28.04.06 18:15 Uhr
 1.491
 

Türkei: Zwangsehe endet mit Haftstrafe

In der türkischen Stadt Trabzon verurteilte ein Gericht die Familie und den Ehemann eines 14 Jahre alten Mädchens zu langjährigen Haftstrafen.

Obwohl ihr Vater beteuerte, dass die Ehe in beiderseitigem Einvernehmen geschlossen wurde, glaubte das Gericht dieser Aussage nicht.
Er und die Schwiegermutter bekamen jeweils drei Jahre und fünf Monate Gefängnis.

Der Mann des 14 Jahre alten Mädchens wurde der mehrfachen Vergewaltigung einer Minderjährigen und ihrer Entehrung schuldig gesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alicologne
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke, Haftstrafe, Zwang, Zwangsehe
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2006 18:10 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, erst Ehrenmorde nun Zwangsehe.. irgentwie ist die Türkei gesetzlich gesehen weiter als Deutschland obwohl die Probleme hier schon seit langem bekand sind. Laut türkischen Medienberichten kommt das Mädchen in ein Mädchenheim und wäre sehr glücklich darüber.
Kommentar ansehen
28.04.2006 18:19 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer´s glaubt Das ist doch ein durchsichtiger Fall von Bauernopfer. So nach dem Motto , da ihr im Westen schaut wir tun was. Also wird da einer raus gefischt aber die Praxis geht weiter.
Kommentar ansehen
28.04.2006 18:39 Uhr von alicologne
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@orimbor: woher nimmst du dir diese gewissheit? die gesetze in der türkei wurden zu allererst für die türken gemacht und "optimiert". das hat mit dem westen garnichts zu tun da dieses problem hier nie eine anforderung war zwecks beitritt. naja.. denk weiter in deiner enegen schiene...anstatt das du dich freust das endlich mal so ein urteil gesprochen wurde...
Kommentar ansehen
28.04.2006 18:45 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Orimbor BLABLABLA: Was anderes kommt bei dir eh nie herum, wenn Du hier bei ssn dein Gift versprühst.
Kommentar ansehen
28.04.2006 19:17 Uhr von mercator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der richtige Weg -: hoffentlich macht dieses Beispiel Schule und hilft, die entsprechende geplante Gesetzgebung bei uns zu beschleunigen!
Kommentar ansehen
28.04.2006 19:22 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei uns werden zwangsehen akzeptiert (hab da schon ein paar fälle mitbekommen, die behörden haben nichts getan), aber in der türkey stehen sie unter strafe. das ist doch unverständlich......!!!
Kommentar ansehen
28.04.2006 23:52 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schauprozess? Sicher nicht. Zu solchen Urteilen kommt es sehr oft in der Türkei. Nur weiss man davon hier nichts. Dieses Urteil wurde auch nur bekannt, weil hier kürzlich ein "Ehrenmord" standfand. Auch die sogenanten "Ehrenmorde" werden sehr hart bestraft. Trotz "mildernde Umständen" nicht unter 15 Jahre Haft. Da wird aber nicht nur der direkter Täter verurteilt, nein auch Familienangehörige.
Die Aber etwas positives über die Türkei berichten? Wo kämmen wir den hin?
Kommentar ansehen
29.04.2006 00:15 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ali: "woher nimmst du dir diese gewissheit?"

es ist keine gewißheit - es ist nur ein Teilchen in seinem Vorurteilsgefüge
Kommentar ansehen
29.04.2006 12:50 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: @Was anderes kommt bei dir eh nie herum, wenn Du hier bei ssn dein Gift versprühst.

Er versprüht hier kein Gift.
Er versprüht hier sein Unwissen und seine Dummheit.

Lache nie über die Dummheit der anderen.
Sie kann deine Chance sein.
(Winston Churchill, brit. Staatsmann, 1874-1965)
Kommentar ansehen
29.04.2006 18:38 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Muss orimbor rechtgeben Mir scheint die offizielle Strategie der Türkei auch zu durchsichtig. Möglichst EU-konform verhalten, bis die Beitrittsverhandlungen abgeschlossen sind, danach dürfen wieder alle tun was sie wollen. Die Gesetze sind zwar verabschiedet, doch Papier ist geduldig. Das gilt gerade für die rückständigen Gebiete der Türkei.
Ein Urteil ist nicht repräsentativ!!! Achja bringt mir jetzt bitte nicht Beispiel zwei und drei. Das ändert nichts am Gesamtbild, wenn hier plakativ die Bemühungen einzelner Richter hochgehalten werden.
Kommentar ansehen
29.04.2006 19:56 Uhr von kingturk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut: Ich finde es gut das läuft alle prima und soll wieder so weitergehen.
Nur Türkei soll nicht in die EU nicht in die Christliche welt, nicht in die hinterhältige welt, das will ich einfach nicht!
EU will nur unsere starke Militär ausnutzen.
Kommentar ansehen
29.04.2006 20:55 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unser? kommst du aus türkei?
deinem deutsch nach zu urteilen ja, aber dies wäre ja auch nicht weiter schlimm. ich finde es gar nicht schlecht, wenn wir hier die türkei mit drinn hätten, dann haben wir mal die chance, mehr multio-kulti zu betreiben, weil "das ausland" dann "innland" iss... dann haben wir vielleicht auch bessere chancen, ehrenmorde un so weiter auch hier besser zu unterbinden.

