05.05.06 20:35 Uhr
 649
 

Italien: Ehemaliger Minister Berlusconis muss für sechs Jahre ins Gefängnis

Er hat keine Möglichkeit mehr in Berufung zu gehen. Der 71-jährige ehemalige Verteidigungsminister Berlusconis muss die nächsten sechs Jahre in einem italienischen Gefängnis verbringen. Am heutigen Freitag hat er die Strafe angetreten.

Cesare Previti hatte sich schon im Jahr 2003 als unschuldig bezeichnet, Richter bestochen zu haben. Jetzt wurde der Vertraute von Berlusconi, dem noch in Italien amtierenden Ministerpräsidenten, wegen Korruption verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Italien, Gefängnis, Minister, Silvio Berlusconi
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2006 20:20 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prodi, der Neue, müsste jetzt aber langsam aus den Büschen kommen und Berlusconi nach dessen Niederlage ablösen.
Kommentar ansehen
05.05.2006 21:58 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss er nicht: Er wird Urlaub zuhause machen - das sind die Vorzüge der ´Familie´ Berlusconis. Wie gut, dass sie endlich verschwindet.
Kommentar ansehen
05.05.2006 22:05 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, aber: unter Berlusconi wurde ein Gesetz verabschiedet, das für über 70-jährige keine Haftstrafe vorsieht, sondern nur Hausarrest (ich nehme jetzt an, dass dies nur für Täter gilt, die nicht gemeingefährlich sind).

Der Bestechungsfall war übrigens ganz krass.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?