03.05.06 21:15 Uhr
 1.352
 

Mörder des kleinen Jakob v. Metzler verlangt Schadenersatz vom Land Hessen

Magnus Gäfgen, der Mörder des jungen Jakob von Metzler, verlangt vom Land Hessen Schadenersatz für die ihm damals vom ehem. Polizei Vizepräsidenten Daschner angedrohte Folter. Seiner Aussage nach sei er seit dem Vorfall traumatisiert.

Gäfgen hat beim Frankfurter Landgericht Prozesskostenhilfe beantragt, um die Klage finanzieren zu können. Die Höhe des von Magnus Gäfgen geforderten Schmerzensgeldes ist noch nicht bekannt. Das Gericht prüft derzeit seine Ansprüche.

Der Sprecher des Innenministeriums, Michael Bußer, meint, dass Gäfgen sich in einer Opferrolle wiederfinde, die ihm aufgrund seiner Tat in keinster Weise zustehe.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Land, Schaden, Hessen, Mörder, Schadensersatz
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2006 21:11 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon hammerhart, was der Typ sich leistet. Sich selber als Opfer darzustellen, nachdem er einen kleinen Jungen umgebracht hat, ist sowas von übelst dreist und geschmacklos. Ich würde ihn in ein schwarzes Loch stecken und ihn da versauern lassen, so wie er es mit dem kleinen Jakob gemacht hatte, wenn ich Richter wäre...
Kommentar ansehen
03.05.2006 21:19 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat aber das Recht dazu und nutzt das Deutsche Rechtssystem dann auch dankbar für seine Zwecke aus. Die Zeit daß man Gefangene alle Bürgerrechte absprach, während der Inhaftierung, ist vorbei. Gleiches Recht für alle - also auch für "so etwas" - leider.
Kommentar ansehen
03.05.2006 21:21 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was verlangt der?? Der hat überhaupt kein Recht, irgendwas zu verlangen! Sein Leben ist null und nichts mehr wert!
Kommentar ansehen
03.05.2006 21:39 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so! das ist halt demokratie! jeder mensch ist gleich! gleiches rechte für alle!

wenn wir schon in einer demokratie leben so muss sie auch 100% durchgesetzt werden und nicht so wie die amis es machen nur bei bedarf demokratisch sein.

das mag vielleicht in diesem fall irgendwie scheiße rüberkommen aber damit müssen wir uns abfinden. ich hoffe er bekommt nicht all zu viel geld da es natürlich dreist ist sich jetzt als opfer darzustellen
Kommentar ansehen
03.05.2006 21:45 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte dieser Typ damit durchkommen (und die: Chancen stehen gar nicht schlecht), dann hoffe ich, dass Jakob v. Metzlers Familie ihn ebenfalls auf Schmerzensgeld verklagt, damit Gäfgen keinen Cent von son seinem erstrittenem Geld in die Finger bekommt.

LG
Kommentar ansehen
03.05.2006 22:12 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edit by zornworm: Könntest du deine Gewaltfantasien bitte woanders ausleben?
Kommentar ansehen
03.05.2006 22:24 Uhr von geldschein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dreist: Dieser Mensch ist wohl der Gipfel an Unverschämtheit und Bösartigkeit.Er nimmt ein Menschenleben und beschwert sich über seine "Opferposition".
Kommentar ansehen
03.05.2006 22:48 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Seiner Aussage nach sei er seit dem Vorfall traumatisiert."

Blanke Ironie.


Was sollen die Eltern vom ermroderten Jungen dann sein? Dürften die Eltern dann den Mörder umbrignen? Diese könnten sich ja dann (ausreden?!?) mit sie seien ja traumatisiert gewesen...und wollten den Kerl halt an die Gurgel ohne nachzudneken.
Kommentar ansehen
03.05.2006 23:16 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wirklich, liebe Verfassungsschützer es ist unglaublich was sich diese achso modernen Demokratien leisten.

Nur weil sie Angst vor nem 50. Adolf Hitler haben (50 weil ja mittlerweile schon 48 Leute sich gegenseitig als Hitler bezeichnet haben) sind sie unfähig, Ausnahmen zu erlauben.

