01.05.06 11:42 Uhr
 1.305
 

EU kritisiert Subventionierungspraxis der USA und verhängt Handelssanktionen

Die EU hat seit letzter Woche abermals Handelssanktionen gegen die USA in Höhe von 9,1 Millionen Euro verhängt, um Subventionszahlungen der US-Regierung an eigene Unternehmen zu unterbinden. Dafür wurden Zusatzzölle in Höhe von 15 % veranschlagt.

Als Grund für ihren Schritt nennt die EU die von der WTO als illegal eingestufte Praxis der US-Regierung, die eigenen Unternehmen mit hohen Subventionen, die durch das sogenannte "Byrd Amandment" eingestrichen wurden, zu unterstützen.

Das sogennante "Byrd Amandment" erlaubt es der US-Regierung, europäischen Unternehmen, die in den USA mit Dumpingpreisen arbeiten, Strafzahlungen aufzuerlegen, die dann in Form von Subventionen an US-Unternehmen weitergegeben werden.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Handel, Subvention
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2006 11:29 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier sieht man mal wieder nur zu gut, dass sich die US Regierung einen Dreck um Gesetze schert. Sie zählen einfach nicht für die "Weltmacht Nr. 1".

Ich frage mich jetzt, wie kann man die Regierung der USA noch in ihrem Streben nach "Freiheit, Gerechtigkeit und Demokr." und der damit verbundenen Kriege ernst nehmen, wenn Sie genau die Grundfeste einer jedweden Demokratie, die Judikative, mit Füßen treten? Ist das nicht eine bittere Ironie??? ... Liebes amerikanisches Volk! Wache endlich auf...
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:41 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Geh zwar auch nicht konform mit der amerikanischen Linie, aber juristisch einwandfrei. An welche Gesetze halten sie sich nicht? Gibt es ein Welthandelsgesetz, das Subventionen verbietet?
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:44 Uhr von Tobias.G
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU hat es gerade nötig: Als ob es in der EU keine Subventionierungspraxis gibt, die anderen Ländern einen fairen Handel unmöglich machen.
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:46 Uhr von Robert2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WHO = World Health Organisation: Mal davon abgesehen, dass ich die ganze Aufregung auch nicht ganz verstehe, da solche Maßnahmen schon seit Ewigkeiten zu den ganz normalen Mitteln der Politik gehören, ist die WHO afaik immer noch die World Health Organisation, was hier aber gemeint ist, dürfte die WTO sein, die World Trade Organisation.
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:49 Uhr von Robert2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es muss natürlich OrganiZation heißen.
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:52 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Robert2006: Es sollte dir bewusst sein das einzelne bewusst Deutsch sprecehn und schreiben.

Zwar sieht WHO sehr merkwürdig aus, aber gemeint war ja die Welt Handels Organisation !
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:53 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WHO = Welt Handels Organisation wir leben doch hier in Deutschland oder nicht????
Kommentar ansehen
01.05.2006 13:03 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Erleuchter: Eine komische Frage stellst du da...wenn die Praxis von der WHO als "illegal" eingestuft wird, was bleibt denn da noch für eine Alternative? Es muss doch dann bei der WHO logischerweise und zwangsläufig ein Gesetz geben, dass diese Art der Subventionierung verbietet, oder leuchtet das etwa nicht ein?

Außerdem muss ich mich doch auch strikt an die Quelle halten... eigene Nachforschungen über Recht und Gesetz in diesem Fall hätte ich hier bei SN doch eh nicht unterbringen können... f

alls es dich interessiert..
das Internet ist eine unerschöpfliche Quell von Informationen

;-)
Kommentar ansehen
01.05.2006 13:19 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
who: = Gesundheit
wto = Handel

auch "Deutschschreiber" sollten sich an die üblichen Gepflogenheiten halten.

Oder warum schreibst du "Byrd Amandment" nicht deutsch?
Kommentar ansehen
01.05.2006 13:22 Uhr von Robert2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WHO, WTO In diesem Falle handelt es sich allerdings um eine offizielle, internationale Abkürzung und von daher sollte man sich schon an die gängigen Kürzel halten, einfach schon um mögliche Verwirrung vorzubeugen, zumal es eben auch noch eine WHO mit völlig anderem Aufgabenfeld gibt...
Nichts für ungut...
Kommentar ansehen
01.05.2006 16:02 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum 1. Mai: hat die EU diese santionen hervorragend mit den protesten der Latinos in den USA koordiniert. Die legen heute die Wirtschaft mit einem Konsum- und Arbeitsboykott lahm...
Kommentar ansehen
01.05.2006 21:52 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ne, is klar: Kennt ihr schon die WGO? Nein? Tja...;)

PS: Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment Am_E_ndment *fg*
Kommentar ansehen
01.05.2006 22:44 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: das sind die üblichen Machtspiele - EU gegen USA und umgekehrt!!!!

Hoffentlich kommt da auch mal was sinnvolles dabei raus!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?