04.05.06 16:09 Uhr
 1.065
 

Formel 1: Der Japaner Yuji Ide muss seinen Stammplatz an Franck Montagny abgeben

Die FIA hatte dem Team Super Aguri empfohlen, Yuji Ide aufgrund mangelnder Fahrpraxis vorerst nicht mehr an Formel-1-Rennen teilnehmen zu lassen. Ide wird bereits beim nächsten Rennen am Nürburgring durch den Freitagsfahrer Franck Montagny ersetzt.

Der Teamchef Aguri Suzuki sagte dazu: "Wir akzeptieren den Ratschlag der FIA, Yuji zunächst nur an unseren Testtagen die weiteren Kilometer zu ermöglichen, die er benötigt, um sich als Formel-1-Pilot zu verbessern."

Yuji Ide soll nun als Testfahrer Erfahrung sammeln, damit er irgendwann wieder zum Stammpiloten werden kann. Franck Montagny wird unterdessen aufgrund unzureichender Leistungen Ides als neuer Stammpilot tätig sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Japan, Formel, Montag
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2006 16:05 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ja eigentlich abzusehen! Ide hat wirklich nicht viel auf die Reihe gebracht. Nur Dreher, Abflüge und Unfälle - eben der Ukyo Katayama der Neuzeit:-)
Kommentar ansehen
04.05.2006 16:22 Uhr von Tom News
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ukyo Katayama......Da erinnerst Du mich an einen fast vergessenen Namen. Bei ihm hatte das ganze noch richtig Stil. Er fuhr alles oder nichts und fast immer kam nichts dabei raus, aber das wenigstens mit Schmackes^^ Bei Ide ist die Alternative eher nichts oder nichts.....
Kommentar ansehen
04.05.2006 17:38 Uhr von Lisa^^
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie spricht man denn diese komplizierten Namen aus???????
Kommentar ansehen
04.05.2006 21:07 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lisa: wüsst ich wie man das in lautschrift oder sowas schreibt würde ich es dir aufschreiben.

@ thema.

finde ich eine gute entscheidung. es bringt ja nix wenn man den frei rumlaufen, bzw fahren lässt und er nix auf die reihe bringt.
Kommentar ansehen
04.05.2006 21:32 Uhr von adambrody
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pech gehabt: da kann der arme nichts machen, ein Talent war er sowieso nicht, ein unbekannter, das wird er auch bleiben.
Kommentar ansehen
04.05.2006 22:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lisa^^: Welchen Namen meinst du denn?!?

Yuji Ide spricht man "Judschie Iede"
Ukyo Katayama spricht man "Ukio Kattajahma"

So - ist zwar keine Lautschrift, aber nun müßtest du es dennoch aussprechen können:-)))
Kommentar ansehen
05.05.2006 03:35 Uhr von acidburn1978
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment: He ihr könnt doch nicht eine Null mit dem MEISTER vergleichen.
Ide soll weiter Ket-Car fahren oder besser noch Bobb-Car. Katayama ist der Meister des eleganten Ausscheidens, der Meister des Perfekten Abgangs, der Kamikaze der Formula Uno, immer Augen zu und durch.

Ich vermisse ihn. Schade das Japan nur Ide zu bieten hat.

Damals mit Katayama hatte die Formel 1 noch einen Hauch von Slapstik.

LOL

Wurde Zeit das diese Gefahr abgesägt wurde.
Die F1 soll sicher werden sagen die immer und warum holen die solche nieten und solche teams da rein.

Selbst Scuderia Torro Rosso bringt mehr als die Minardi und Aguri Zipfel.

Bin eh dafür das Red Buill die Formel 1 kauft.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?