tjo... aber weder deutschland noch türkei hat starkes millitär. und die EU iss in vielerlei hinsicht shit, da gebe ich dir recht, aber im großen und ganzen befürworte ich dieses projekt doch sehr stark!

und ja, ein urteil in die richtige richtung. ich weiß nicht, wie es innertürkisch aussieht, wie weit da wirklich die auffasung in der regierung herscht, diese politzik auch nach einem beitritt weiter zu fahren. aber die EU wird auch nicht zulassen, danach weiter auf einem kurs wie noch vor ein paar jahren weiter zu fahren. darum sehe ich eigentlich eine positive bewegung! hoffen wir, dass bald auch gerade die ländlichen regionen weiter "humanisiert" werden. denn dort gilt meines wissens nach zur zeit kaum das, was neue gesetze vorschreiben, dass muss sich zwingend ändern.
Kommentar ansehen
29.04.2006 21:22 Uhr von ceyweb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrenmorde, Zwangsehe, Blutrache sind kurdisch: Jeder der aus der Türkei kommt und hier unfug tut ist ein Türke und jeder der hierhier kommt Asyl beantragt ist ein armer Kurde, der in der Türkei unterdruckt wird!

Diese Sachen werden in der Türkei verfolgt und auch unter der türkischen Bevölkerung verurteilt. Die Gesetze versuchen die Kurden an Türken an zu passen aber der Westen schreitet ein und verlangt, dass die Kurden ihre Kultur frei ausüben sollen.

Im Osten der Türkei glt eine Familie mit 9 Kindern kinderarm. Dagegen in westlicher Türkei gelten Familien mit 3 Kindern kinterreich. Im Westen der Türkei leben weit mehr Kurden als im Osten. Auch in Deutschland lebende Türken sind meistens Kurden aus der Osttürkei. Sie werden hier aber nur Kurde genannat, wenn es um Unterdruckung und Menschenrechte in der Türkei geht. Wenn sie aber Ehrenmorde, Zwangsehe, Blutrache ausübern mit Rauschgift handelt, werden sie von deustchen Medien als Türke genannt. Die Ehrenmordfamilie aus Berlin ist eine kurdische Familie aber 99 % der deutschen Medien nennen sie als türkische Familie. Nur ein verschwindent kleiner Anteil der Medien hat sie als Kurde genannt. Neulich wurde in Diyarbakir ein verlobter Mädchen von der Familie hingerichtet, weil sie ihrem Verlobten zugegeben hat, dass sie vorher mit einem anderen Jungen ging (sie schlief nicht mit ihm sie war noch Jungfrau) und von ihrem Verlobten dann abgestossen wurde. In Deuschland haben alle Medien wieder Tagelang die Türkei mit Ehrenmorden verurteilt. Dabei gilt Diyarbakir in Deuschland oder im Westen Hauptstadt Kurdistans. Da haben nur die PKK Terroristen zu sagen. Natürlich auch in der Türkei nennt keiner die Täter als Kurde. In der Türkei steht in keinem Ausweis wer was ist. Jeder gilt als gleichberechtiger türkischer Staatsbürger. Es sind 6 von 10 Staatspresidenten der Türkei seit der Republikgründung im Jahr 1923 ein Kurde gewesen.Es gab zahllose kurdische Armeeoberste Generele. Es ist immer die hälfte der Abgeordnete Kurden gewesen. Jetzt ist es genau so. Der Innenminister aus Diyarbakir, der Bildungsminister aus Van sind nur zwei von zahllosen kurdischen Ministern. Wenn in Deutschland ein türkischstämmiger deutscher Staatsbürger ein Minister wäre (wäre ja sowieso ein Traum) wäre in Deutschland ein Aufstand gewesen.In der Türkei glocken Kirchenglocken frei neben den Moscheen. In Deutschtand ist Gebeetsrufe aus Minaretten verboten! In deer Türkei leben vielleicht 100 000 Christen aber in Deutschland ist Islam nach Christentum die zweitgrösste Religion. Es wird sogar verboten richtige Moscheen mit Minaretten zu bauen. In Brandenburg wird zur Zeit der Bau einer Moschee verhindert.
Kommentar ansehen
30.04.2006 14:29 Uhr von bigfood20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: @kingturk das ist lächerlich
wozu brächte die EU das türkische miltär?
die EU braucht eigentlich garkein militär und wenn steht genug industrie zur verfügung um recht zügig ausreichen vernichtungsmittel zu produzieren um die erde mehrfach zu zerstöen.
Kommentar ansehen
30.04.2006 14:38 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig. mit england und frankreich haben wir ja sogar zwei atommächte mit dabei - waffen haben wir echt genug :)
Kommentar ansehen
30.04.2006 17:01 Uhr von kingturk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Soldaten schaft man aber NICHTS! Mit Bomben einfach ein land zu bombadieren ist arm.
bzw. manchmal muss man in ein land einmarschieren und da braucht man MILITÄR!
und EU HAT GESAGT "wir brauchen das Militär der Türken" aber die deutsche medien berichten sowieso nichts davon.
Kommentar ansehen
01.05.2006 08:41 Uhr von bombel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kingturk - ich brauch kein militär: und in Baden Württemberg sind auch Bayern im Parlament.

