02.05.06 15:23 Uhr
 333
 

Japan: Tokio wurde von einem Erdbeben der Stärke 5,6 erschüttert

Ein Erdbeben der Stärke 5,6 hat es in der japanischen Stadt Tokio gegeben. Das Epizentrum soll laut einem japanischen Fernsehsender südlich von Tokio gelegen haben.
Informationen über mögliche Opfer und Schäden sind noch nicht bekannt.

Japan zählt zu den am meisten von Erdbeben betroffenen Ländern der Welt. Mindestens 20 Prozent der jährlich weltweit auftretenden Erdbeben mit einer Stärke von über sechs auf der Richterskala erschüttern dieses Land.

Im Jahr 1995 erschütterte ein starkes Erdbeben mit der Stärke 7,3 die japanische Stadt Kobe. Dabei kamen über 6.400 Menschen zu Tode.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Erdbeben, Tokio, Stärke
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2006 14:59 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Ich hoffe für alle die dort Leben, dass nicht allzuviel Schaden passiert ist... Wir können von Glück reden, dass Deutschland ein eher sicheres Land ist, was das auftreten von Erdbeben angeht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?