30.04.06 11:09 Uhr
 8.131
 

USA: Feuerwehr sprengt Zeitungskasten - Es war Werbung für 'Mission Impossible 3'

Um den neuen Film mit Tom Cruise "Mission Impossible 3" zu promoten, dachten sich die Marketingexperten ein besonderes Schmankerl aus. Sie rüsteten Zeitungskästen mit einem kleinen Gerät aus, das beim Kauf einer Zeitung den Titelsong des Films spielt.

In manchen Kästen löste sich allerdings das Abspielgerät und es waren Kabel zu sehen. Dadurch wurden Käufer der Zeitung in Aufregung versetzt und schalteten die Polizei ein, weil sie eine Bombe vermuteten.

Einer der betroffenen Zeitungskästen im Landkreis Los Angeles wurde sogar von der örtlichen Feuerwehr in die Luft gesprengt. Beim Filmstudio Paramount Pictures entschuldigte man sich für die Vorfälle. So etwas habe man nicht geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Feuer, Werbung, Zeitung, Feuerwehr, Mission
Quelle: apnews.myway.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
Neuneinhalb Jahre Haft für Briten: In Flugzeugtoilette geraucht
Viele Verletzte am Vatertag: Student spießt sich versehentlich mit Holzstab auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2006 11:18 Uhr von forenxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis haben sich: von Bush beeinflussen lassen, überall wo man nun Kabel sieht ist es eine Bombe. Ohweh Ohweh...
Kommentar ansehen
30.04.2006 11:43 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: alles was mit elektronik zu tun hat ist in amiland seit neustem terrorverdächtig. geschieht denen aber ganz recht.
Kommentar ansehen
30.04.2006 12:03 Uhr von cry`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: hab da nen kumpel in der nähe von L.A. , er hatte mit nem kumpel das rathausgefilmt und dann ne tasche (zum glück mit seinem namen in der nähe vergessen)

2 Tage später stand Polizei vor seiner tür und wollte ihn festnehmen... die drehen doch noch völlig durch...
Kommentar ansehen
30.04.2006 12:04 Uhr von beanly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja besser einmal zuviel als einmal zu wenig, oder?
Kommentar ansehen
30.04.2006 12:49 Uhr von Kurtofski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis haben sie echt nich alle: Bei einer vergessenen Tasche drehen die schon durch. Aber ich denke, dass das auch am Frankfurter Flughafen passieren könnte.

Zum Artikel: Bei der Überschrift dachte ich erst, dass die Feuerwehr als Werbung für MI3 den Kasten gesprengt hat.
Kommentar ansehen
30.04.2006 12:49 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziemlich amüsante News: Zumal es ausgerechnet um WERBUNG für ausgerechnet yet another ´Mission Impossible´ ging, hätte man sich besser gar nicht ausdenken können;)
Kommentar ansehen
30.04.2006 12:59 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zurück in die Steinzeit? Ich hab ein neues Filmprojekt, dass bei der derzeitig in den VSA herrschenden intellektuellen Hochblüte bestimmt sehr lohnenswert sein dürfte: "Zurück in die Steinzeit"...! :-))) Garantiert ohne Drähte...oder anderes gefährliches neumodisches und unchristliches Zeugs!
Kommentar ansehen
30.04.2006 14:07 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ der das Kabel entdeckt hat müsste doch nahe eines Herzinfarktes gewesen sein und wegen seelischer Grausamkeit alles und jeden verklagen!?
Kommentar ansehen
30.04.2006 14:26 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: das ist so kurios kurioser gehts gar nicht. ;-)
Kommentar ansehen
30.04.2006 21:05 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was macht ein Deutscher, wenn er aus einem Zeitungskasten merkwuerdige Kabel heraushaengen sieht, die dort nicht hinzugehoeren scheinen? Vermutlich ignorieren oder das Weite suchen, geht ihn ja nichts an.

Es muss wohl erst einen Terroranschlag in Deutschland geben, bis ihr aufwacht. Ist euch schon mal aufgefallen, dass man auch auf deutschen Flughaefen aufgefordert wird, Gepaeck nicht unbeaufsichtigt stehen zu lassen bzw. herrenloses Gepaeck zu melden?

@ cry´: ist ja auch ganz normal, dass man eine Tasche mit Videoaufnahmen eines oeffentlichen Gebaeudes vergisst. Und das dann auch noch, wenn man in der Gegend wohnt? (bei Touristen hoert sich das noch eher plausibel an).
Kommentar ansehen
01.05.2006 09:46 Uhr von Abedi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Theroadrunner: Ach und deshalb ist das normal, den Besitzer der vergessenen Tasche sogleich verhaften zu wollen? Du hast wohl echt noch nie irgendwo etwas stehenlassen oder?

PS. Bei Kabel in einem Zeitungskasten würde ich ehrlich zuerst mal an die versteckte Kamera denken ;)
Kommentar ansehen
01.05.2006 18:15 Uhr von süße maus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kabel im Briefkasten, da würde ich auch gleich die Polizei rufen.
Es gab doch schon genug Mist im Briefkasten( Schokoladeriegel mit Glas gespickt)
vergiftete Zahnpasta/Mundwasser/Marmelade im Supermarkt.
warum das nicht mal ne Bombe !
Alles ist möglich, nicht nur im Amiland
Kommentar ansehen
01.05.2006 23:35 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ adebi: Wurde der Typ letztlich verhaftet? Ich denke nicht.
Aber statt dass man sich bedankt, dass einem die Tasche mit der vermutlich doch nicht ganz billigen Ausruestung vorbeigebracht bekommt, regt man sich wegen ein paar Fragen auf, die man gestellt bekommt.
Und nein, ich habe bisher ausser Schirmen und aehnlichem nichts vergessen. Wenn ich etwas halbwegs wertvolles verloren haette, haette ich den Verlust zudem gemeldet.

Tja... du wuerdest an versteckte Kamera denken? Vielleicht auch noch ein bisschen an dem Kasten rumspielen? Dann verabschiede dich doch schon mal von deinen Haenden, oder auch vom Leben an sich.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?