01.05.06 11:51 Uhr
 1.456
 

Hamburg: 15 Unbekannte demolierten eine Niederlassung der Arbeitsagentur

In Hamburg haben in der Nacht vom 29. April zum 30. April 15 unbekannte Randalierer eine Niederlassung der Arbeitsagentur demoliert. Sie attakierten die Vorderwand des Hauses mit Farbbeuteln und warfen die Fensterscheiben ein.

Außerdem zündeten sie auf der Straße Abfall mit Brandbeschleunigern an und verteilten sogenannte Krähenfüße. Durch diese wurden die Reifen von zwei Polizeiwagen und drei Taxis zerstört.

Laut der Polizei könnte ein Zusammenhang mit einem Anschlag auf das Wohnhaus des Chefs des Hamburger Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), Thomas Straubhaar, bestehen. Hier wurde der PKW angezündet und das Haus mit Steinen und Farbbeuteln beworfen.


WebReporter: Sonnflora
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Arbeit, Arbeitsagentur
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2006 11:32 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es nicht weiss: Ein Krähenfuss ist eine Defensivwaffe, die meist aus vier spitzen eisernen Stiften besteht, die sternförmig miteinander verbunden sind. Verbindet man die einzelnen Spitzen jeweils mit einer Linie, erhält man ein Tetraeder. Aufgrund dieser Anordnung der Spitzen zeigt bei ebenem Untergrund immer eine der Spitzen senkrecht nach oben. Fährt ein Wagen darüber, platzen die Reifen.
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:17 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AUTOR -> Urheberrecht!! Schön kopiert was ein Krähenfuß ist, und dabei nichtmal wengistens versucht was ab zu ändern.

http://de.wikipedia.org/...

Urheberrechtlich hast du dir ein Eigentor geschossen... laut GNU Lizenz ist das nicht zulässig was du gemacht hast... hättest wenigstens auf Wikipedia verweisen können....
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:47 Uhr von dotinlove
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@goodbye: Alter Schwede! Muss man sich wirklich wegen jedem kleinen Kack aufregen? Das ist doch voll arm. Sicher hast du recht aber Wikipedia wird doch hier wohl weder nen User oder das ganze Shortnewsforum verklagen.

Geh kacken Junge.
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:49 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich ist goodbye: Anwalt in Sachen Urheberrecht.
Kommentar ansehen
01.05.2006 12:54 Uhr von Thank_you1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was haben sie gerufen beim Steineschmeißen ???

Ich will hier rein !!! ??

oder

hier war ich schon !! ??

//ironie off
Kommentar ansehen
01.05.2006 13:20 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dotinlove: Tja wegen so Pappnasen wie dir werden GNU Projekte wie Wikipedia bald immer schwieriger umzusetzen sein. Das ganze Prinzip beruht darauf das die User die "Rechte" des Urhebers (in dem Fall einfach nur der Mensch der sich Zeit und Mühe genommen hat dieses Wiki zu verfassen) wahren und eben NICHT ungefragt und willkürlich benutzen.

Ich geh jedenfalls Kacken... ich kack auf "dotinlove".
Kommentar ansehen
01.05.2006 13:26 Uhr von forenxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie toll! Wenn kein Angestellte/r im Hause ist lohnt sich sowas echt.
Kommentar ansehen
01.05.2006 13:46 Uhr von impostor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mäGGus: Du stinkst
Kommentar ansehen
01.05.2006 14:01 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher weiß man eigentlich wie viele es waren, wenn sie doch unbekannt sind??
Kommentar ansehen
01.05.2006 14:17 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: Weil man Menschen auch zählen kann, ohne sie zu kennen.
Kommentar ansehen
01.05.2006 16:01 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ einige hier: Ich find es immer wieder amüsant, wie man sich wegen sonem Schwachsinn gegenseitig anmachen muss...ich hätte auch ohne Wikipedia gewusst, was ein Krähenfuss ist...und wenn ich jetzt zufällig die gleiche Beschreibung benutzt hätte...? Kann man echt nichts mehr zu sagen...aber egal...die Aktion war einen Tag zu früh...hätten sie vom 30.04. auf den 01.05. machen müssen, um auf Ihre Art und Weise den "Tag der Arbeit" zu feiern...kann man irgendwie auch verstehen, bei dem Verein wird man ja auch nur verarscht! Kein Wunder das die Leute irgendwann mal Luft ablassen!
Kommentar ansehen
01.05.2006 21:27 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So, jetzt will ich auch noch mal was dazu sagen: Ganz ehrlich gesagt kenne ich Wikipedia überhaupt nicht. Ich habe hier bei mir zuhause im Lexikon nachgeschaut, weil ich zwar wußte, das ein Krähenfuß eine Art Waffe ist, aber nicht wie das Ding aussieht. Danach habe ich versucht, eine Erklärung zu verfassen, damit nicht irgendeiner auf die Idee komt, daß die da Krähen abgeschlachtet haben (es gibt wirklich welche, die das denken...lol).
Ich habe jetzt mal spaßeshalber das Wort Krähenfuß bei Google eingegeben, Ergebnis: 23.300 Seiten und Varianten davon. Soll ich die jetzt alle durchgehen, um zu gucken, ob irgendwo zufällig eine Ähnlichkeit oder sogar Gleichheit mit meinem Text besteht?
Wenn man danach geht, müßte man das auch mit jeder News machen, die man hier reinsetzt. Auch die kann zufällig irgendwo auf irgendeiner Seite in der selben Form, wie man sie geschrieben hat, auftauchen. Und das selbe müßte das Team von Sternshortnews auch noch mal machen zur Kontrolle. Für das Stichwort "Nachrichten sind das übrigens 158.000.000 Möglichkeiten. Na dann viel Spaß...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?