Ich bin für eine Welt in der Religionen Privatsache sind, Politiker weitgehend überflüssig (und damit auch nicht in die eigene Tasche wirtschaften können) und vor allem: in der man sich nicht hinter einer Riesenzahl von Bestimmungen versteckt.

Es fehlt noch, dass wir das verkorkste Rechtssystem von den USA bekommen in der ein Mörder freikommt, wenn in seinem Verfahren oder bei seiner Verhaftung auch nur der kleinste Fehler passiert ist.
Kommentar ansehen
03.05.2006 23:43 Uhr von Xtention
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegsperren für immmer!!! Das darf nicht sein dass dieser Mann noch überhaupt irgend welche Rechte hat, oder man ihm überhaupt erst zu hört.
Außerdem sollte der Staat die Therapie für solche ´´Menschen´´ abschaffen. Denen kann man nicht mehr helfen, die scheinen dann geheilt zu sein, kommen früher frei und dann...... Außerdem gibt der Staat dadurch wieder Geld aus, für Menschen die es nicht Wert sind, Meine Meinung nach wegsperren lassen und versauern lassen,, Die kriegen ne 2. Chance im nächsten lebe, aber nicht in diesem,
Kommentar ansehen
03.05.2006 23:50 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laßt ihn frei !!! warum in Schutzhaft nehmen ? Lasst ihn doch laufen !
Familie Metzelder hat genug Geld und es gibt viele arme Russen ... na klingelt´s Wenn der Typ ein wenig Hirn hätte wäre er froh im Knast zu sein.
Kommentar ansehen
03.05.2006 23:59 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ! für soviel Dreistigkeit und selbst-überschätzenden Hochmut, nehme ich mal meine demokratische Meinungsfreiheit in Anspruch ....

.... und wünsche Ihm einen Zellengenossen der "mächtig" auf Ihn "steht" .......

und ein langes langes Leben hinter Gittern ..... der Tot wäre viel zu schade und zu "gnädig"

erst ein hilfloses Kind - was Ihm auch noch als Freund vertraut hat - aus Geldgier umbringen !!!! und dann den Hals nicht voll genug bekommen und sich jetzt als "Opfer" nochmal Kohle reinklagen wollen ......

sorry ! ... aber da vergesse ich meine gute Kinderstube leider ..... $§%§$%&§%§$&§$&§$&§$%&$%...... grrrrrrrr
Kommentar ansehen
04.05.2006 00:12 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin froh, dass wir in einem Rechtsstaat leben, in dem jeder seine Rechte geltend machen kann.

Die Befürworter von Rachebestrafungen verachte und verabscheue ich genauso wie den Mörder Magnus Gäfken. Sie - die selbsternannten Rächer - sind kein Deut besser als der verurteilte Mörder. Sollten sie einmal ihre Lynchphantasien wahr machen, dann werden sie hoffentlich weggesperrt wie andere Verbrecher.
Kommentar ansehen
04.05.2006 00:18 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciao: "Die Zeit daß man Gefangene alle Bürgerrechte absprach, während der Inhaftierung, ist vorbei. Gleiches Recht für alle - also auch für "so etwas" - leider."

Und du sprichst dich gegen die Todestrafe aus?

So etwas Unglaubwürdiges wie dich ahb ich noch nie erlebt.
Du legtst dir die Dinge wohl immer so zu Recht, wie es dir greade gefällt.
Eigentlich nicht schlimm, du solltest eben nur dazu schreiben, das man nicht alles ernst nehmen sollte, was du von dir gibst.
Aber keine Sorge, man merkt es auch so.

Wirklich aufregen kann man sich erst, wenn er noch Schadenerstz bekommt.
Der Schuldige (selbsternannter Folterknecht Daschner) hat ja sein Urteil bereits erhalten.
Kommentar ansehen
04.05.2006 00:29 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn Helfrich: "die selbsternannten Rächer - sind kein Deut besser als der verurteilte Mörder..."

omg---Immer wieder der gleiche dumme Spruch.Aber dir den Unterschied zu erklären wäre einfach nur Zeitverschwendung.Täterschutz wird halt in D großgeschrieben dank solchen ....... wie dir
Kommentar ansehen
04.05.2006 00:35 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jigsaw: Entweder Klaus oder Klaus Helfrich oder Herr Helfrich, deine ungehobelten Schulhofmanieren kannst du dir sparen.
Kommentar ansehen
04.05.2006 00:46 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh Helfrich: Respekt habe ich nur vor Leuten,die ihn auch verdienen.

