30.04.06 15:11 Uhr
 306
 

Italien : Erdrutsch auf der Insel Ischia fordert vier Tote

Auf der italienischen Touristeninsel Ischia hat es einen Erdrutsch gegeben, bei dem vier Mitglieder einer sechsköpfigen Familie ums Leben kamen. Ein dreijähriges Mädchen und seine Mutter konnten lebend aus dem Schlamm geborgen werden.

In der Arenella-Region im Südosten der Insel hatte es sehr starke Regenfälle gegeben. Dadurch hatte sich eine Lawine aus Erde und Geröll gebildet. Diese war auf das Wohnhaus der Familie niedergegangen und hat dieses unter sich begraben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sonnflora
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Italien, Insel, Erdrutsch
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik
Richterbund klagt: Flut von Asylverfahren sind kaum zu bewältigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?