01.05.06 20:27 Uhr
 1.459
 

Google sieht Wettbewerb durch Microsoft verletzt

Im zweiten Halbjahr soll der neue Internet Explorer erscheinen. Durch die neue Suchfunktion darin sieht Google durch Microsofts Marktführerschaft den Wettbewerb verletzt, da sehr viele Suchanfragen über solche integrierten Fenster gemacht werden.

Die neu eingefügte Suchfunktion werde als Standard die MSN-Suche nutzen. Google sieht darin außerdem eine Verletzung der Meinungsfreiheit des Users. Microsoft entgegnet, dass die Einstellungen für die Suchfunktion auch vom User geändert werden können.

Google sprach in Sachen Internet Explorer 7 wegen eventueller Wettbewerbsverletzungen schon bei der EU-Kommission sowie der amerikanischen Justizbehörde vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: calfin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Google, Wettbewerb
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2006 20:15 Uhr von calfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, wie es in Sachen IE 7 weitergeht. Ob es auch wieder zu einem Prozeß in Europa deshalb kommen wird? Oder wird Microsoft einlenken und Google auch in das Suchfenster integrieren? ;-)
Kommentar ansehen
01.05.2006 20:32 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: 1. Wer benutzt den schon den IE ? wohl keiner der nenn bissl ahnung hat.

2. Da haben wohl die lieben Jungs von Microsoft eine zu ernste Konkurenz die sie versuchen zu stoppen lol

MfG
Kommentar ansehen
01.05.2006 21:02 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hugo: zu 1. Ja, du sagst es, keiner der etwas Ahnung hat. Es gibt aber noch genug Benutzer die überhaupt keine Ahnung haben.

zu 2. Natürlich versuchen sie das, wäre ja auch dumm wenn nicht. Aber sie werden es wohl nicht schaffen. :)
Kommentar ansehen
01.05.2006 21:08 Uhr von Roy_podolsky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hugo: die meisten menschen verwenden noc IE auch wenn der Marktanteil dur FF stark zurückgegangen ist...
Kommentar ansehen
01.05.2006 22:34 Uhr von bingo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da versucht Google aber ganz geschickt SEIN Monopol auszubauen ;-)

Bleibt zu hoffen, das die Googles damit nicht durchkommen, denn sonst herscht bald wirklich ein Googlemonopol. Die meisten Leute wissen noch gar nicht, wie viele Daten Google mittlerweile von den Usern gesammelt hat...und zwar mehr als Microsoft jemals sammeln kann.

@ALL: In großen Unternehmen (und dort sitzen ja wohl mehr Profis in der IT als draußen vor dem Heim-PC) wird der IE sehr wohl eingesetzt. Wenn man aber seinen PC nicht "profihaft" schützen kann nutzt einem auch der Beste Browser nichts. ;-)
Ich kann das ewige Bla Bla über über den "ach so schlechten" IE nicht mehr hören, das kommt sowieso meistens von den NICHT-PROFIS ;-)

In diesem Sinne...immer her mit den unqualifizierten "Gegenangriffen" ;-)
Kommentar ansehen
01.05.2006 23:12 Uhr von Tobias.G
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google? Die EU sollte sich nicht nur um Microsoft kümmern, sondern auch Google gut im Auge behalten.

http://media.aperto.de/...
Kommentar ansehen
02.05.2006 00:17 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese ständigen Firefox-Kommentare von den Klein-Usern, die denken sie verstehen etwas vom PC gehen mir langsam auf den Geist.

Das klingt in etwa so: Wenn man sich mit Messer und Gabel ständig verletzt sollte man lieber mit dem Löffel (Firefox) essen.

