04.05.06 13:01 Uhr
 2.075
 

Remscheid: Briefträger fischte EC-Karten mit PINs aus Briefen, 80.000 Euro Beute

Ein Postzusteller aus Remscheid fischte seit dem letzten Sommer insgesamt 37 EC-Karten mit den dazugehörigen Geheimnummern aus Postsendungen und hob seitdem etwa 80.000 Euro an Geldautomaten ab.

Diese Automatennutzungen konnten ihm in 200 Fällen an den Orten Wuppertal, Wermelskirchen, Köln und Frankfurt/Main nachgewiesen werden. Von den erbeuteten 80.000 Euro konnte nichts mehr sichergestellt werden, da alles ausgegeben wurde.

Der 36-jährige Briefträger kann nun seinen Prozessbeginn in der Untersuchungshaftanstalt abwarten.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Karte, Brief, Beute, EC-Karte, Remscheid, Briefträger
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Bloggerin nach Enthüllungstory durch Autobombe getötet
Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2006 12:06 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich werden aber doch die EC-Karten nicht gemeinsam mit den PINs verschickt, sondern kommen in zeitlich getrennter Post an. Vielleicht hat er aber dann den zweiten Brief mit der PIN auch noch unterschlagen?
Kommentar ansehen
04.05.2006 13:06 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Da genau dies bekannt ist, mit dem getrennten Versand, haben es unehrliche Zusteller es sehr einfach. Wenn heute die Karte verschickt wird, brauchen die nur 2-3 Tage warten und dann die nächste Sendung mit der PIN abfangen.

Mir ist 1x die Karte bei der Post weggekommen, obwohl ich der Bank vorher deutlich gesagt hatte, ich möchte perdu nicht, daß man die Karte verschickt und daß ich sie selber abholen komme. Gottseidank konnte ich die Karte sperren lassen, noch ehe die PIN eintrudelte. Ärgerlich war es trotzdem.
Kommentar ansehen
04.05.2006 13:27 Uhr von cavechilds.joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon komisch: Den Brief mit der Karte kann man ja leicht erkennen, da man die Karte ja fühlen kann. Der Brief mit Pin und Tan ist bei meiner Bank formlos, also ohne irgendwelche Anzeichen von "BANK" oder "PIN" auf dem Kuvert. Um die richtigen Brief mit Pin und Tan zu erhalten, hätte er jede Post öffen müssen!
Wäre doch normal schneller aufgefallen, oder nicht?!
Kommentar ansehen
04.05.2006 13:49 Uhr von forenxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich erkenne diese Briefe auch so. Wenn nichts draufsteht ist es meistens etwas von der Bank, auch an der Farbe erkennt man diese...
Kommentar ansehen
04.05.2006 14:22 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er nichts hat kann man ihm nichts nehmen: Tja, da werden die Geschädigten wohl in die Röhre gucken, ausser die Banken übernehmen den Schaden.(Das sind letzendlich wieder wir)
Es ist schon eine Schweinerei, der müsste in ein Arbeitslager gesteckt werden solange bis er das Geld abgearbeitet hat, aber nein, wenn überhaupt dann kommt er ins Gefängnis und das kostet uns auch wieder 200 Euro/Tag :(
Kommentar ansehen
04.05.2006 14:41 Uhr von forenxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Henniksen: Das kostet UNS überhaupt nichts.
Kommentar ansehen
04.05.2006 15:04 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
forenxx: Und wer finanziert unsere Urlaubs-JVAs? Der Steuerzahler, also wir, das was jährlich in Gefängnisse gesteckt wird, könnte dem Bürger woanders mehr nützen, also zahlen letzendlich doch wir!

Nur, 200 Euro am Tag, wie kommt Henniksen denn drauf? So teuer ist doch kein Mensch, schon gar nicht bei Käfighaltung.
Kommentar ansehen
04.05.2006 15:35 Uhr von RoOsT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: 200 €/tag erscheint mir auch ein bisl viel. allerdings ist es bestimmt sehr teuer so einen weg zu sperren. essen+trinken+mehrere wachen+ärztliche versorgung+mobiliar (gut das wird man nich ständig neu brauchen...)

das lustige is soweit ich weiß können die im knast auch noch geld verdienen ^^
eigentlich müssten die dann für sich selbst aufkommen, wer was verbrochen hat und im knast sitzt kann dann ja auch irgendwelche kugelschreiber zusammenbasteln um sich essen zu kaufen.... da kommt er wenigstens nich auf die idee sich drogen zu kaufen, und wenn doch SELBST SCHULD :P

wie auch immer unsere gefängnisse sind meiner meinung nach ein witz

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katalonien-Konflikt: Haft für wichtigste Separatistenführer angeordnet
CDU-Partei-Überläuferin Elke Twesten: "Das war möglicherweise zu krass"
Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?