06.05.06 11:52 Uhr
 476
 

Fällt Keith Richards für die "Rolling Stones"-Europa-Tournee aus?

So lautet die Befürchtung von Mick Jagger, Charlie Watts und Ronnie Wood, den Kollegen des 62-jährigen Gitarristen der legendären Band. Die englische Zeitung "Sun" berichtete, dass sie "bezweifeln, dass er mit ihnen auf der Bühne sein wird".

Nach dem Sturz von einer Palme musste am Donnerstag bei Richards eine Schädelbohrung durchgeführt werden, um das Blut eines Gerinnsels ablaufen zu lassen. Laut der "Sun" wurde erklärt: "Die Band ist sehr besorgt über seine Verletzung."

Er kann aber nicht sofort von Neuseeland nach Europa fliegen, da der Druck im Flugzeug seine Genesung negativ beeinflussen könnte, so die Ärzte. Allerdings gab das Management bekannt, Keith Richards würde zum Tournee-Beginn wieder gesund sein.


WebReporter: radiojohn
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Europa, Tournee, Rolling Stones, Keith Richards
Quelle: www.espace.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Überrascht war ich nicht": "Rolling Stones"-Gitarrist Ron Wood hatte Lungenkrebs
"Rolling Stones"-Ron Wood wird mit 68 Jahren noch einmal Vater von Zwillingen
Ex-Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman an Prostatakrebs erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2006 04:17 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, dann kann ich ja nur hoffen, dass zum 16. August alles wieder in Ordnung ist, wenn die Stones in unserer Umgebung ("Tomato- City" El Ejido) ihren langersehnten Auftritt haben werden.
Wer noch Karten haben will, muss sich schon ziemlich beeilen, denn laut Aussage der Veranstalter gibt es nur noch zirka 5000 davon käuflich zu erwerben. Und das sind auch nur noch die billigsten für 82.- € . Die teuersten kosteten 600.-€ und waren sofort vergriffen. Na ja ich hab meine (mittelpreisigen) schon.
Kommentar ansehen
06.05.2006 21:02 Uhr von rainerZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Mann ist nunmal kein Affe: Natürlich wird er beim Auftakt dabei sein, bei der Kohle, die die inzwischen haben, können die sich die besten aller Mediziner und die beste Reha leisten. Und das Multimillionen-Geschäft der Worldtour wird nur im äußersten Fall gefährdet werden. Vielleicht wird es nur etwas nach hinten verschoben, wenn überhaupt. Aber der Presse tut es gut, immer im Gespräch zu bleiben, und wenn es nur dazu dient, den alten Keith auch lädiert nochmal live spielen zu lassen. Das erhöht die Nachfrage zusätzlich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Überrascht war ich nicht": "Rolling Stones"-Gitarrist Ron Wood hatte Lungenkrebs
"Rolling Stones"-Ron Wood wird mit 68 Jahren noch einmal Vater von Zwillingen
Ex-Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman an Prostatakrebs erkrankt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?