Kommentar ansehen
02.05.2006 01:14 Uhr von dj-teac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FF, IE, Google. 1. Seit SP2 ist IE genauso sicher wie andere Browser, nur dass er eben von Werk aus nicht sicher eingestellt ist....
2. Ich nutze ausschlieslich IE, hatte seite Jahren nie Probleme mit Addware oder sowas, daran ist meistens nur der User schuld.
3. IE ist für mich viel bequemer bedienbar als FF

Also spart euch eure, welcher Browser ist besser Postings.
Jeder soll den nutzen, den er bevorzugt.
Gut, sind die großen alle...

4. Warum sollte Microsoft nicht seine eigene Suche als Standart eintragen ?

Der User kann es ja umstellen, und irgendetwas muss da ja wohl als Standarteinstellung vorhanden sein....
Google will da wohl eher sein eigenes fast Monopol schützen, man könnte ja Konkurenz bekommen....

5. Warum führe ich das ganze mit Zahlen auf ?, darauf werden wir wohl nie eine Antwort finden.
Kommentar ansehen
02.05.2006 07:49 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
goole beschuldigt MS der Verletzung der Meinungsfreiheit ?!

*grins*
Kommentar ansehen
02.05.2006 14:08 Uhr von Qooe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? "Microsoft entgegnet, dass die Einstellungen für die Suchfunktion auch vom User geändert werden können."

Solange dies auch so ist, wüsste ich nicht, wo das Problem ist? Schließlich kann niemand Microsoft dazu zwingen, nicht eine bestimmte Suchmaschine als Standard einzustellen.
Kommentar ansehen
02.05.2006 15:06 Uhr von chartrider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welches Schweinchen hättens denn gern am liebsten das von Onkel Bill, weil man das so schön melken kann.

Google vertritt hier mal wieder eine Meinung, die ihresgleichen sucht. Ist doch wohl logisch, dass ich als Konzern meine eigenen Unternehmen präfenrenziere, wenn ich ein neues Produkt kreiere, als das ich die Konkurrenz nehme.

Ob die Leute von Google die Prinzipien des Kapitalismus verstanden haben?
Kommentar ansehen
02.05.2006 18:35 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: lol komm, du hast auch keine ahnung. ich denke noch an deine behauptung du hast dir mit ff nach der installation über active x 3 viren eingefangen. zuviel zu deinen kenntnissen auf dem gebiet.

@bingo18

stimmt, hat aber weniger damit zu tun, dass die den ie einsetzen wollen, sondern dass sie es müssen. viele firmen benutzen intranet-anwendungen, die nur mit dem ie funktionieren. diese jetzt auf andere browser anzupassen würde geld kosten, was man sich lieber spart.
Kommentar ansehen
03.05.2006 00:19 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix - !! falsche Unterstellung !! eine derartige Bemerkung wie Du sie mir unterstellst hab ich nie abgegeben.
Ich hatte noch nie Viren auf meinen PCs und auch nicht auf den PCs meiner Kunden oder Firmen die ich betreue.
Weder läuft auf meinen Systemen Firefox, noch hab ich mir jemals damit Viren eingefangen.

Ganz offensichtlich verwechselst Du einen User.
Kommentar ansehen
03.05.2006 07:13 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thomashambrecht: stimmt, da hab ich dich glatt mit dem user bombel verwechselt, sorry.
Kommentar ansehen
05.05.2006 15:36 Uhr von jokkmokk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IE vs. Opera/FF/Safari/: fakt ist, ob der ie nun gut oder schlecht ist, dass er tief im kern des systems integriert ist, und das ist nunmal unbestreitbar schlecht. das und nichts anderes macht ie-benutzer wesentlich angreifbarer als benutzer von opera/ff/safari oder sonstwas. Und bugs hat wohl so gut wie jede komplexere software, aber bugs im IE können sich eben wesentlich böser auswirken, da Firefox, Opera und Co. niemals so im System verankert sind wie der IE.
Das allein ist, für mich persönlich, grund genug auf den gebrauch des ie zu verzichten, wenn es eine alternative gibt. Außerdem zeugt diese Tatsache von der inkompetenz microsofts, über die ich mich jetzt lieber nicht näher auslassen will :D

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?