04.05.06 09:02 Uhr
 2.288
 

Schweiz: Mordfall Corinne Rey-Bellet - Leiche des Ehemannes im Wald entdeckt

Gerold Stadler, der Ehegatte der am Sonntag ermordeten Ex-Skirennfahrerin Corinne Rey-Bellet (snn berichtete), wurde am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, in der Nähe von Ollon im Waadtland leblos aufgefunden.

Die Polizei geht davon aus, Stadler habe sich mit der Waffe erschossen, mit der er am Sonntag auch seine Frau und deren Bruder tötete.

Nachdem man in dem betreffenden Waldstück am Mittwochmittag mehrere Schüsse gehört hatte, leitete die Polizei eine große Suchaktion in der ganzen Region ein. Dort fand man zuerst das Fluchtauto Stadlers und später dessen Leiche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Entdeckung, Leiche, Ehemann, Wald, Mordfall
Quelle: www.swissinfo.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2006 09:30 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehrere Schüsse? Komisch, wenn sich jemand erschiessen wollte würde er doch warscheinlich nur einmal schiessen oder? Evtl. ist er aber durchgedreht vor verzweiflung und hat einfach mal blind in den Wald geschossen... who knows.
Kommentar ansehen
04.05.2006 10:17 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Angel: Das Wild-um-sich-ballern könnte eine Lösung sein. andererseits ist es auch nicht sehr leicht, sich umzubringen, indem man eine Waffe an die Schläfe hält und abdrückt. In ´vielen Fällen "verrutscht" man dabei so, dass es nur Streifschüsse gibt oder der Schuss gleich ganz vorbei geht. Die sicherste Variante ist immer noch, den Lauf in den Mund zu stecken, Mund zu und ab die Post - äh: Kugel. Ist dann nur noch ein bisschen Arbeit, das Gehirn von den Bäumen zu kratzen, aber das kratzt ja den Selbstmörder nicht (mehr)...
Kommentar ansehen
04.05.2006 11:22 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vier Schüsse? Der Mann hat sich "mit vier Schüssen selbst gerichtet"? Interessant. Wie soll denn das gehen? Da hat wohl jemand nachgeholfen! *lacht
Kommentar ansehen
04.05.2006 11:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
asmodai: Man hat 4 Schüsse gehört. Ob er sich mit 4 Schüsse getötet hat, steht nirgends. Vielleicht hat er vorher um sich geballert?
Kommentar ansehen
04.05.2006 12:37 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciao: Dann lies mal die Quelle.. dort steht´s genau so: "Ersten Schlüssen der Ermittler zufolge hatte sich der Gesuchte mit vier Schüssen selbst gerichtet...."
Kommentar ansehen
04.05.2006 12:39 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ asmodai: Das stand da gestern nicht - die quelle wurde überarbeitet.
Kommentar ansehen
04.05.2006 14:43 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
snn? ist das eine neue Konkurrenz für ssn? *fg*

sich mit 4 Schüssen töten ist irgendwie komisch: normalerweise ein Schuss reicht aus, um sich zu töten oder zumindest schwer zu verletzen (Kopfschuss). Nach einem Kopfschuss ist man wohl kaum in der Lage, sich noch einen weiteren Schuss zu versetzen.
Kommentar ansehen
05.05.2006 13:02 Uhr von gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die vier Schüsse hatten offensichtlich nichts mit dem Selbstmord zu tun. Gemäss Gerichtsmedizin hat sich der Mann bereits am Dienstag umgebracht. Die vier Schüsse wurden aber erst am Mittwoch gehört! Die Frage ist nun, wer hat die Schüsse abgegeben? (Und: Waren es überhaupt Schüsse?).

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen
Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?