04.05.06 16:12 Uhr
 10.206
 

USA: Einbrecher überführten Kinderschänder

In Lawrence, Massachusetts wurde letzten Monat in das Haus von James Raboin eingebrochen und dessen Safe gestohlen. Doch anstelle der vermuteten Wertgegenstände fanden die Einbrecher selbst gedrehte DVDs und Videos mit pädophilem Inhalt.

James Raboin wird jetzt wegen dreifacher Vergewaltigung von Kindern und unsittlichem Übergriff angeklagt. Der Angeklagte erklärte sich für nicht schuldig und wurde gegen eine Kaution von 50.000 Dollar freigelassen.

Die Opfer sind derzeit 14 und 15 Jahre alt und die Übergriffe begannen bei beiden im Alter von acht Jahren. Der Verteidiger erklärte, er werde gegen die Zulassung der Beweise vor Gericht vorgehen, da diese aus einer Straftat gewonnen wurden.


WebReporter: Lostscout
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Einbrecher, Kinderschänder
Quelle: www.boston.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2006 16:45 Uhr von hainz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unverständlich: und damit meine ich zum einen den mann selbst und zum anderen auch, warum dieses material dann weniger aussagekräftig vor gericht ist, nur weil es geklaut wurde! ch hab ja nix dagegen, wenn die diebe trotzdem bestraft werden, aber der typ gehört trotzdem hinter schwedische gardinen! außerdem haben die diebe die videos zur polizei gebracht und haben somit schonmal meine anerkennung!

peace
Kommentar ansehen
04.05.2006 16:55 Uhr von Lisa^^
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz deine Meinung: Stimmt das finde ich auch auf jeden Fall!!! Aber mir tun die Opfer so saumäßig leid.... Das muss schrecklich sein, ich würde mich nicht mehr auf die Straße traun!!!
Kommentar ansehen
04.05.2006 16:57 Uhr von Gentoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hainz: Leider gibt es nunmal ein paar Gesetze, welche es verbieten, etwas was nicht auf der öffentlichen Basis erworben/beschaffen wurde, als Beweismittel zu verwenden. Ein Beispiel wär z.B. das GPS, es ist möglich, nachzuschauen, bzw. nachzuweisen, zu welchem Zeitpunkt und am welchem Standort sich z.B. das Fahrzeug befand, dennoch kann es (noch) nicht bei einem Prozess als Beweismittel verwendet werden.

Das ist übrigens der Grund, warum ich kein Anwalt sein könnte, den so offensichtlich schuldige Menschen verteidigen zu können, würde ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren können.

MfG
Gentoo
Kommentar ansehen
04.05.2006 17:24 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn ich diesem: James Raboin von ganzen herzen Wünsche, dass er seine gerechte Strafe bekommt, so hat der Anwalt absolut recht!

Es kann nicht sein, dass man durch Straftaten Beweise sicherstellt. Wenn das legitim wäre, dann könnten Polizisten demnächst einfach mal so auf Verdacht in Wohnungen einbrechen und nach möglichen Straftaten suchen. Nach der aktuellen Lage muss der Mann meiner Meinung nach freigesprochen werden, sollten sich nicht noch andere Beweise ergeben.
Kommentar ansehen
04.05.2006 17:42 Uhr von mahklah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert an r.kelly: bei dem machten die polizisten ne drogenrazzia und nahmen aber dabei seine selbstgedrehten kinderpornos mit. das durften sie nicht, deshalb waren die videos vor gericht unzulässig und r.kelly wurde freigesprochen.

jetzt ist pedo pinkel kelly wieder auf mtv und trälert schön seine liedchen und alle teenies singen mit, ich meine er wurde ja freigesprochen, er muss unschuldig sein... only in america!

zur news: der typ kommt bestimmt frei, ausser die opfer sagen aus, aber die werden so traumatisiert sein, dass sie nicht nochmal alte wunden aufreissen wollen.

witzig, dass sein name veröffentlicht wird, da wird sicher der einte oder andere selbstjustiz ausführen...
Kommentar ansehen
04.05.2006 18:14 Uhr von CorLeonis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vorredner: Ich bin mir da nicht so sicher ob das bei uns wirklich so viel anders gehandhabt wird....bin da ber kein Spezialist.
Wenn ich die News lese ist mir nur irgendwie unklar, was mit den Dieben ist??? Haben die die Filme der Polizei zugeschickt oder wurden sie vll verhaftet????
....ich denke auch, dass es eher schwer sein wird, die Opfer zu einer Aussage zu überreden, mal schauen was daraus so wird...
Kommentar ansehen
04.05.2006 18:42 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das nennt man Demokratie ! @Bleissy
Dein Vorschlag mag ja schön und gut sein, aber das wäre dann Anstiftung zu einer Strafttat, da wenn dieser Mensch nicht verurteilt würde, die Eltern der Kinder etwas tun würden/könnten das Strafbar wäre.

