01.05.06 15:44 Uhr
 445
 

Fußball-Legende Socrates möchte Spieleranzahl im Fußball veringern

Jetzt fordert der ehemalige brasilianische Nationalmannschafts-Kapitän Socrates eine Verringerung der Spieleranzahl im Fußball. Er sagte hierzu: "Sie hätten wieder mehr Platz, das Potenzial der Besten könnte besser ausgeschöpft werden".

Wenn zum Beispiel ein Zinedine Zidane mehr Spielraum habe, dann gäbe es mehr Dribblings, mehr Tore und bessere Spielszenen.

Damit könnte auch der Fußball attraktiver werden. Denn so gute Spieler wie sein Landsmann Robinho (Real Madrid) werden irgendwann nicht mehr ins Spiel finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spieler, Legende
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2006 17:12 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm und letztens hat erst irgend so ein Mathematiker erklärt, dass 10 Feldspieler die ideale Spielerzahl wäre!
Kommentar ansehen
01.05.2006 17:28 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr gut: dann hat endlich der langweilige fussball von chelsea ein ende und sie muessten endlich mal richtig spielen.......leider nur ein traum.
Kommentar ansehen
01.05.2006 18:09 Uhr von Tom News
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn: Natürlich können die besten Spieler ihre Technik bei mehr Platz besser ausspielen, aber sind wir mal ehrlich: Dann können wir sie gleich in 1 gegen 1 Duellen antreten lassen und das will doch kein Mensch sehen.
Kommentar ansehen
01.05.2006 18:36 Uhr von BlackShade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol Der Kerl... wer noch mehr Mist von dem Typen hören möchte, sollte sich mal das Interview im Spiegel durchlesen. lächerlich...
Kommentar ansehen
01.05.2006 19:44 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Dribblings Fußball ist eine Mannschaftssport und sollte das auch bleiben; mehr Dribblings würde bedeuten, daß die restlichen Spieler dann mehr rumstehen und zugucken; das stelle ich mir nicht so prickelnd vor. Mehr Tore? Ob das so gut ist? Dann gibt es vielleicht Ergebnisse wie in der Frauen-Bundesliga (0:17 oder Ähnliches)....
Meiner Meinung nach ein schlechter Vorschlag!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?