28.04.06 18:46 Uhr
 1.025
 

Eurovision Song Contest: Türkisches Staatsfernsehen boykottiert Zyperns Beitrag

Anette Artani wird Zypern mit dem Song "Why Angels Cry" im ESC 2006 in Athen vertreten und startete deswegen eine Promotion Tour. Dafür kam sie auch in die Türkei und wird nun vom Staatsfernsehen TRT boykottiert.

Da die Türkei den griechischen Teil Zyperns nicht anerkennt, darf das Staatsprogramm nicht über ihre Tournee berichten, so die Direktion des Senders.
Sie wird aber in den privaten Medien ihren Beitrag präsentieren können.

Der türkische Beitrag der Sängerin Sibel Türsün "Superstar" wurde im Gegensatz zu TRT im Staatsender der Republik Zypern "RIK" gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alicologne
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Staat, Song, Zypern, Beitrag, Türkisch, Contest
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2006 18:35 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man, ich kann beide Staaten nur noch mit einem wort bezeichnen: "zicken". aber auch die alten betonköpfe des staatsfernsehens sollten sich mal an die neuen zeiten gewöhnen!
Kommentar ansehen
28.04.2006 19:23 Uhr von opppa
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Boykott: Ist doch kein Problem; dann soll E U R O P A den ganzen Wettbewerb von Asien (Türkei) nach Europa (z.B. Zypern) verlegen.
Kommentar ansehen
28.04.2006 19:47 Uhr von alicologne
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@opppa: Nimm mal eine landkarte in die Hand und schau mal wo Zupern liegt. Zypern hat keinen Zentimeter Land in Europa.
Es liegt näher zum Libanon/Israel/Ägypten als zu Europa.

Während die Türkei in BEIDEN Kontinenten liegt.
Kommentar ansehen
28.04.2006 20:00 Uhr von yanec
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ali: das glaubst abar auch nur du. die türkei liegt zu über 97% in asien. und zypern gehört geographisch zu europa.
Kommentar ansehen
28.04.2006 20:10 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Edit by zornworm

Kommentar ansehen
28.04.2006 20:22 Uhr von alicologne
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@yanec: Ok, ich wußte nicht das du keine Karten lesen kannst.
Sorry, das hätte ich berücksichtigen müssen, hast recht.
Kommentar ansehen
28.04.2006 20:25 Uhr von alicologne
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Jerry Fletcher: So so.. du nennst also im übertragenen Sinne alle Türken "Pack", oder wie soll ich das nun verstehen?

Mhm.. ouch..
Kommentar ansehen
28.04.2006 20:45 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Du solltest vielleicht mal dein Gehirn einschalten und nachschauen wo A T H E N liegt. Nämlich in G R I E C H E N L A N D!!!

*rofl*
Kommentar ansehen
28.04.2006 21:42 Uhr von razorfx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@yanec: "und zypern gehört geographisch zu europa."

ähhhmm....schau mal im atlas nach und du wirst sehen, dass die hälfte der türkei geographisch eher zu europa gehört als zypern.
Kommentar ansehen
28.04.2006 21:52 Uhr von logisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so eine LÜGE: Das stimmt gar nicht. Ich verfolge die Sache schon seit 4 Wochen. Das Zyprische Staatsfersehen hat Anette Artani verboten im Türkischen Staatsfersehen aufzutreten, sie erlauben es nur im Privatsender.
Also wirklich, so eine Schweinerei, wie kann man nur so lügen.
TRT hat aber Sibel Tüsün erlaubt in Zyprischen fersehen aufzutreten. Ich habe die Reportage mit Sibel Tüsün gesehen, sie hat sich extrem aufgeregt über das zyprische Staatsfersehen weil sie es ihrem Star nicht erlaubten bei TRT aufzutreten.
Hauptsache die Türken kommen als die bösen und die Griechen als die guten weg. Nie wird über die Griechischen Konzentrationslager für die Türken im Krieg berichtet, oder die Deportationen der Türken aus Griechenland, oder die Enteignungen der Türken. Nein nur die Deportation der Griechen aus Türkei. Und warum die Türken im Zyper einmarschiert sind wird auch nicht berichtet. Dies steht nur in Büchern, nein, nein nicht von Türken geschrieben sondern von Griechen und Engländern.
Die Direktion hat diese Erklärung nicht abgegeben, Sie sagte"Da Zypern den türkischen Teil Zyperns nicht anerkennt, erlaubt sie es Artani nicht, im Türkischen Staatsfersehen aufzutreten"
Da sieht man wie die Weltpolitik künstlich zurecht geschoben wird.
Kommentar ansehen
28.04.2006 21:53 Uhr von Malik2000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was darv die Türkei sich noch erlauben? Was darf die Türkei sich noch erlauben, ohne das es (massive) Rüffel aus Brüssel gibt. Es handelt sich schließlich um das türkische STAATSfernsehen und nicht um einen türkischen Nationalisten-Minikanal!

