01.05.06 13:52 Uhr
 458
 

Rotenburg: Absturz eines Ultraleichtflugzeuges - Pilotin leicht verletzt

Heute gegen 11 Uhr ist ein Ultraleichtflugzeug beim Landeanflug auf den Flugplatz Weser-Wümme in Hellwege von einer Windböe erfasst worden. Dadurch streifte es einige Baumwipfel und stürzte zu Boden.

Die Pilotin, eine 52-jährige Frau aus Bremen, wurde bei diesem Absturz vermutlich nur leicht verletzt und zur genauen Untersuchung in das Rotenburger Diakoniekrankenhaus eingeliefert.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Absturz, Pilot, Ultraleichtflugzeug
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2006 13:47 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sie aber viel Glück gehabt. Diese Leichtflugzeuge sind aufgrund ihrer Bauweise offenbar nicht gerade so stabil gebaut, dass hohe Chancen bestehen, einen Absturz zu überleben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?