Vor Menschen die Kindermörder verteidigen,ganz sicher nicht!
Kommentar ansehen
04.05.2006 00:46 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klassische Empfehlung: lasst ihn doch von einem Amigericht aburteilen! Die haben doch diese humanen Einschlafsysteme...
Oder was wäre wenn die Hinterbliebenen von nachweislich unschuldig getötenen Personen gemäss Amirecht so richtig Schadenersatz abgreifen dürften? Wär doch mal ein Gedanke bei denen so was einzuführen.
Kommentar ansehen
04.05.2006 02:41 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon_eye (Ausnahmen): Wenn man anfängt Ausnahmen zu machen wird das leider schnell missbraucht werden. Daher sollte man es lieber nicht. Es gibt Politiker und Juristen, die nur darauf warten würden, eine Ausnahme so zu interpretieren, dass alles immer mehr aufgeweicht wird und was hat man dann am Ende? Auch wenn ich es manchmal selbst befürworten würde, es ist zu gefährlich. Sonst sitzen bald Leute wegen falschen Meinungen ohne Rechte im Knast. Glaubst nicht? Ist aber so schon oft passiert..langsam und lautlos. Und dann war es zu spät.
Aber ist ja auch egal: Soll er doch die Möglichkeit haben, eine Klage einzureichen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass irgendwer wirklich glauben wird, dass er einen Schaden von der lächerlichen Drohung (auf die er sowieso nicht reingefallen ist,da bin ich mir sicher) bekommen hat.
Kommentar ansehen
04.05.2006 08:13 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, Leute ihr disqualifiziert euch ja selbst mit euren Aussagen in einem Rechtsstaat zu leben.

Es ist verständlich, dass in einem solchen Fall die Emotionen überkochen, aber das wirft jegliche Objektivität über Bord und kann so natürlich nicht funktionieren. Unser Rechtssystem bietet JEDEM die Möglichkeit es zu benutzen und das ist die einzige gerechte Lösung, Justia ist schon zurecht "blind".

Jeder der das anders sieht sollte mal über einen Umzug nachdenken.
Kommentar ansehen
04.05.2006 08:38 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie is das in pisaland: gibt es eigtl. noch den gemeinschaftskundeuntericht bzw etwas ähnliches, wo begriffe wie

demokratie
rechtstaatlichkeit
gewaltenteilung

erklärt und definiert werden?

wenn ich mir denke, dass diese kinders hier mal unsere zukunft sein sollen - dann gute nacht...

:/

zum topic:
war da nicht was mit diesem daschner? ist da nicht ein verfahren gegen den eröffnet worden und wie ging es aus???
Kommentar ansehen
04.05.2006 09:14 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daschner und Ennigkeit: erhielten vom Landgericht Frankfurt folgende Verwarnungen:

Daschner: 10.800 Euro, ausgesetzt zur Bewährung (1 Jahr)
Ennigkeit: 3.600 Euro, ausgesetzt zur Bewährung (1 Jahr)

Da es sich um Verwarnungen handelt sind die beiden Beamten nicht vorbestraft.
Ob es Bewährungsauflagen gab (Zahlungen an gemeinnützige Vereinigungen) ist mir nicht bekannt.

Verfehlungen: Verleitung zur schweren Nötigung und schwere Nötigung, dabei Verletzung der Menschenwürde.

Das Urteil ist kein Strafurteil.

Quelle:
http://www.hr-online.de/...
Kommentar ansehen
04.05.2006 09:16 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Bevor Du etwas über Pisaland laberst überdenke Deine Rechtschreibung und Grammatik, besonders im Hinblick auf Gross- und Kleinschreibung.

Wer im Glashaus sitzt ...
Kommentar ansehen
04.05.2006 10:07 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: genau da drauf hab´ ich gewartet :DD

zum thema fällt dir sonst aber nix ein?

nun gut.

QED
Kommentar ansehen
04.05.2006 10:11 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und thx für die Aufklärung: wg Daschner -

Und könnte es sein, dass es jetzt um die zivilrechtliche seite der sache geht? Ein ganz normaler vorgang in der juristerei soz. oder täusche ich mich da?

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?