01.05.06 14:01 Uhr
 539
 

Schottland: Zigaretten sollen nicht mehr an unter 18-Jährige verkauft werden

Eine vor kurzem durchgeführte Studie hielt fest, dass in Schottland beinahe ein Fünftel aller 15-Jährigen rauchen. Von ihnen sagen 86 Prozent, dass sie ihre Zigaretten in Geschäften einkaufen würden.

Eine Gruppe von Experten will nun vorschlagen, wie beim Alkohol, in Schottland den Verkauf von Zigaretten erst ab 18 Jahren zuzulassen. Bisher können Rauchwaren in Schottland von 16-Jährigen und darüber gekauft werden.

Die zuständigen Minister haben noch nicht entschieden, ob sie den Vorschlag unterstützen werden. Im Zuge der in Schottland im Gang befindlichen Kampagne gegen das Rauchen wird dies aber als wahrscheinlich eingeschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verkauf, Zigarette, Schottland
Quelle: news.scotsman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2006 14:25 Uhr von XChrome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowieso sinnlos solange (wie auch in Deutschland) überall frei zugängliche Automaten hängen, wo sich die Kiddies ihr Kippen ziehen können, bringen diese Verkaufsverbote in Läden gar nichts. Wenn sie konsequent dagegen vorgehen wollen, sollen sie die Automaten abnehmen oder generell auf Krankenkassenkarten umrüsten, damit jede gekaufte Schachtel die eigenen Krankenkassenbeiträge erhöht :P
Kommentar ansehen
01.05.2006 14:27 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß: ist Deutschland mit seinen Zigarettenautomaten eher Ausnahme... aber bin mir nicht sicher.
Kommentar ansehen
01.05.2006 14:54 Uhr von katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das schon lange vorbildlich...
Automaten habe ich als ich drüben war nur wenigen gesehen......und wenn auch nur ein Zweifel war ob ich alte genug war (ist 14 Jahre ung her) habe ich keine Zigaretten bekommen. Nicht ohne einen Lichtbildausweiß. Und ja ich weiß wie leicht die zu fälschen sind. Aber hier wird ja nicht mal soweit ein Versuch gemacht.
Kommentar ansehen
01.05.2006 17:37 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Automaten: müssten weg, sollte man sagen. Aber je nachdem, wer sie besitzt, ist das vielleicht sogar politisch schwierig. Und das Dumme: Dann finden die Jungen es erst recht noch "cooler", wenn sie trotzdem so Dinger haben. Irgend ein Schlaumeier müsste ihnen klar machen, dass es am coolsten ist, sich die Lunge nicht kaputt zu machen. Fängt man mit dem fluppen nicht an, hat man auch keine Probleme mit abgewöhnen...
Das "durchboxen" müsste einer der ihren, ein junges Mädchen oder ein junger Mann. Aber finde den mal, der das wirklich kann....
Und vielleicht müssten auch ALLE Reklamen weg. Aber das kostet ja auch wieder Geld.
In der Kriminalität ist verboten, was anderen schadet oder Unglück bringt. Im Geschäftsleben nimmt man das leider nicht so ernst. Ueberlegt mal, was wäre, wenn das hier auch so wäre...
Wieviele Leute müssten wohl gleich hinter (in dieser Zahl kaum vorhandene) Gitter???
Kommentar ansehen
01.05.2006 17:49 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verkauf nur noch in Apotheken wäre das sinnvollste! Über Umwege würden Minderjährige zwar immer noch rankommen, aber vorallem der Einstieg würde erschwert bzw. in vielen Fällen sogar verhindert werden!
Kommentar ansehen
01.05.2006 18:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man mal: von den automaten absieht, ist das eine sehr gute idee. und wer unter 18-jährigen kippen besorgt wird auch bestraft. ein guter ansatz aber schwer durchsetzbar.
Kommentar ansehen
01.05.2006 22:49 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis Tabak zu einer illegalen Ware erklärt wird:-) Wenn das so weitergeht wird dies in einigen Jahren der Fall sein!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Connecticut/USA: Nach Rapper-Konzert - 90 Besucher in Klinik
Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?