Es muss endlich ein SChlussstrich gezogen werden unter die SChnapsidee, die Türkei in die EU aufzunehmen.

Allein die Tatsache, dass die Türkei Zypern (EU-Mitglied) nicht anerkennt aber eben genau in diesen STaatenbund will ist ein WItz zum Totlachen! Die Zyprioten haben vor 30 jahren bestimmt nicht um den Einmarsch türkischer Truppen gebeten.

Eher die Griechen und Zyprioten sollten ihren Trumph daher ausnutzen und den EU-Beitritt der Türkei boykottieren. - Wegen der Zypernsache wäre das völlig legitim. Aber die Griechen sind lieber leise bevor die Bilanzfälschung auffällt die sie benötigten, um den Euro einführen zu können.
Kommentar ansehen
28.04.2006 21:57 Uhr von logisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik2000: Kauf ein Buch über Zypern und liess, was damals geschah. Oder hast du Angst, das du dann nicht immer den Türken die Schuld an allem übel geben kannst?
Kommentar ansehen
28.04.2006 23:32 Uhr von K-rad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na und ?: Robbie Williams bekommt in den USA auch kein Forum.
Ausserdem ist es den Sendern freigestellt wen sie einladen und wen nicht. Oder will man mir hier erklären das in Deutschland die Sender keine Freiheit darüber hätten wen sie einladen oder nicht ? . Ich bitte euch . Aber wenn es der Türke macht , dann ists natürlich besonders schlimm...
Kommentar ansehen
29.04.2006 00:02 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
also so: wird das nie was,
mit dem EU beitritt.

mal ganz im ernst
Kommentar ansehen
29.04.2006 03:08 Uhr von alicologne
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@logisch: Ich weis nicht wo du deine Infos holst, aber genau so wie ich es wiedergegeben habe steht es in der SABAH und in der Hürriyet.

Jetzt sag bloß das unsere Medien die Lügen der Griechen verbreiten?

Sibel Tüsün ist auf eigenes begehren nach Zypern geflogen und wurde NICHT vom TRT dahin geschickt. Und ausserdem, who cares?

Nord uns Süd zypern befinden sich immernoch im Kriegszustand. Die demarkationslinie wird deswegen von Uno Soldaten bewacht (übrigens die längste UNO Mission überhaupt!)

Was meinst du wie glaubhaft beide Seiten sind?

Vor allem das der griechische Teil zyperns eine Wiedervereinigung abgelehnt hat, aber von der Türkei vieles abverlangt und Probaganda vertstreut..

Aber auch unsere politiker sind bei diesem Thema sehr reserviert. Warum? Wegen unseren tollen Millitär..

Meinst du im ernst die wollen die Insel verlassen?
Sei Türke genug um zuzugeben das weder WIR die Insel millitärisch aufgeben, noch das Süd zypern die Wiedervereinigung will. Die müßten doch den Reichtum des südens mit dem norden teilen.. das machen die nicht..keine Sorge.

Also bleibt uns "Tom & Jerry" des Mittelmeeres laaange erhalten (auch NACH dem Beitritt der Türkei in die EU)
Kommentar ansehen
29.04.2006 10:54 Uhr von kebabpapzt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lösung für den Zypernkonflikt. Mal wieder typisch, keiner hat eine Idee für die Lösung des Zypernkonflikts und das schon seit mehreren Jahrzehnten.Na gut, will ich mal nicht so sein und nenne die Lösung für den Zypernkonflinkt.