@all @Gringe Commander
Das man Beweise aus einer Straftat, die für eine andere Straftat zur Aufklärung dienen könnten nicht verwenden kann, ist nicht nur in den USA so.

Darüber hinaus würden bei uns sogar die Diebe verurteilt werden weil sie im Besitz von dieser Art Pornographie waren.
Kommentar ansehen
04.05.2006 18:57 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
un wat: is mit den einbrechern? würd mich ma intressiern...
Kommentar ansehen
04.05.2006 19:01 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find: ich scheisse dass sie seinen namen öffentlich nennen. hier tut das nur die bild.
Kommentar ansehen
04.05.2006 19:28 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beweise: mal naiv gefragt, spielen die Beweise überhaupt noch eine Rolle? Durch die Videos haben die Polizisten die Opfer gefunden, und deren Zeugenaussagen allein sollten doch eigentlich ausreichen die Tat zu beweisen, oder irre ich mich da?

Die Beweise wurden der Polizei wohl von einer dritten oder vierten Person zugespielt, die mit dem Einbruch nichts zu tun hatte. Nach den einbrechern wird aber gesucht. Quelle lesen hilft weiter.
Kommentar ansehen
04.05.2006 19:52 Uhr von bigkado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur ma so Ich denke Mahklah hat recht... da sein Name veröffentlich wurde nützt ihm auch der freispruch nichts ^^... denke ma da werden sich so an die 30 leute um die Eingeweide und Gliedmaßen streiten ^^... ne jetzt mal ersnt würd mich nicht wundern wenn der in 3 oder 4 Monaten zumindest -um es mal milde auszudrücken- verprügelt wurde ^^ aber naja irgendwie finde ich dieses Gesetz, auch wenn es sicherlich seinen sinn hat voll behscheuert... (also das mit dem Beweismaterial)... aber nunja wie sagt der Vater zum Sohnemann (okay bei mir issn Bruder ^^): "Das ist Bürokratie"

MFG Kado

Achja die Fehler sind nur hier drin weil ich müde bin und kenen Bock habe das jetzt zu durchforsten...
Kommentar ansehen
04.05.2006 19:55 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blazebalg: wenn jemand sich an kiddies vergreift, dann sollte man dem seinen namen von den dächern schreien, damit alle leute einen großen bogen um das schwein machen.
Kommentar ansehen
04.05.2006 19:58 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciao: und wenn´s der falsche ist? Dann haste ein oder mehrere probs...
Kommentar ansehen
04.05.2006 20:59 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fischhäppchen: Ich vermute, die Einbrecher waren so klug, die Kassetten anonym der Polizei zuzuspielen.
Kommentar ansehen
04.05.2006 21:03 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beweise aus anderer Straftat: Warum man die Beweise anfechten könnte? Wer sagt, dass er wirklich die Videos gedreht hat? Man könnte auch solche Sachen manipulieren. Zudem würde es dann zu Straftaten, die dazu dienen andere Straftäter zu überführen geradezu aufrufen.

Wenn man den Typ auf den Videos klar sieht und Fälschung ausgeschlossen werden kann, wird es wohl auch gewertet werden.
Kommentar ansehen
04.05.2006 22:25 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtslage in D: Bei uns wären die Beweise vor Gericht zulässig, da das durch die Beschaffung verletzte Rechtsgut weniger "wert ist" als das Rechtsgut, für dessen Verletzung der Mann angeklagt werden soll.

Hausfrieden, Besitz ist weniger wert als die körperliche Unversehrtheit der Opfer des Pädophilen, deshalb dürften die Beweise vor einem deutschen Gericht verwendet werden.
Kann sein, dass es in den USA ähnlich gehandhabt wrd, aber keine Ahnung.
Kommentar ansehen
05.05.2006 00:54 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigkado: Du lebst in der falschen Zeit und am falschen Ort - bei den Indianer (skalpieren, Marterpfahl) sowie im wilden Westen vor 200 - 300 Jahren (teeren & federn) wärest Du goldrichtig...^^
Kommentar ansehen
05.05.2006 01:55 Uhr von engineeR0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liest hier keiner Quellen? oder hat Pisa zugeschlagen?

