03.05.06 13:22 Uhr
 847
 

Chinese verlor einen Großteil seines Penis - hohe Entschädigung

1987 wurde der Chinese Dou Xueliang wegen einer harmlosen Penisinfektion einer Behandlung unterzogen. Die Ärzte gingen fälschlicherweise von einem Krebs aus, wonach sie sich zur Teilamputation entschieden.

Dadurch verlor der Chinese einen Großteil seines Penis. Nach 19 Jahren hat Xueliang nun eine Entschädigung in Höhe von umgerechnet 80.000 Franken bekommen.


WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Penis, Entschädigung, Chinese, Großteil
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2006 13:09 Uhr von NEWSCREATOR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich stresst voll, dass bei diesen Seiten, nie die Original-Währung angegeben wird, sondern immer umgerechnet wird.


Autsch, ich will nicht daran denken, wenn sowas mir passieren würde...ich würde wohl nicht mehr leben oda was auch immer..der arme Chinese.
Kommentar ansehen
04.05.2006 02:14 Uhr von Hechtsuppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Euro umgerechnet wären das laut Währungsrechner 51.205,76 €

Ob ihm (dem Opfer) diese Summe Freude bereitet, kann ich allerdings nicht beurteilen! Seinen kleinen Freund bekommt er dadurch eh nicht wieder...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?