03.05.06 19:47 Uhr
 1.171
 

München: MTV darf "Popetown" zeigen

Das Landgericht München hat entschieden. Der Musiksender MTV darf die umstrittene Serie "Popetown" nun doch zeigen. Mit seiner Entscheidung wies das Gericht die einstweilige Verfügung des Erzbischöflichen Ordinariats zu München ab.

Zuvor hatte das Erzbistum München mit einem Eilantrag versucht, die Werbung zur Serie und das Ausstrahlen der Serie selbst zu unterbinden.

In Großbritannien war der Protest der Bevölkerung so groß, dass der Sender auf die Ausstrahlung verzichten musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: München, MTV
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2006 19:40 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe gestern Ausschnitte der Serie gesehen und muss sagen, dass ich den ganzen Radau darum überhaupt nicht verstehen kann. Sobald es an die Würde des "weltlichen" Papstes geht, wird Sturm gelaufen... Wenn aber in Filmen und in Serien a´la Southpark, Gott als Ratte und Jesus als besoffener, kiffender Grufti dargestellt wird, kümmert es die Kirche nicht... und da frage ich mich, woran glaubt die Kirche wirklich?...Denkt mal darüber nach... Gruß, Robert
Kommentar ansehen
03.05.2006 21:30 Uhr von CorLeonis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann die Kirche verstehen. Popetown befasst sich ja mit dem Vatikan usw., anders als bei southpark, wo das nur manchmal bestimmte Folgen waren, keine ganze Serie!!!
Kommentar ansehen
03.05.2006 22:25 Uhr von fadrag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab grade Folge 1 gesehen und muss sagen das ich es völlig harmlos fand und ziehmlich witzig.
Kommentar ansehen
03.05.2006 22:42 Uhr von dektra1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TOLERANZ!!!! Kirche nein danke! DAS Problem der katholischen Kirche. Also ich will mit Kirche nichts mehr zu tun haben! Bin vom Reliunterricht in der Schule 10 Jahr geschädigt worden und die veralteten Ansichten der Kirche sind lächerlich. Ohne mich!
Hoffentlich bleibt Poptown auf Sendung - die Zeiten haben sich geändert!
Kommentar ansehen
03.05.2006 23:20 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, "Gottfried" sei Dank! Ich hatte schon die schlimmsten Befürchtungen, das süddeutsche Mullah-Regime, pardon, die Münchner Machthaber (CSU + Kirche) könnten einen weiteren Schritt in Richtung bayerischen Gottesstaat vollbringen! Die Reaktion der katholischen Machthaber hat mich wieder einmal bestätigt: Das beste, das ich vor bald zwei Jahrzehnten machen konnte, war, aus diesem Verein auszutreten. Ich bin mir nach dieser ganzen Diskussion auch sicher: Die Kirche und ihre verbohrten Anhänger sind gefährlich. Sie singen glückliche Lieder und reichen sich zum Zeichen des Friedens die Hände. Aber hinter ihren Rücken haben sie immer noch Brennholz und Benzinfeuerzeug, um Anders- und Frieheitsdenkende am liebsten auf den Scheiterhaufen zu schicken.

"Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwideruflich gefesselt.", J.-L. Picard.
Kommentar ansehen
04.05.2006 00:25 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mohammed-Karikaturen: Da seht ihr mal, wie scheisse der Westen ist.
Kommentar ansehen
04.05.2006 00:58 Uhr von acidburn1978
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich lach mich tot: Rufus: "Wisst ihr, Jesus hat mir auf so ner Hochzeit in Kanaha mal den Trick mit der Auferstehung veraten und ich war so besoffen ich hab´s vergessen.
Jay: "Mann du kanntest Jesus?
Rufus: "Kannte? Man Scheisse der schuldet mir noch 12 Mäuse

das ist aus DOGMA ich glaube das ein gezeichneter papst immernoch besser ist als ein Mohamed als selbstmörderkarikatur
Kommentar ansehen
04.05.2006 01:37 Uhr von Hechtsuppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade dass die Sendung nicht wirklich lustig war! -.-
Kommentar ansehen
04.05.2006 11:30 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde mir den Mist nicht ansehen: Ich werde mir den Mist nicht ansehen , habe Ausschnitte gesehen das reicht. Kirche hin oder her , der Mist ist die ganze Aufregung nicht Wert.
Kommentar ansehen
04.05.2006 12:26 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unlustig: Habe mir auch gestern die erste Folge gesehen und fand die total unlustig. Habe mir mehr davon versprochen.
Da war "American Dad" davor viiiiiiiiiiiel lustiger! :)
Kommentar ansehen
04.05.2006 16:19 Uhr von Rikibu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Satire muss erlaubt sein, egal gegen wen. Zum Glück wird Popetown nun gezeigt.
Finde das ganze Tamtam eher lächerlich.
Wer sich als Glaubensanhänger persönlich angegriffen fühlt - selbst Schuld. Es ist sicher nicht persönlich beleidigend zu verstehen.

Ich mach schließlich auch kein Fass auf, nur weil ich mich von Klingeltonwerbung und dem Tokio Hotel Hype genervt fühle und fordere eine sofortige Inhaftierung der Protagonisten...

Satire - egal gegen wen diese geht - muss erlaubt sein, schon im Sinne von Meinungs- und Pressefreiheit.
Da hat eine Zensur-Debatte die seitens der CSU geführt wurde auch absolut nichts zu suchen. Die sollen sich gefälligst um Dinge kümmern die wichtiger sind als ein Trickfilm - in unserem Land gibts schließlich genug zu tun.

Aber so ist es eben mal wieder typisch deutsch und vor allem doppelmoralisch.
Die CSU hatte während der Mohamed-Karrikaturen Debatte die Presse- und Meinungsfreiheit benutzt um das ganze zu rechtfertigen. Geht es um den christlichen Glauben - sehen diese Herrschaften offenbar rot.
Wie glaubwürdig ist das denn - mit zweierlei Maß messen....

Die Zuschauer entscheiden selbst ob das gebotene ihren Geschmack trifft oder nicht. Falls nicht, schauts keiner und die Quoten, Werbeeinnahmen usw. sind nicht so wie sich das MTV erhofft und zieht dementsprechend Konsequenzen...

Es reguliert sich im Grunde alles selbst.

Und wenn selbst die Kirche - die ja auch nicht wirklich die weisse Weste hat - nicht über sich lachen kann, dann ist das der Beweis dafür das die in ihrem alten Jahrtausend hängen geblieben sind, alt und verknöchert, nicht offen für neues usw.
Aber natürlich sollte man auch nicht alle über einen Kamm schären.

Die Debatte hat aber wieder gezeigt das man sich als Contra-Gegner ziemlich lächerlich macht, wegen so einer Nichtigkeit...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?