29.04.06 11:49 Uhr
 1.203
 

Mexiko: Kongress möchte Eigenverbrauch von Drogen legalisieren

Der mexikanische Kongress hat mit 53 zu 26 Stimmen einem Antrag zugestimmt, welcher den Besitz kleiner Mengen von Ecstasy, Marihuana, Kokain und Heroin legalisieren soll.

Es fehlt nur noch die Unterschrift des Präsidenten, die nach Angabe seines Büros erfolgen soll. Der Sprecher des Präsidenten beglückwünschte den Kongress zu dieser Entscheidung.


WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Droge, Mexiko, legal, Kongress
Quelle: www.ctv.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2006 07:18 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine sinnvolle Entscheidung. Ich bin auch dafür hier einiges zu ändern. Nach den Gesetzen der Marktwirtschaft kann man Drogenhändler am besten ausmerzen indem man die Geschäftsgrundlage entzieht. Also kostenlose Abgabe von Drogen in Apotheken oder Arztpraxen. Verkauf von Haschisch/Marihuana in Apotheken zu Dumpingpreisen.
Kommentar ansehen
29.04.2006 12:01 Uhr von _GG_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@author: Also mit deinen Kommentar kann ich leider nicht übereinstimmen - das verschencken von Drogen würde vlt Dealer die Grundlage entziehen, jedoch würde es wohl noch mehr Leute anregen, wenigstens mal zu probieren - Kost ja nichts oder nur sehr wenig
Kommentar ansehen
29.04.2006 12:03 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@author ...aber man weiß ja nie welcher korrupte Politiker und Staat, hier und anderswo, auch mit dem Drogenverkauf verdient...
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:02 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht nicht um das verschenken von drogen oder um den verkauf in apotheken,sondern um die straffreiheit wenn man mit einer geringen menge erwischt wird!!!
das wird uebrigens in deutschland,in fast allen bundeslaendern genauso gehandhabt......
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:41 Uhr von Grabschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: das so ist wird die halbe Welt zu Junkies
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:51 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Junkies, Kiffer etc. Jetzt gehts also los für euch.
Gleich mal schnell zum Reisebüro und den permanenten Urlaub in Mexico buchen.

*g*

ArrJay .;(*¿*);.
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:55 Uhr von |marek|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso sollte es dann weniger Dealer geben ?
Jeder koennte dran kommen und somit leuten verkaufen die noch nicht alt genug sind um es sich selber zukaufen.An jeder Ecke wuerde dann einer stehen der einem was verchecken will. Zudem bleibt man in .de Straffrei bei geringen Mengen ( die Menge kommt aufs Bundesland an (bei Cannabis) ).
Entweder wird das Zeug vor deinen augen zerstört oder du bekommst einen Brief das die Anzeige fallen gelassen wurde wegen zugeringer Menge.
Achja woher soll ein Staat das Geld haben und Drogen zuverschenken. Oder meinst du etwa das es dann in jeder Apotheke eine Koksbuffet geben wird ?
Sehr unnötig ich kann es echt nicht haben wenn Leute ueber Drogen reden und meinen was zu wissen wenn sie zuvor nur eine reportage auf pro 7 gesehen haben.
Kommentar ansehen
29.04.2006 15:43 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt ´AUTOR´, ´author´ heißt es in einer anderen Sprache, die die, die auf ssn und anderswo immer wieder und wieder diesen Fehler machen, in aller Regel ganz genausowenig beherrschen.
Kommentar ansehen
29.04.2006 17:31 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"das wird uebrigens in deutschland,in fast allen bundeslaendern genauso gehandhabt......"

Es geht hier nicht nur um leichte Drogen!
Kommentar ansehen
29.04.2006 17:46 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lienna: ich hab nicht behauptet das es um leichte drogen geht!!!!

informier dich erstmal richtig!!!!
was bitte passiert dir wenn du mit einer kleinen menge(bis 1 gramm) heroin,koks,speed etc. erwischt wirst???
in fast allen bundeslaendern wird das verfahren eingestellt!!!

@radiojohn toller text tztztz
Kommentar ansehen
29.04.2006 19:57 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Walter, gegen D******* kämpfen selbst Götter vergebens...
Kommentar ansehen
30.04.2006 04:11 Uhr von seaofgreen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Grabschi: is aber auch interessant das du der halben welt die eigenverantwortung absprichst. wie wärs denn mal mit aufklärung statt kriminalisierung
Kommentar ansehen
30.04.2006 10:07 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Grund dagegen zu sein gesucht? Es gibt noch keinen Grenzwert für Drogen im Straßenverkehr.
Und meines Wissens auch noch keine zuverlässigen Tests etc.
Deshalb ist man ja auch den Führerschein los wenn man irgendwann mal was genommen hat.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?