03.05.06 13:47 Uhr
 7.313
 

35 Millionen Schulkinder in den USA künftig ohne Coke und Co.

Nach einer längeren Phase, in der einzelne Staaten und deren Schulbehörden in den USA mit eigenen Beschlüssen versucht haben, den Kalorien-Konsum der Schüler zu vermindern, gehen die Getränke-Lieferanten nun in die Offensive.

Die größten und wichtigsten Lieferanten von Getränken an den Schulen haben sich zusammengeschlossen und vertraglich vereinbart, künftig an Grundschulen überhaupt nur noch Wasser und ungesüßten Saft zu verkaufen, an höheren Schulen auch Diätgetränke.

Von diesem Beschluss zum Zwangsentzug vom Zucker sind in den USA etwa 35 Millionen Kinder betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hathkul
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Million
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2006 13:27 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man gewöhnt sich an alles, auch daran Wasser und ungesüßten Früchtetee und Säfte zu trinken. Es schränkt aber massgeblich die Freiheit der Kinder ein... ich sehe schon in den Pausen ein Reviveal der mitgebrachten Thermoskanne... mit kühler Coke drin...
Kommentar ansehen
03.05.2006 14:02 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Titel: "Ohne Zucker" muss nicht heissen: Kein Coke. Kalorienbomben sind nur die Cokes mit Zucker. Die künstlich gesüssten Cokes, Pepsi, usw. schmecken inzwischen sehr, sehr gut und enthalten praktisch keine Kalorien. Vielen schmecken sie sogar besser, wenn sie mal richtig versucht haben.
Kommentar ansehen
03.05.2006 14:07 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luckyfred: Titel ist nicht falsch.
die unternehmen werden an allen grundschulen KEINE Coke mehr verkaufen, weder coca cola noch pepsi unabhängig ob mit oder ohne zucker.
nur an den highscools werden noch diätgetränke verkauft. die 35 millionen beziehen sich aber nur auf die kleinsten Schüler die nur noch saft bekommen und wasser. sonst wären es wohl eher 70 millionen ;-)
Kommentar ansehen
03.05.2006 14:08 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wie erfolgreich das sein wird ist fraglich. Ich würde mal schätzen die Kinder werden sich die Getränke einfach von zuhause mitbringen oder im Geschäft nebenan kaufen.
Kommentar ansehen
03.05.2006 14:08 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Limokrieg: Die amerikanischen Limofirmen lieferten sich einen Wettstreit um die Vorherrschaft an den Schulen, jetzt hat man sich wohl auf ein Patt geeinigt.
Der Sinn war, die Schulen durch Sponsoringverträge an eine Limomarke zu binden, gesunde Alternativen sind teilweise verboten!
Die Marke, die die Schüler in der Schule jahrelang trinken, wird später natürlich nicht gewechselt- Gewohnheit.
Die Aerikaner sind nicht deswegen so fett, weil sie so viel fressen, sondern weil die US-Limofirmen dort schon vor 15 Jahren auf den billigeren Industriezucker umgestiegen sind- der macht halt fett...auch hier, aber hier wird dieser Zucker auch erst seit 4 Jahren verwendet, also werden unsere Kinder erst jetzt fett.
Aber die holen auf...
Kommentar ansehen
03.05.2006 14:27 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann dürften sie aber nur noch Wasser bekommen! Selbst purer Orangen- oder Apfelsaft hat noch ne Menge Kalorien!
Kommentar ansehen
03.05.2006 14:41 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mort76: Ich glaube du redest Blödsinn, industriell gewonnener Zucker enthält nicht mehr oder weniger Kalorien als normaler Zucker, da es sich um dieselben chemischen Verbindungen handelt (zum süssen wird i.d.R. Saccharose verwendet).
Kommentar ansehen
03.05.2006 14:50 Uhr von HenriP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so oder so Ich trinke eh nur Wasser...
Kommentar ansehen
03.05.2006 15:08 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm lecker: Nur noch Aspartam anstatt Zucker... Nicht fett dafür Migräne und Gehirntumor...
Kommentar ansehen
03.05.2006 15:09 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach solange es weiter Bier am Automaten gibt is alles gut. ;)
Kommentar ansehen
03.05.2006 16:07 Uhr von CorLeonis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow endlich mal was Vernünftiges von den Getränkelieferanten. Wahrscheinlich nervt es die Amerikaner auch irgendwann immer als fett angesehen zu werden.^^ Aber die Idee ist gut, wenn man schon hört, das dort viele Kantinen privatisiert worden sind (z.B: Mc Donalds)!!! Auf jeden Fall mal ein Schritt in die richtige Richtung!
Kommentar ansehen
03.05.2006 16:23 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: Willst du behaupten, dass "billiger Industriezucker" fetter macht als irgendwelcher anderer Zucker??? Hast du etwa dafür Beweise? Und was ist eigentlich billiger Industriezucker???
Verzeih mir, ich kann darüber nur lächeln. Vielleicht kannst du mich überzeugen, weil du wirklich mehr weisst... Ich bin gespannt!
Kommentar ansehen
03.05.2006 16:28 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luckyfred: Süßstoffe sind bekannte Dickmacher, die werden sogar in der Schweinemast eingesetzt.

