28.04.06 15:44 Uhr
 2.834
 

Michael Ammer hat 430.000 Euro Schulden

Der Party-König Michael Ammer hat die private Insolvenz beantragt. Nach seiner Aussage hat ihn das Finanzamt zu diesem Schritt "gezwungen".

Das Finanzamt fordert nämlich eine Steuernachzahlung von rund 430.000 Euro aus den Jahren 1999 und 2000. Michael Ammer äußert sich dazu, dass er nie so viel verdient habe, um so hohen Nachforderungen gerecht zu werden.

Seine Firma, mit der er die legendären "Model-Nächte" veranstaltet, wird es ebenso wie die Partys weiter geben, so Ammer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelus1789
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Schulden, Michael Ammer
Quelle: www.bild.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2006 16:17 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm >>Michael Ammer äußert sich dazu, dass er nie so viel verdient habe, um so hohen Nachforderungen gerecht zu werden.<<

Naja, irgendwie wird das Finanzamt diese Summe berechnet haben müssen; kann mir doch kaum vorstellen, daß hier einfach so eine Summe in den Raum geworfen wurde...
Kommentar ansehen
28.04.2006 16:26 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: haha... hast DU schon mal engeren Kontakt mit dem Finanzamt gehabt ??
manchmal fragt man sich ob dort überhaupt gesunde menschen am werk sind. die nehmen irgendeine zufallszahl und multiplizieren sie mit der anzahl der wolken am himmel und darauf soll man dann steuer vorrauszahlungen machen.

Der Herr Ammer wird allerdings wies aussieht für eine gewisse Zeit eine allzu leichtsinnige Buchführung vorgelegt haben (eben um 2000 rum( und diese wurde wohl nicht vom FA anerkannt. dann schätzen sie einfach und man mussnachzahlen als ob das geschäft im ersten jahr so gut gelaufen wäre wie im letzten.

alle news übers finanzamt sind immer sehr traurig... ich schreib lieber über GEZ oder Multiple Sklerose !
Kommentar ansehen
28.04.2006 18:57 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte er mal besser: sein "bisschen" Geld in ´nen vernünftigen Steuerberater investiert als in Drogen, Alk und Weiber.

Widerlicher Typ der ...
Kommentar ansehen
28.04.2006 20:30 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nelson würde sagen:: Ha Ha ! *fingerzeig*
Kommentar ansehen
28.04.2006 21:02 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah Menno: jetzt lese ich die ganze Zeit hier und in anderen Foren, dass man bei Steuerhinterziehung lebenslang bekommt, während man bei Kindesmissbrauch jedesmal freigesprochen wird, und nun läuft dieser Ammer immer noch frei herum und sein Firma existiert immer noch.
Ein klein wenig bin ich jetzt aber schon entäuscht.
Kommentar ansehen
28.04.2006 21:18 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-ka: Wo liest Du etwas von Gerichtsverhandlung, Urteil und Steuerhinterziehung?
Kommentar ansehen
29.04.2006 01:06 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mi-Ka: keine Angst die men in black vom Staatsschutz werden ihn schon abknallen und durch einen Klon ersetzen.
Kommentar ansehen
29.04.2006 01:33 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ? Wer ist Michael Ammer ?
Kommentar ansehen
29.04.2006 03:24 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kollektorfuzzi: den muss man nicht kennen, ganz schlimmer Mensch! Zumindest oberflächlich betrachtet... aber diese Betrachtung genügt, bin ich der Meinung.

Ne Mischung aus Eden und Bohlen nur eben ohne Kohle. Ein Lebemann ganz übler Sorte. Wäre gerne mehr als er ist. Glaube der schlägt gern mal zu, auch Weibsen.

Veranstaltet Party´s, die sich dann meist "Modelparty" nennen. Dat sacht doch allet.
Kommentar ansehen
29.04.2006 13:49 Uhr von Grabschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: so schnell kanns gehen!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?