Anyway:
In der Quelle zu dieser Story steht, daß

1. Mr Raboin klar zu erkennen ist
([]...found a series of DVDs and videotapes allegedly showing the safe´s owner having sex with underage girls.)

2. die Mädchen erkannt wurden und der Polizei über den Misbrauch berichteten
(One girl told police...[] The other girl told... )

3. die Bänder der Polzei anonym zugestellt wurden.
([Chief] Romero said the recordings were handed over to police by someone whom he did not identify...[] The breakin is being investigated separately, he said.)
Kommentar ansehen
05.05.2006 09:36 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in deutschland nicht anders und das ist gut so: wie schon einer hier sagte, in Deutschland waeren diese genauso wenig zulaessig wie in den USA. Und er hat auch gleich die richtige Begruendung angebracht. Genauso, wenn ich im Unterricht heimlich was mitfilme, darf es auch nicht verwendet werden.

Der einzigste Fall, wo sowas verwendet werden darf, ist wenn es zeigt, dass ein mord... geplant ist. Und auch nur dann um diesen zu verhindern.

Sicher ich koennt es auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, aber diese Leute haben einen genauso fairen Prozess verdient wie ein Kiffer oder ein Einbrecher. Und als Anwalt muss man nicht Leute vertreten, welche man nicht mit gutem Gewissen vertreten kann.

Zu R.Kellt. Er hatte einvernehmlichen Sex mit einer 17 jaehrigen. ich bitte euch, das als pedofil zu bezeichenen ist schonmal bisschhhen falsch. Ausserdem wurde es nur deswegen illegal, weil er es gefilmt hatte und nicht der sex ansich.
Kommentar ansehen
05.05.2006 10:21 Uhr von Lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beweisverbot: in Deutschland!
http://de.wikipedia.org/...

"Im Rechtssystem der USA gibt es zudem die sog. fruit of the poisonous tree Doktrin, die besagt, dass auch mittelbar aufgrund eines Verfahrensverstoßes erlangte Beweisergebnisse stets einem Verwertungsverbot unterliegen, weil sonst der Zweck der Beweisverwertungsverbote unterlaufen werden könnte (siehe dazu auch die englische Wikipedia). Im deutschen Recht wird eine Übernahme dieser Doktrin aber auch vom Bundesgerichtshof grundsätzlich abgelehnt. Grund dafür ist, dass die Beweisverbote im amerikanischen Recht vor allem der Disziplinierung der Polizei dienen sollen, während in Deutschland kein Parteienprozess stattfindet, sondern eine eigenständige Wahrheitserforschung durch das Gericht parallel zur staatsanwaltschaftlichen und beide auch zugunsten des Angeklagten zu ermitteln verpflichtet sind."

Somit wären die Beweise, imho, in Deutschland zulässig!
Kommentar ansehen
05.05.2006 11:48 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beweismittel sind unzulässig: So leid mir das pers. tut, aber Beweismittel aus illegaler Beschaffung dürfen nicht verwendet werden.Da wird er wohl davon kommen.
ICh denke mal, es ist wichtiger, Gesetze und Rahmenbedingungen insbesondere durch Staatsorgane einzuhalten, denn nur dadurch wird eine Gesellschaft einigermassen lebensfähig.Wer, wie Schäuble und CO., bei jedem Schiess,d er ihm nicht in dne Kram passt, Ausnahmen und Verfassungsänderungen herbeizitiert,ist auf dem falschen Dampfer. Beispiel Folter im Fall des Kindermörders__ das macht das Kind nicht wieder lebendig!
Kommentar ansehen
06.05.2006 21:27 Uhr von bananasplit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstjustiz: hmm, also mitdem Wissen das meine beweise die ich geklaut habe den pädophilen Sack nicht hinter Gitter bringen kann. Würde ich das selbst in die Hand nehmen. Und den Pädophilen in eine Falle locken. Wo er sich dann quasi selbst entlarvt. Oder wir machen kurzen Prozess und er hat einen ´Unfall´...

@bleissy: Was passiert wenn man phädophile an den Pranger stellt, wissen wir ja mittlerweile. Selbstjustiz... Aber das sowas passiert hätte ich dir auch schon vorher sagen können.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?