Nee, ich versteh nur nicht, daß da drüben nicht endlich morgens einer aufsteht und Ordnung in die Köpfe bringt.

Aber gut, in Deutschland ist es ja nicht besser.
Hier spricht man von Wiederbetätigung wenn man erzählt, wer den Mutterschutz in Deutschland eingeführt hat.
Und da fragt man dann nicht mal danach, ob man für oder gegen ihn ist.

Ich sag euch was: Multi-Kulti wäre super. Wirklich.
Aber das wird auch dann nicht stattfinden, wenn alle Türken nach Deutschland kämen. Was in Deutschland gerade stattfindet, ist eine Art Auflehnung gegen uns, weil wir bösen Deutschen darüber bestimmen wollen, ob und wo eine Moschee gebaut werden soll.

In der Türkei leben 100000 Christen. Davon sind wahrscheinlich 15 Deutsche, 3 Engländer und 1 Amerikaner. Der Rest - keine Ausländer.
Also ein blöder Vergleich, oder?

Multi-Kulti ist sowieso irgendwie ein schwieriges Wort.
Ich meine, wieviel Prozent Ausländer dürfen es sein, daß die landeseigene Kultur nicht dabei draufgeht?

Heißt Multi-Kulti, daß eine Schule keine Deutschen mehr aufnimmt, weil der Anteil türkischer Schüler bei 100 % angekommen ist? Das sieht wirklich nicht nach "Miteinander" aus. Und Moscheen sind meiner Meinung nach nur eine Art Statussymbol, zumindest, wenn sie außerhalb islamischer Grenzen gebaut werden, wo doch heutzutage sowiso nur noch zum Heiraten in die Kirche gerannt wird, um die gesellschaftliche Moral zu befriedigen. Das ist das gleiche, wie wenn ich nach Pakistan reise und dort die deutsche Flagge hochzieh.

Multi-Kulti. Ich stell mir das schon lange vor. In Science-Fiction Filmen schaut das immer wirklich lieb aus. In der Realität wird das Wort scheinbar sehr zweckentfremdet.
Kommentar ansehen
01.05.2006 08:46 Uhr von bombel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch was zur News: um was zu der News zu schreiben: Menschenrechte brauchen keine Kultur. Menschenrechte gehören geschützt. In jedem Land gleich. Kultur-unabhängig.

In Deutschland galt es auch als Kultur, daß der Mann abends nach hause kommt und seine Familie verdrischt.
Da hat aber niemand gesagt: Das ist Kultur, das muß man eben so verstehen. MAN HAT ES GEÄNDERT!
So, wie es überall auf der Welt sein sollte.
Kommentar ansehen
01.05.2006 09:17 Uhr von numerobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bombel: >In Deutschland galt es auch als Kultur, daß der Mann abends nach hause kommt und seine Familie verdrischt.
Da hat aber niemand gesagt: Das ist Kultur, das muß man eben so verstehen. MAN HAT ES GEÄNDERT!<
geändert?
wo?
in deutschland?
da muss ich mal gehässig grinsen

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom-Kunden: Bewährungsstrafe für 29-jährigen Briten im Hacker-Prozess
Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?