Alles ein Riesenhumbug mit den Zuckerersatzstoffen und wahrscheinlich sind die Substanzen auch noch Krebserregend.
Kommentar ansehen
03.05.2006 16:29 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1 und hatkul: Also, wenn es auch kein Coca light gibt, so hat das wohl andere Gründe und nicht das fett werden.
Und zu den Süssstoffen: Es gibt nicht nur Aspartam, sondern viele, und auch solche, die genau wie Zucker schmecken. und das mit der Schädlichkeit ist wieder so ein Riesen-Blödsinn von einem Besserwisser, der keine Ahnung hat.
Kommentar ansehen
03.05.2006 16:31 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
d-fiant: sorry, was keine Kalorien hat, kann nicht dick machen. Und wenn es krank machen würde, gäbe es das schon lange nicht mehr.
In der nächsten Mail sagst du mir sicher, dass Wasser auch dick und krank macht. Geh noch mal zur Schule.
Kommentar ansehen
03.05.2006 16:48 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob süßstoffe krank machen: ob sie dick machen weiß ich nicht.

aber dass getränke die mit diesem zeug gesüßt sind grausig schmecken, das weiß ich.
Kommentar ansehen
03.05.2006 17:09 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Du bist wenigstens fair und behauptest nicht etwas, was du nicht weisst. Aber so kennen wir dich ja auch.
Mit dem "grausig schmecken" ist das so eine Sache. Manchmal magst du Recht haben - aber probiere mal hie und da etwas anderes aus und achte auf die deklarierten Stoffe. Ich wette fast, du findest welche, die auch dir sehr gut schmecken, und es gibt Süssstoffe, die können auch Fachleute kaum von Zucker unterscheiden. Die sollten also nicht "grausig" sein. Demgegenüber gibt es welche, deren "vielleicht eben grausigen" Nebengeschmack man allgemein kennt und die man besser meidet, wenn das stört.
Es gibt ein kleines technisches Problem: Die eben genannten "Grausigen" bleiben im Getränk während der Haltbarkeit länger süss und sie bleiben zum Teil auch beim Kochen süss. Assugrin dagegen ist z.B. ein Eiweissstoff (deshalb ist "schädlich sein" ein Blödsinn) und dieser Stoff wird beim Kochen wieder zu Eiweiss und ist deshalb dann eben nicht mehr süss. Ausserdem tut er mit der Zeit das Gleiche beim Aufbewahren - das Getränk wird mit der Zeit weniger süss. Deshalb Beimischungen wie Saccharin, das sich länger hält.
Kommentar ansehen
03.05.2006 17:12 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luckyfred: Nur weil du es nicht weiss, heisst das nicht, dass es nicht wahr ist. ;-)

"Der süße Geschmack von Süßstoff löst in unserem Körper automatisch die Ausschüttung von Insulin aus, ein Hormon das für den Zuckerabbau benötigt wird. Da Süßstoff aber keine Energie liefert, baut das Insulin noch vorhandenen Zucker im Blut ab. Die Folge: Der Blutzuckerspiegel sinkt ab, was wiederum Hunger auslöst. Dieser Effekt konnte in Studien nachgewiesen werden. Kurios aber wahr: Süßstoff wird in der Schweinemast aufgrund seiner Appetitanregung als Masthilfe eingesetzt."

"Süßstoffe gaukeln dem Körper vor, er würde etwas Süßes, also Zucker, erhalten. Der Körper reagiert darauf, bekommt aber keinen Zucker zur Verarbeitung. Das Verlangen nach Süßem bleibt bestehen und führt früher oder später dazu, dass man doch mit Heißhunger Schokolade und andere Süßigkeiten zu sich nimmt."

