05.05.06 15:13 Uhr
 1.271
 

Japan: 217.600 Euro gefunden - Entsorgungsunternehmen darf Geld behalten

Ein Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma in Japan hat vor sechs Monaten in einem Abfallbehälter knapp 217.600 Euro in japanischen Yen gefunden. Nun ist laut Polizei die Zeit abgelaufen, in der sich der Eigentümer beim zuständigen Amt melden sollte.

Das Geld gehört ab sofort dem Müllunternehmen. Noch vor kurzem, so japanische Medien weiter, hatten sich mehrere "falsche" Besitzer bei der Polizei gemeldet, die das Geld wieder zurückhaben wollten.

Mit einem Beweis, dass das Geld ihnen gehört hat, konnten die Personen allerdings bei der Polizei nicht punkten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Geld, Japan, Entsorgung
Quelle: www2.onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2006 18:08 Uhr von JonnyMiles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ACHTUNG: und in china ist ein sack reis umgefallen, oder wie?
Kommentar ansehen
05.05.2006 20:52 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JonnyMiles: Ist das jetzt Dein neuer Running Gag oder was? Ist doch mal wieder gut.
Kommentar ansehen
07.05.2006 12:03 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss nicht: "Nun ist laut Polizeiangaben die Zeit abgelaufen, in der sich der Finder beim zuständigen Amt melden sollte."

ich glaub nicht dass der finder sich nochmal melden soll oder? eher dem das geld gehörte.
Kommentar ansehen
07.05.2006 14:30 Uhr von Katschinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Euro vs. Yen: Er hat doch wohl eher Yen im Wert von etwa 217.600 Euro gefunden... andersrum finde ich es falsch formuliert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?