29.04.06 11:46 Uhr
 3.924
 

Südafrika: Zweiköpfige Schlange entdeckt - Gärtner floh auf Nimmerwiedersehen

Nachdem der Gärtner im Garten die Schlange mit den zwei Köpfen gesehen hatte, rannte der davon und wurde nicht mehr gesehen, berichtet Pieter Harker (82), der den seltenen Fund einer Schlangenfarm übergeben konnte.

Harker hatte das Tier beim Jäten gefunden. Die Schlange, im Volksmund wird die Art als Takakroller bezeichnet, war etwa zehn Zentimeter lang und hatte zwei Köpfe. Jeder Kopf hatte seinen Nacken, aber nur eine Wirbelsäule, beschrieb er das Reptil.

Harker machte Fotos von dem Tier und übergab es der Schlangenfarm von Lawnwood (Plettenberg Bay), wo die Pfleger versuchen, es am Leben zu erhalten. Sie hoffen beobachten zu können, dass die Schlange mit beiden Köpfen fressen wird.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Entdeckung, Südafrika, Schlange, Gärtner
Quelle: www.int.iol.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2006 06:05 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bedauerlicherweise konnte ich, obwohl in dem Artikel so festgehalten, kein Foto von dem Tierchen finden. Vielleicht kommen ja sie später ans Licht des Internets.
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:55 Uhr von Yessaya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...wow ein Bild davon würde ich aber auch gern mal sehen.
Kommentar ansehen
29.04.2006 14:25 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht: bestimmt interessant aus, so eine Schlange mit 2 Köpfen, hoffe auch, dass davon noch ein Bild auftaucht...
Kommentar ansehen
29.04.2006 15:44 Uhr von hainz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ein bild nach kurzer suche bei google gefunden!^^
zwar glaub ni genau von diesem vorfall, aber immerhin was:

http://www.stern.de/...
(mit artikel)
Kommentar ansehen
29.04.2006 17:19 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese missbildung kommt statistisch alle paar 100,000mal vor.
Gabs schon mal eine, die es sogar bis nach Pro7
bzw. nach Galileo, oder Taff geschafft hat.

In der Natur sind solche Schlangen nicht bzw. schwer
überlebensfähig, denn in der Regel sind die beiden
Köpfe eigenständig, und teilen sich lediglich den Körper.

Es kommt z.B. zu Futternaid.
In der Repotage damals hat ein "Kopf" <-der schwächere
aus frust, als er das futter, das verfüttert wurde nicht bekam
einen Stein runter geschluckt.
Kommentar ansehen
29.04.2006 21:39 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und ich les die ganze Zeit eine "zwöflköpfige" Schlange^^
Kommentar ansehen
29.04.2006 22:29 Uhr von BrianBoitano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts ungewöhnliches: Wie dem Artikel von Stern.de entnehmen zu ist, gibt es viele dießer doppelköpfigen Schlangen. (http://www.stern.de/...)

In einer Reportage habe ich gesehen, dass sich die zwei Köpfe versuchen, sich gegenseitig zu dominieren.

Mfg
Kommentar ansehen
29.04.2006 23:41 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich hab mal eine zweiköpfige Schlange gesehen: da wollte der eine Kopf nach links und der andere nach rechts - in Folge dessen zerriss es die Schlange in zwei Teile!
Glaubt mir, ich kann es bezeugen!
Kommentar ansehen
30.04.2006 00:17 Uhr von Eradicator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nimmerwiedersehen? In der Quelle steht nur, dass der Gärtner (bislang) nie wieder kam. Nicht, dass er nicht wieder gesehen wurde.
Kommentar ansehen
30.04.2006 07:54 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehm, nur mal ne evt. doofe frage: aber ist es nicht so, dass die Halswirbel auch zur Wirbelsäule zählen? Ist dann:
>>Jeder Kopf hatte seinen Nacken, aber nur eine Wirbelsäule, beschrieb er das Reptil.<<
nicht eigentlich eine falsche Aussage oO?

siehe auch:
http://de.encarta.msn.com/...
http://www.fotosearch.de/...

und
http://de.wikipedia.org/...

Ich meine, da der Heine das ja gesagt hat, hat das ja nix mit dem Autor direkt zu tun^^
aber solche Aussagen in einem Artikel wecken oft
irrtümer....und ein Kopf eines Wirbeltieres, der ohne Wirbelsäule existiren kann, am besten noch ohne Schädel...
Na den will ich sehen!
Kommentar ansehen
30.04.2006 08:01 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja @ mj: wenn du den nacken zur halswirbelsäule zählst - und der ist ja für jeden kopf erwähnt.... - dann passt das schon.
Kommentar ansehen
30.04.2006 09:06 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gähn ihr habt noch keine Schlange mit zwei Köpfen gesehen? Ich war mit einer verheiratet.
Kommentar ansehen
30.04.2006 22:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool!!! tja einfach eine genetische Mutation:-) Oder es sind siamesische Zwillinge - so etwas soll es ja fast bei allen Tieren geben....
Kommentar ansehen
12.05.2006 16:22 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Foto: Doch noch eins gefunden: http://my.opera.com/... :-)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?