01.05.06 18:33 Uhr
 324
 

Rückrufaktion bei General Motors - über 400.000 Kleintransporter sind betroffen

Der amerikanische Automobilhersteller General Motors hat eine Rückrufaktion gestartet. Grund für diesen Rückruf sind defekte Bremsleuchten bei diversen Kleintransportern.

Betroffen sind insgesamt über 400.000 Fahrzeuge. Es handelt sich dabei um die Modelle Chevrolet Colorado und GMC Canyon aus den Jahren 2004 bis 2006, sowie um den Isuzu I-280 und I-350 aus dem Jahr 2006.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Klein, General, Rückruf, General Motors, Rückrufaktion, Kleintransporter
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2006 18:30 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich denke, dass eine defekte Bremsleuchte nun nicht das Schlimmste ist. Da gab es schon Rückrufe wegen dramatischeren Defekten!
Kommentar ansehen
01.05.2006 21:05 Uhr von yanec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn gm mal nicht bald pleite ist weiss ich auch nicht was los ist.
General Motors subventioniert seine fahrzeuge mittlerweile mit ein paar tausend dollar je verkaufter einheit und sie machen rückrufaktionen für mehr als 400.000 Autos, und den fehler haben sie auch erst nach über 1,5 jahren gemerkt.
Ford hat in nordamerika auch 17 von 20 werken zugemacht also sieht schlecht aus für deren automobil-industrie.
Kommentar ansehen
03.05.2006 20:32 Uhr von adambrody
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ursache ist zwar sicherlich nicht schlimmste, doch stellt man sich vor, wieviele Autos in der letzten Zeit zurückgerufen worden sind, so hat man einen Tag lang zu rechnen.
Kommentar ansehen
04.05.2006 21:27 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder eine Rückrufaktion....wann lernen die Vorstaände endlich mal, dass Qualität vor Produktionskosten geht. Rechnet mal diese Kosten auf....
Kommentar ansehen
04.05.2006 22:21 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kaum zu glauben: da bauen die seit ich weiß nicht wie lange autos und dann rufen sie 400 000 zurück wegen defekten bremsleuchten. unfassbar peinliche aktion

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?