ich ausgehe, sind das die gleichen Worte, die Terroristen auch verwenden.

Wenns dir in Deutschland nicht gefällt, dann fahr einfach nach Hause, vermissen wird dich wohl hier auch keiner.
Kommentar ansehen
06.05.2006 14:59 Uhr von gabbagandalf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: "Diesen Penner vermisst doch niemand...!"
dafür braucht es keinerlei komentar ...

Ich gebe Koyan vollkommen recht sowas, das muss untersucht werden.

Der türkische Hauptschüler, der kein Wort Deutsch spricht soll abgeschoben werden. Bei einem pakistanischen Studenten ist es egal wenn er stirbt.
In eine Gesellschaft mit solchen Meinung würde ich mich nicht integrieren wollen!!!
Kommentar ansehen
06.05.2006 15:24 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
denkt mal nach ! Ehy Leute,

wer von Euch der Meinung ist, dass Extremisten nach einem Mordversuch an einer anderen Person nicht eingesperrt werden sollten, der sollte besser in den Iran fahren und dort Märtyrer werden.
Dann gibt es im Todesfall 42 Jungfrauen, endlose Mengen an Wein undsoweiter undsoweiter .....
Kommentar ansehen
06.05.2006 15:32 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hä, wird hier der Mord etwa auch noch gerechtferti: gt???

Jungs, wie krank müsst ihr sein.
Sowas darf nicht passieren, PUNKT!

Auch wenn anscheinend für einige hier gewisse Menschen nichts wert sind.
Kommentar ansehen
06.05.2006 16:43 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan: Tatsachenverdreher: Von wegen mord. Nur weil du ne nase hast und 5 finger an einer hand bedeutet das nicht dass du immer und überall die gleichen rechte hast. Hier in Deutschland herschen andere sitten wie in Pakistan. Das haben ausländer gefälligst zu akzeptieren.
Wenn der pakistaner meint, sich den konsequenzen seines hierzulande schandhafen versuches selbstjustiz zu begehen, durch selbstmord zu entziehen, dann soll der das machen. Wenn wir dem die klamotten abnehmen würden, um zu verhindern, dass er sich umbringt, würden wir wieder als ochsen dastehen, weil er nicht menschenwürdig untergebracht würde. Er hätte ja aber auch die luft anhalten können. Hätten wir den an eine sauerstoffflasche anschließen müssen?

So langsam geht mir das ganze liberare multi-kulti-geschwätz auf den keks.
Kommentar ansehen
07.05.2006 10:47 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan: Der Typ hat versucht aus seiner faschistischen gesinnung heraus, die sich gegen die Meinungs- und Pressefreiheit richtet, einen Menschen zu ermorden.
Dafür wird man in zivilisiertenGesllschaften verhaftet.
Denn wir müssen unsere Bürger vor Kriminellen schützen.

Die Palästinser, die 0,5 Promille der Weltbevölkerung stellen, begehen auf der ganzen Welt die schlimmsten Verbrechen, gegen Zivilisten.
Die überfallen Sprotveranstaltungen, entführen Flugzeuge und Passagierschiffe, sie sprengen Discotheken, Schulbusse und Bahnhöfe.

Daß die Israelis so nachsichtig mit ihen sind und ihnen immer wieder Frieden anbieten, bringt letztlich jeden friedlichen Bürger auf der ganze Welt in Gefahr.

Palästinenser, und ihre fanatisierten arabischen Bundesgenossen, haben in den letzten Jahrzehnten abertausende von unschuldigen Zivilisten auf der ganzen Welt ermordet. Kaum ein land auf der Welt, daß nicht Opfer palästinsischer Gewalt zu beklagen hat.
Und nicht etwa Soldaten, sondern Touristen, Berufspendler, Büroangestellte, Frauen und Kinder.

Aber wenn einer von den Mordbrennern, sich in seiner Zelle erhängt, dann schreien sie Folter und Mord.

Auf wessen Kosten hat er denn hier studiert? Auf Kosten seiner potenziellen Opfer.
Er kam als Gast in unser Haus, wir haben ihm ein Heim und eine gute Ausbildung gegeben.
Er konnte sich politisch betätigen und seine Religion ausüben.

Und zum dank dafür läuft er als messerstecher durch die Gegend und greift unschuldige Menschen an.
Was solen wir denn tun um uns vor solchen menschen zu schützen?
Solen wir die nun nichtmal mehr einsperren dürfen?
Kommentar ansehen
07.05.2006 13:26 Uhr von ruebemax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es steht doch nur da das ein messer bei ihm gefunden wurde, nicht das er versucht hat ihn mit dem messer zu attackieren oO .
kommt mal bitte wieder runter!
Kommentar ansehen
07.05.2006 18:05 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und?
Was willste damit jetzt sagen?
Kommentar ansehen
11.05.2006 22:54 Uhr von muhaha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[Editiert: Noch so ein Posting und ich werde Deinen Account schließen müssen.

petero]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trennungskinder haben es schwerer im Leben
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Kandidat schafft es, nach 3.899 Bewerbungen endlich zu "Wer wird Millionär"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?