29.04.06 12:37 Uhr
 3.593
 

"Stadion-Flitzer" werden zur Kasse gebeten

Die so genannten Flitzer, die während der Austragung von Fußballspielen das Spielfeld betreten, werden zukünftig wie im nachfolgend geschilderten Fall zu finanziellen Schadenersatzleistungen herangezogen.

Im Herbst 2003 störten drei Flitzer den Ablauf eines Bundesliga-Spiels zwischen Hansa Rostock und Hertha BSC Berlin, woraufhin der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gegen Hansa eine Strafe von 20.000 Euro wegen Sicherheitsmängel auferlegte.

Das Oberlandesgericht Rostock verurteilte nun diese drei Störenfriede zur Schadenersatzleistung in voller Höhe zu Gunsten von Hansa Rostock.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stadion, Kasse, Flitzer
Quelle: www.123recht.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2006 12:11 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei diesem Urteil dürfte es unerheblich sein, ob die Flitzer bekleidet oder nackt den Spielablauf durch das Betreten des Spielfeldes stören werden. Potentielle Nachahmer sollten sich die Summen merken!
Kommentar ansehen
29.04.2006 12:50 Uhr von KRAUSENBAUM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsches rechtssystem: die flitzer zahlen für die sicherheitsmängel des vereins!?
es lebe das recht
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:03 Uhr von quiupu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das deutsche Rechtssystem: ist für den allerwertesten. Da flitzen drei Leute lustig über den Rasen und müssen 20000€ zahlen. Da überollt ein Polizist ein Kind mit dem Auto tod und muss den Eltern 6000€ Entschädigung zahlen. Wo ist da noch die Relation???
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:17 Uhr von Uli Radtke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die freiheit stirbt mit sicherheit: diese "flitzer" gefährden doch niemanden.. wird ja nur immer argumentiert von wegen "das könnten ja auch terroristen sein"

..so gesehen zeigen die flitzer ja im grunde nur existierende sicherheitslücken auf, ohne welche zu schaffen

dass der dfb und auch einige deutsche sportmoderatoren sich immer ins hemd machen wenn sowas passiert (glaub zuletzt is mir das bei der em aufgefallen.. im deutschen tv hat der moderator rumgejammert, dass sowas doch keiner sehen will, und es das spiel kaputt macht... im englischen tv hingegen hat der moderator lustige sprüche drüber gemacht)

ich denk auch dass der unterhaltungswert (und die meisten fußballspiele sind über lange phasen nunmal nicht immer besonders spannend) durch sowas steigt.. die tv-sender haben die möglichkeit so die spiel-highlights etwas aufzupeppen und verdienen damit dann sogar noch kohle
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:33 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Strafen sind noch viel zu gering.

Die meisten Flitzer wollen nur Werbung machen für ein produkt. Die bekommen Geld fürs flitzen.

Und entweder ziehen wir wieder Meterhohe Zäune ums Spielfeld,somit sind 90% der Zuschauer bestraft im Stadion, oder wir haben irgendwann alle 5 Minuten einen Flitzer. Und das ist ja so toll^^.
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:51 Uhr von killcover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stellt euch mal vor flitzer bekämen keine Strafe.
Also wieviele nachmacher gäbe es wohl, es würde dauernd jemand übers Feld rennen(schliesslich gäb es ja keine Strafen) also sollte man bei den einzelnen hart durchgreifen damit es nich zu einem Trend wird.
Kommentar ansehen
29.04.2006 14:16 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man könnte doch einfach das spielfeld: während eines spiels zu einem gesetzesfreien raum erklären, dann könnte die fussballspieler die flitzer direkt und auf der stelle bestrafen, quasi nach dem motto spießrutenlauf :D
Aber mal im Ernst:
Ich hasse es, wenn direkt beim ersten Mal so hohe anfällt, typisch Deutschland.
Ich fände es gerecht, einfach eine Gesetzesänderung zu machen, sodass jeder Flitzer je nach "Schwere des Deliktes" 500-5000€ bezahlen muss, denn sobald das Gesetz durch ist, wird sich das keiner mehr, und wenn doch, dann ist er selbst schuld.
Aber dieses Aufbrummen von 20.000€ für so ein Kavaliersdelikt ist einfach nur eine beschissene Sauerei.....
Kommentar ansehen
29.04.2006 15:52 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und? lasst se doch! wer seinen körper so zur schau stellen möchte, bitte *schulterzuck*... bleibt doch
jedem selbst überlassen...
Kommentar ansehen
29.04.2006 16:11 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phönix: Das ist keine Strafzahlung also kannste das nicht einfach als Kavaliersdelikt bezeichnen
Das ist lediglich ein zivilrechtlicher Anspruch der geltend gemacht wurde
Und wer dort nunmal vorsätzlich einen Schaden herbeiführt ist nunmal einfach zur beseitigung dieses Schadens verpflichtet
Stlel dir vor jemand zerkratzt dein Auto und du musst 1000€ für die Reperatur zahlen derjenige würde aber gerichtlich nur 100€ an dich abdrücken müssen
Das wäre genau das, was du forderst!
Kommentar ansehen
29.04.2006 18:11 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Phoenix87: Was ist daran eine Sauerei?

Der Flitzer stört vorsätzlich und absichtlich den Spielbetrieb, und dafür hat er auch eine Strafe verdient. Da manche Leute scheinbar nicht schlauer werden müssen eben Strafen her die wirklich abschreckend wirken.

Im Gegensatz zu einem Mörder, einem Vergewaltiger, Bankräuber, etc.... kommt ein Flitzer nicht einfach davon. Je nach Spiel sehen ihn mehrere Tausend Menschen (Zeugen), und zweitens kann er nicht einfach abhauen. Flitzer werden wohl in 100% aller Fälle erwischt....eben weil Polizei und Ordner im Stadion sind die ihn an der Flucht hindern.

Deshalb halte ich hier eine hohe Strafe zur Abschreckung für angebracht, denn Flitzer stören..... mehr nicht.
Kommentar ansehen
30.04.2006 14:57 Uhr von ankestrohmeyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
flitzerweltmeister: wer wird flitzerweltmeister 2006, dere fliflaflitzerweltverband vergibt den flitzerweltpokal, da ja durch fehlende trikotwerbung keine sponsorengelder eingenommen werden können werden noch spender für rechtshilfe und schadenersatzkosten gesucht
Kommentar ansehen
30.04.2006 19:49 Uhr von dotinlove
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich biete meine Hilfe an! Wenn jmd interesse hat wäre ich gerne dazu bereicht mich mit ner Pumpgun oben auf einen der Flutlichtmasten zu setzten und die dreckigen Flitzer abzusnipern. Na was sagt ihr? BOOM HEADSHOT und dann geht das Spiel weiter.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?