02.05.06 20:26 Uhr
 248
 

2. Fußball-Bundesliga: 1860 verliert in Unterhaching - Abstiegsangst wächst

Im Hachinger Sportpark besiegte die SpVgg Unterhaching vor 13.000 Besuchern heute Abend das Team vom TSV 1860 München mit 1:0 (0:0). Bei 1860 wächst durch die Niederlage die Abstiegsangst.

Das entscheidende Tor erzielte in der 54. Minute Kai Oswald. Durch diese drei Punkte konnte sich die SpVgg etwas vom Tabellenkeller absetzen.

Zwei Minuten nach der Führung für Unterhaching hatte Shao den Ausgleich auf dem Fuß, doch Philipp Heerwagen im Tor der Gastgeber konnte den Schuss parieren. In der 58. Minute traf Shao nur den Pfosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Abstieg, Unterhaching
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2006 20:45 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre wohl der Hammer Gerade mit den Bayern die Arena gebaut und dann eventuell in die 3. Liga absacken....
Kommentar ansehen
03.05.2006 12:11 Uhr von Dragon630
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt übel....erst wieder als Aufstiegsfavorit gesehen und jetzt droht der Abstieg...Mag 60 ja eigentlich net..aber des muss wirklich net sein...
Kommentar ansehen
03.05.2006 12:20 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hab ich doch einen Vorteil Abstiegsangst, dass die Sportfreunde Siegen in die 3. Bundesliga kommen, brauch ich schon lange keine mehr zu haben.. denn da sind sie schon längst wieder drin...
;))

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?