28.04.06 19:58 Uhr
 712
 

Umfrageergebnis der "Basler Zeitung": Zerstörung der Autos von "Rasern" gefordert

In einer Online-Umfrage der "Basler Zeitung" würden 23 % der Befragten die Autos von "Rasern" zerstören lassen. Ebenfalls 23 % fordern Gefängnisstrafen für überhöhte Geschwindigkeit.

Immerhin 21 % fordern den Führerscheinentzug. Das Auto des "Rasers" sofort einzuziehen, befürworten 15 % der Umfrageteilnehmer.

In der Schweiz ist die Quote von jungen Autofahrern sehr hoch, die mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs sind und Unfälle mit Todesfolge verursachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Umfrage, Zeitung, Raser, Zerstörung
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2006 22:46 Uhr von Seranity_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit einer Zwangsdrosselung für X Monate, verplombt usw., das man halt nur vieleicht maximal 40-50 km/h fahren kann, zwangsweise. Müßte dann aber wohl ein neueres Gefährt sein, mit Elektronik oder sowas, wo ein Mikrochip alles regelt.
Kommentar ansehen
28.04.2006 23:39 Uhr von pint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maximal 40-50 km/h fahren ist so gut wie das gleiche wie führerscheinentzug. mit dem unterschied, dass man den normalen verkehr meistensn noch erheblich behindern würde.
Kommentar ansehen
29.04.2006 00:17 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na klar: natürlich sagen jetzt alle wie gut es wäre das auto zu verschrotten.
nur beim eigenen auto soll dann nochmal ein auge zugedrückt werden, wenn man mal termindruck hat ...
Kommentar ansehen
29.04.2006 07:21 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lebenslänglich mit anschließender: Sicherheitsverwahrung.
Das Auto natürlich sofort sprengen.
Kommentar ansehen
29.04.2006 08:25 Uhr von Hino-Ken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Falschparker 4-teilen Ich glaube bevor über härtere Strafen debatiert wird, sollte man vll. mal ein erfolgreicheres System zur Prävention von Rasern entwickeln & einführen.
Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich genug Lücken und Schlupflöcher im aktuellen System.

Btw: Wie wir an der Todesstrafe in Amerika sehen, schrecken härtere Strafen UNHEIMLICH ab...
Kommentar ansehen
29.04.2006 09:48 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum verschrotten ? Konfizieren und Versteigern, bringt immerhin Geld in die Stadtkasse.

Und wers nicht lassen kann zu rasen und mit seinem ZWEITEN PKW erwischt wird der verliert den Lappen und sein Auto und bei den ganz blöden die nur bis zur Prüfung die Verkehrsregeln kannten wird der Lappen bis zum Lebensende eingezogen.
Kommentar ansehen
29.04.2006 11:22 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich empfehle den Film Muxmäuschenstill. Rasern wird auf der Stelle das Lenkrad abgebaut.*g*
Kommentar ansehen
29.04.2006 23:19 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Raserautos zerstören - das hört sich ja fast ein wenig nach Anarchie an!!! Es sollten doch vernünftige Strafen verhängt werden!!
Kommentar ansehen
01.05.2006 02:27 Uhr von hwidera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
freie fahrt für freie bürger ;-): man sollte lieber die Autos von notorischen Linksfahrern, die mit 80 auf der linken Spur fahren und sich berharrlich weigern, Schnelleren Platz zu machen, verschrotten. Die sorgen mit ihrer Fahrweise auch zu jeder menge Unfälle und regen sich dann auch noch über "Drängler" auf, die mit der Lichthupe nur auf sich aufmerksam machen wollen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Paar mit einem Hund und zehn Katzen in einem Zimmer droht Haft
Judo: Olympiasiegerin Miriam Blasco heiratet nun ihre Finalgegnerin
Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?