02.05.06 18:04 Uhr
 800
 

Metaboli: Games on Demand

Es soll einen neuen "Games on Demand"-Service geben: Metaboli.
Schon für ungefähr 10 Euro bekommt man schon eine große Auswahl an Spielen geboten.

Durch sogenannte High-Speed-Downloads entfallen auch lange Wartezeiten.

Zudem soll das Angebot weiter ausgebaut werden.
Einschränkungen zum Benutzen der Spiele soll es auch nicht geben.


WebReporter: Homer@Springfield
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Game
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2006 17:12 Uhr von Homer@Springfield
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte dieses Vorhaben sich durchsetzen, wäre dies eine Möglichkeit um günstiger an Spiele zu kommen.
Vielleicht übt sich das auch positiver auch die Wirtschaft aus...
Kommentar ansehen
03.05.2006 12:45 Uhr von radar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Homer@Springfield: Die Realität zeigt aber das diese Games eigentlich teurer sind weil die Verpackung und die CD / DVD fehlt, hinzu kommt noch das man seine Onlinegebühr mit reinrechnen muß.
Günstig wäre soetwas wenn zBsp. ein Download 50% günstiger wäre im Vergleich zur Ladenversion.
Man muß ja auch bedenken das der Hersteller dadurch kosten einspart (Lagerkosten, Vertrieb, etc.).
Ich sehe das ganze eher noch als Abzocke an und kaufe daher weiterhin nur im Geschäft.
Kommentar ansehen
03.05.2006 13:25 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne Möglichkeit wär es schon aber ich denke das wird sich erst flächendeckend durchsetzen, bis wirklich eine sehr gute auswahl da is und außerdem, jeder die möglichkeit hat, die spiele schnell zu ziehen (gute DSL-Leitung) und jeder auch nen DVD-brenner oder so hat (weil die ganzen games, möglicherweise als image auf platte haben is auch nit so doll).

Ich denke in 3-6 Jahren werden sich sowohl Video-On-Demand als auch Games(and other things^^)-on-demand durchgesetzt haben
Kommentar ansehen
03.05.2006 14:34 Uhr von www.tratschtante.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ichaufklebstoff: Die Idee hinter dem "on-demand" ist ja gerade, dass man den Kram nicht permanent Speichert. Ich denke brennen wirst du von vorne rein vergessen können.
Wenn du nen Spiel nicht mehr spielen willst, sollst du es wahrscheinlich löschen und neu runterladen...
Video-On-Demand ist da ähnlich. Nur runterladen, angucken, wegschmeißen.
Das ist zumindest die Idee... legal brennen ist da nicht mit drin... (illegal geht´s im moment natürlich immer noch...)
Kommentar ansehen
03.05.2006 19:44 Uhr von gadthrawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radar: Lesen können lohnt sich bzgl. der Preise ;-)
Kommentar ansehen
03.05.2006 19:52 Uhr von radar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gadthrawn: Ich habe gelesen das es Games schon ab 10 Euro geben soll. Nur sind das dann keine aktuellen Games sondern genau diese die eh schon 10 Euro im Laden kosten also bringt der Service nichts.
Kommentar ansehen
03.05.2006 20:52 Uhr von Striker71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Games on demand: Toll, toll, toll....

Diese Diskussion zeigt mal wieder das "Herdeverhalten"!

Hat sich mal jemand die Quelle, bzw die "beworbene" Website angeschaut??

Das Teil is en Abo!!


Noch Fragen??

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?