04.05.06 10:44 Uhr
 150
 

Fußball: FC Bayern besiegt VfB Stuttgart

Der FC Bayern München hat am Mittwochabend den VfB Stuttgart mit 3:1 besiegt und kommt dem "Double" damit immer näher.

Zunächst brachte Danijel Ljuboja (6.) die Schwaben mit 1:0 in Führung, doch nur fünf Minuten später glich der FCB durch Roque Santa Cruz zum 1:1 aus.

Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Claudio Pizarro (44.) auf 2:1 für den deutschen Rekordmeister und nur Sekunden nach dem Seitenwechsel erzielte Bastian Schweinsteiger den Treffer zum 3:1-Sieg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jimyp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Stuttgart
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern München: Trikot-Ärger um Neuzugang James
Fußball: Real-Star James Rodriguez wechselt zu FC Bayern München
Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2006 09:32 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe jetzt mal fest davon aus, dass am Wochenende die Meisterschaft in Kaiserslautern perfekt gemacht wird!
Kommentar ansehen
04.05.2006 10:56 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meisterschaft: Ich denke auch mal, dass die Meisterschaft für die Bayern durch diesen Sieg nun endgültig entschieden ist. Hätte Stuttgart gewonnen, wäre es noch einmal richtig spannend geworden...

Bayern muss jetzt nach Kaiserslautern und spielt dann zu Hause gegen Borussia Dortmund, da müssten schon zwei kleine Wunder passieren, dass der HSV es doch noch schaffen sollte...

Hamburg muss nach Berlin und spielt dann zu Hause gegen Bremen...
Kommentar ansehen
04.05.2006 11:13 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurze Geschichte zum FC Bayern München: "Wir müssen die Fesseln der Turner-Bewegung abstreifen!" So beschwor Anführer Franz John seine Anhänger am 27. Februar 1900 zur Abspaltung vom Männerturnverein München 1879. Elf Fußball-Rebellen gründeten daraufhin im Schwabinger Gasthof "Gisela" den FC Bayern München.


Das Häuflein Abtrünniger hätte vor 106 Jahren mit Sicherheit nicht im Traum daran gedacht, dass die (männliche) Fußball-Abteilung inzwischen vor der 20. Deutschen Meisterschaft steht. Bayern München, für immer Nummer 1.

Ein bekannter englischer Kicker würde sagen: "Fußball ist ein Spiel von 22 Leuten, die rumlaufen, den Ball spielen, und am Ende gewinnt immer der FC Bayern."

Uli Hoeneß, Weltmeister von 1974 und seit 1979 Bayern-Manager, erklärt das Phänomen "FC Bayern" so: "Was bei uns Krise heißt, wäre bei anderen Klubs der Höhepunkt der Vereinsgeschichte." Genau diese Arroganz ist es, die die Fußball-Nation spaltet.

Die Bayern sind ein Markenartikel geworden. Einer, der geliebt und gehasst wird.

104 720 Mitglieder machen den FCB nach dem FC Barcelona zum mitgliederstärksten Sportverein der Welt. 2189 offizielle Fan-Clubs, rund 300 Millionen Euro Umsatz. "Wenn wir in die Bank gehen, gehen wir nicht in die Kredit- sondern die Festgeldabteilung," sagt Hoeneß. Bayern, eine Lizenz zum Geld drucken.

Was erst die sportlichen Erfolge ermöglichten. Die Liste der Titel und Rekorde könnte in eine Litanei ausufern (siehe Kasten). Und über alledem thront Franz Beckenbauer, der Kaiser. Selbst wenn er Schmarrn redet – und das tut er oft – das Volk lauscht andächtig seinen Worten. "Wir sprengen uns selbst", orakelte der Allmächtige einst angesichts des Gigantismus. Sechs Unter-Abteilungen hat der FCB, die nur geduldet werden. So lästerte der Kaiser über die Schachspieler: "Die Klötzleschieber brauch´ mer ned."

"Fußball über alles", lautet eben das Vereins-Credo. Liebe, Hass und volle Kassen. Für immer Nummer 1 – und all das nur, weil elf Rebellen nicht mehr turnen wollten ...
Kommentar ansehen
04.05.2006 11:18 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NOCH IRGEND WELCHE FRAGEN ???? Fußball (Männer)
Die erste Mannschaft spielt seit 1965 in der 1. Fußball-Bundesliga. Der FC Bayern München ist der erfolgreichste deutsche Fußballverein und deutscher Rekordmeister. Für diese Leistung darf er drei Meistersterne auf dem Trikot tragen. Er gehört auch zu den drei Mannschaften, denen es gelungen ist, alle Europapokale sowie den Weltpokal zu gewinnen. Außerdem gelang es bisher nur drei Mannschaften, den Europapokal der Landesmeister drei Mal in Folge zu gewinnen. Deswegen erlaubt es die UEFA dem FC Bayern ein Logo mit dem Champions- League Pokal zu tragen, in dem zusätzlich die Anzahl aller gewonnenen Europapokale der Landesmeister (Vier) eingetragen ist.

Europapokal der Landesmeister (3) / Champions League (1)
Sieger: 1974, 1975, 1976, 2001
Zweiter: 1982, 1987, 1999
UEFA-Pokalsieger (1): 1996
Europapokal der Pokalsieger (1): 1967
Weltpokal (2): 1976, 2001
Double (5): 1969, 1986, 2000, 2003, 2005
Deutscher Meister (19): 1932, 1969, 1972, 1973, 1974, 1980, 1981, 1985, 1986, 1987, 1989, 1990, 1994, 1997, 1999, 2000, 2001, 2003, 2005
Deutscher Vizemeister (9):1966,1970, 1971, 1988, 1991, 1993, 1996, 1998, 2004
DFB-Pokal-Sieger (13): 1957, 1966, 1967, 1969, 1971, 1982, 1984, 1986, 1998, 2000, 2003, 2005, 2006
DFB-Pokal-Finalist (2): 1985, 1999
Deutscher Supercup-Sieger (3): 1983 (inoffiziell), 1987, 1990
Deutscher Ligapokal-Sieger (5): 1997, 1998, 1999, 2000, 2004
Süddeutscher Meister (2): 1926, 1928
Bayerischer Meister (4): 1910, 1911, 1926, 1928,
Südbayerischer Meister (12): 1910, 1916, 1917, 1918, 1920, 1923, 1929, 1930, 1931, 1932, 1933, 1944
Oberbayerischer Meister (6): 1904, 1905, 1908, 1917, 1918, 1945
Kommentar ansehen
04.05.2006 22:48 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rheih: Ich fürchte, dass du LEIDER recht hast:-((((
Bayern hat die Meisterschaft so gut wie in der Tasche! SCHADE

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern München: Trikot-Ärger um Neuzugang James
Fußball: Real-Star James Rodriguez wechselt zu FC Bayern München
Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?