Siehe auch hier: http://www.sffue.de/...

Meine ganz persönliche Meinung ist, dass wir in einigen Jahren (oder Jahrzehnten) die Langzeitergebnisse der Süßstoffnutzung präsentiert bekommen. Vermutlich höhere Krebsraten oder verstärkt auftretende andere Krankheiten.
Kommentar ansehen
03.05.2006 18:15 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Why not: warum nicht, in den Staaten gibt es eine menge
übergewichtige Kinder . Kann doch nur gut sein Wasser anstelle von Coke zu Trinken.
Kommentar ansehen
03.05.2006 18:35 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
d-fiant: Interessante Diskussion, was man nicht kennt, macht automatisch krank, oder wie seh ich das? Und Süßstoffe machen NICHT dick, sondern das, was man vielleicht danach zu sich nimmt. Kleiner Unterschied.

Außerdem solltest du dich zu "billigem Industriezucker" äußern und nicht zu Süßstoffen.
Industriezucker = industriell aus z.B. Zuckerrüben gewonner Zucker (Saccharose), und der ist nicht schädlicher als die Saccharose, die du beim Verzehr von Früchten zu dir nimmst.
Kommentar ansehen
03.05.2006 18:40 Uhr von Lord_Prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ d-fiant: ja du hast recht soweit du das erläutert hast

fakt ist aber auch das eine firma dessen titel mir grad nicht einfällt ich aber später posten werde, den Urzucker nicht raffienert der ähnliches, verkauft und der hilft sogar gegen karies (MERKE: nicht zahnputz ersatz) und ist gesund!

Ihr braucht mich jetzt nich als schwachsinnig hinstellen, wers nicht glaubt braucht es nicht wers tut, ihr seid gut beraten.

zum Thema: In den USA wird also jetzt Wasser an Schulen verkauft das von Coca-Cola und Pepsi kommt.
Soweit gut mag man sagen, doch bedenkt man das es sich:
a) um Tafelwasser handelt und es damit keine höhere Qualität besitzt als Leitungswasser und es sogar noch mit Chlor versetzt ist (Wer es nicht glaubt fliegt in die USA und probiert das Wasser)

b) eben dieses Wasser mit Kohlensäure versetzt ist und deshalb nur geringfügig gesünder ist als Coke (ein wenig überspitzt vielleciht aber jeder der wirklich Ahnung von Wasser hat wird mir zustimmen)

Ausserdem ist dieser Schritt relativ Sinnfrei, denn es gibt an fast allen High-Schools diese Trinkhalme mit Trinkwasser und das hat werder Kohlensäure noch kostet es was. Genial oder?!

In diesem Sinne
Kommentar ansehen
03.05.2006 18:46 Uhr von Lord_Prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: die frima gibt es noch und sie heisst
DryFruit
http://shop.dryfruit.de/...
wenn ihr nach zucker sucht findet ihr den Zucker aus Pakistan
Kommentar ansehen
03.05.2006 19:00 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich trink in der Schule auch nur Wasser und Kakao. Komisch^^ Bei mir auf der Schule wird so ein Kram wie Cola noch nich mal verkauft oO
Kommentar ansehen
03.05.2006 19:14 Uhr von Don_Freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann wird aufm schulhof mit cola gedealt und in den liedern von den gangstaamirappern gehts nurnoch um eine schöne cola ^^ und ihre harte vergangenheit mit dem coladealen.
Kommentar ansehen
03.05.2006 19:22 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: Ob sie nun aktiv oder passiv dick machen ist doch eigentlich egal, oder? Auf das Ergebnis kommt es an.

Und zum Thema Süßstoffe so ist es meine Befürchtung dass die schädlich sind, ein Gefühl entstehend aus Gesprächen zum Thema (u. a. mit Ärzten), Lektüre und eigenen Beobachtungen.

Such nur mal bei google nach "Süßstoff" in Verbindung mit "schädlich" oder "gefährlich" und du wirst Dutzende Treffer erhalten. Also so ganz weit hergeholt ist das Thema scheinbar nicht; auf jeden Fall trauen viele dem Süßstoff nicht uneingeschränkt. Amerikanischen Studien zufolge ist übrigens nach der Einführung von Aspartam in den USA die Hirntumorrate verdächtig angestiegen.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?