04.05.06 13:00 Uhr
 763
 

Washington: US-Präsident George W. Bush empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel

US-Präsident George W. Bush traf Bundeskanzlerin Angela Merkel zum zweiten Mal in Washington im Weißen Haus. G.W. Bush sichert der Bundeskanzlerin dabei ein gemeinsames Vorgehen im Atomstreit mit dem Iran zu.

Bush signalisierte festen Willen, durch diplomatische Mittel eine Nuklearmacht Iran zu verhindern. Bundeskanzlerin Merkel sprach nach der einstündigen Unterredung von einer "völligen Übereinstimmung", dass Teheran nicht zur Nuklearmacht werden dürfe.

Bundeskanzlerin Merkel und George W. Bush besprachen unter anderem die Kapitel-7-Resolution des UN-Sicherheitsrates, die das internationale Vorgehen regelt.


WebReporter: Nachfolger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, Angela Merkel, George W. Bush, Angel, Kanzler, Washington, Bundeskanzler
Quelle: www.dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2006 12:04 Uhr von Nachfolger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Politik in Amerika und Deutschland sind nach meiner Meinung auf engen Schmuse-Kurs, hoffen wir mal das diese Beziehungen nicht nur auf das Feld der Politik bezogen sind und Deutschland auch wichtiger Handelspartner der Amerikaner wird und des weiterem das der Einfluss von Frau Merkel einen Krieg verhindern kann.
Kommentar ansehen
04.05.2006 13:44 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel Krieg verhindern?? Wer glaubt denn das?

Die kriecht dem doch hinten rein!
Kommentar ansehen
04.05.2006 13:52 Uhr von Nachfolger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: ja aber Wünschen darf ichs mir doch ;-)
Kommentar ansehen
04.05.2006 14:01 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder ne runde kriechen: ich dachte immer mit terroristen wird nicht verhandelt
Kommentar ansehen
04.05.2006 14:18 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachfolger: Die hätte besser den Clinton besucht; da hätte sie etwas sinnvolles tun können.
Kommentar ansehen
04.05.2006 14:19 Uhr von chizra-Nali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einseitig das Ganze: Auch in der Quelle ist keine Rede davon, wie man dem iranischen Vorschlag begegnen will, Deutschland als Vermittler in diesem Streit einzusetzen. Darüber wird gar nicht erst gesprochen. Man muß ja nicht unbedingt lügen, aber einfach ignorieren ist genauso schlimm wie ne Lüge.
Kommentar ansehen
04.05.2006 14:44 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.05.2006 15:15 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, was anderes als A****kriechen bleibt der Merkel auch gar nicht übrig, wir sind ja leider noch immer an die Neuauflage des Versailler Knebelvertrages gebunden...
Kommentar ansehen
04.05.2006 15:15 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nach Amerika reisen,wenn man...: Friedenspolitik machen will!!Frau Merkel ist genau in die Falle gelaufen wo sie Bush hinhaben wollte--in die Koalition der willigen!!
Sie wäre wohl besser gekommen wenn sie nach Russland oder China zum verhandeln geflogen wäre---aber sie wollte wohl littel Georg nicht tüpieren!

Es wäre wohl aber ein deutliches Zeichen gegen die laufende Kriegspropaganda der USA und Israel gewesen!!!

Aber hupps--was schreib ich da,ich habe ja die Juden vergessen,die von Deutschland ja Gehorsam fordern,was auch immer sie tun!!
Kommentar ansehen
04.05.2006 15:20 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ES ist eine Beleidigung für Deutschland: das sich der deutscher Kanzler bzw. Kanzlerin mit Hitler, sorry, G.W.Bush trifft.
Kommentar ansehen
04.05.2006 15:25 Uhr von Azad_King
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hermi68: Die Politik von China ist weitaus schlimmer als die der USA...
Kommentar ansehen
04.05.2006 15:30 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Azad_King: Es geht aber um die Atompolitik vom Iran--und da ist China sicherlich ein besserer Ansprechpartner als die USA die permanent und unverholen mit Krieg drohen!!

Ich bin auch mit der akt. Politik von Putin nicht einverstanden und trotzdem ist er 100 mal kompetenter in der Frage als Bush!!
Kommentar ansehen
04.05.2006 19:42 Uhr von bLoodstorm01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
au man: ich wusste schon bevor ich die kommentare gelesen habe, wie sie im Ungefaehren lauten werden...
Die meisten von euch koennen nicht ueber den Tellerrand herausschauen und nichtmal bis zur naechsten Ecke denken.
China ein besserer Ansprechpartner!??? Ausgerechnet das Land, das am meisten Waffen, neben Russland, an den IRAN verkauft.
Wenn Bush Hitler ist, was ist der Präsident des Irans dann!? Der Teufel in Person!?
Kommentar ansehen
04.05.2006 21:25 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hermie68

wie recht du hast in sachen kompetenz !!!

"Das ist eindeutig ein Haushaltsplan — da sind eine ganze Menge Zahlen drin."

George Walker Bush (*1946), 43. Präsident der USA (Republikaner)



@bLoodstorm01

"Der Teufel in Person!?"

nö , ein riesen angsthase mit (k)einem riesigen "HUT" !!!


edit:

http://nationalpriorities.org/...
Kommentar ansehen
05.05.2006 09:40 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blutsturm: *lach* - das iranische Chefchen ist nur ein giftig bellendes - oftmals wahrscheinlich sogar falsch zitiertes - Hündchen und "Hunde, die bellen, beissen nicht" - während das Gebüsh der derzeitige Anführer einer Killertruppe ist, welche seit vielen Jahren direkt und indirekt fast die gesamte Welt mit Krieg, Besatzung und Terror überzieht.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?