1.Nordzypern verkauft seinen Landesteil an MICH.
Dafür bekommt es im Gegenzug eine eigene Stadt in der Türkei, möglichst nah an der Mittelmeerküste. Name der neuen Stadt "Yeni Kibris" oder "Kücuk Kibris", also "Neu-Zypern" oder "Klein-Zypern".
Die ganze Bevölkerung aus Nordzypern siedelt dann um in jene aus dem Boden gestampfte Stadt.
2.Ich reiße erst mal alles in Nordzypern ab und beginne von neuem. Es werden Casinos, Hotels, Bordelle etc.gebaut.
3.Ich gründe eben auf dem Gebiet des ehemaligen Nordzyperns einen eigenen Staat und nenne es "Babylonien". Ernenne mich selbst zum König und nenne mich "König Kebab I. - König von Babylonien, Beschützer aller Kebabbuden, Verfechter der Polygamie und der Gleichberechtigung von Mann, Frau und Hund."
Lasse mir dann ein großes Schloss bauen, mitten in der neuen Hauptstadt die den Namen "Babylon" trägt.
Zwei weitere Städte werden aus dem Boden gestampft
"Sodom" und "Gomrrha". Sodom wird ein einziges riesiges Bodell, in dem man sich jeden Wunsch, jede Fantasie erfüllen kann, außer natürlich jegliche pädohilen Wünsche, denn Kindesmissbrauch wird trotz aller Freiheiten hart und gerecht bestraft (Todesstrafe wäre doch fast schon eine Erlösung, nein, ich stell mir Lebenslänglich vor und gewisse Demütigungen wie die Ausstellung mitten im Stadtzentrum in einem Käfig wie ein Tier.)
Gomrrha wird ein kleines Las Vegas, das mit großen Casinos, vielen Hotels und besonderen Attraktionen aufwarten kann.
3.Ich entwerfe eine Verfassung, schreibe ein bürgerliches Gesetzbuch, ein StGB und zahlreiche andere Gesetzesbücher. Dann richte ich eine Judikative ein, die aus mehreren Instanzen/Fachgerichten besteht, an deren Spitze meine Wenigkeit steht, als letzte Instanz sozusagen. Ferner wird eine Polizei aufgebaut und bestimmte Ämter.Jegliche Bürokratie wird auf ein Minimum begrenzt, so dass man z.B. schnell heiraten und sich auch wieder schnell scheiden lassen kann. Baugenehmigungen werden in kürzester Zeit (ein bis zwei Wochen) erteilt.Unternehmungsgründungen dauern nur einen Tag, mit der Eintragung ins Handelsregister.
Hinzu kommt noch eine staatliche Fluggesellschaft, ein Tlekommunikationsanbieter (also die Babyloncom), einige staatliche Rundfunkanstalten, einige Versorgungsunternehmen etc, was man halt so braucht.
Ein Schulwesen wird aus dem Boden gestampft, dass nur eine Kopie des Schulwesens eines westlichen Landes sein wird (man muss das Rad ja nicht neu erfinden). Eine hübsche Universität in der Hauptstadt Babylon wäre sicherlich auch denkbar.
Mein Geburtstag wird zum Nationalfeiertag erhoben.
4.Ein Volk muss her !!!! Es wird ein Werbefilmchen gedreht, dass die Vorteile von Babylon bewirbt, wie z.B.
unproblematische Erteilung von
Aufenthaltsgenehmigungen gegen Zahlung einer Schutzgebühr, Erhalt der Stadtsbürgerschaft ebenfalls gegen eine Schutzgebühr (aber eine ziemlich große Schutzgebühr). Keine Auslieferungsverträge mit irgend einem Land, so dass Wirtschaftsverbrecher und sonstige
"Opfer von juristischen Missverständnissen" sehr leicht Asyl finden können in Babylonien (wobei sich das mit Auslieferungsverträgen nur auf Babylonier beschränkt, d.h. nur Babylonier werden nicht an andere Länder ausgeliefert, Ausländer schon).
Und !!!! Sehr interessant für Vermögende Menschen :
Man kann sich von den Steuern freikaufen, natürlich nur, wenn man Babylon als ersten Wohnsitz eintragen lässt und die Babylonische Staatsbürgerschaft besitzt (Doppelte Staatsbürgerschaften werden toleriert).
Mehrere Amtsprachen : 1. Amtsprache : Englisch, 2. Französisch und die dritte Babylondeutsch (eine neue Sprache, erfunden vom Landesvater und Gründer des Königreiches Babylon, was eher eine parlamentarische Monarchie sein soll ,vergleichbar mit UK (es soll schon Parlementswahlen und einen Premierminister und einige andere Minister geben.).
Jedes Jahr verlost Babylonien sogenannte "Redcards", mit denen man das Recht erwirbt in Babylonien zu arbeiten und zu leben.
5. Ich erkläre Andorra, Lichtenstein, Moncao und Malta den Krieg und fordere zur soforten Kapitulation auf und zur Angliederung gennanter Staaten an Babylonien. Wahlweise biete ich an, statt der Kriegerklärung eine Annerkennung des Königreiches Babylon, d.h. das genannte Länder Babylon als unabhängiges Land anerkennen (natürlich fließt im Gegenzug einiges Geld an besagte Länder).
6.Gründung von Banken mit geheimen Nummernkonton.
7.Anwerbung von Gastarbeitern aus Deutschland.
8.Eine eigene Währung : Babylondollar, gekoppelt an den Eurokurs.

Damit wäre dann der seit Jahrzehnten schwelende Zypernkonflikt gelöst (und nebenbei auch etwas gegen die Arbeitslosigkeit in Deutschland getan :)
Kommentar ansehen
09.05.2006 12:27 Uhr von Immer_wieder_gerne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@logisch: ich glaube, da hast du geschichtlich sehr viel durcheinander gebracht, mach dich doch mal bitte schlau über die geschichte der Türkei und die Griechenlands, und dann kannst du gerne nochmal deinen senf abgeben.

Und übrigens: Das Staatsfernsehen kann keinem verbieten in einem anderen Sender oder in einem anderen Land aufzutreten!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?