28.04.06 14:25 Uhr
 259
 

Thun/Schweiz: ICE entgleist - Acht Menschen leicht verletzt

Am Freitagmorgen ist im Bahnhof von Thun (Schweiz) ein ICE aus Deutschland aus den Schienen gesprungen, nachdem er in zwei aneinander gekoppelte Rangier-Loks gefahren war.

Sieben Fahrgäste und der Lokführer wurden dabei leicht verletzt und konnten nach einer kurzen Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sonnflora
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Mensch, ICE
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger
Massenprozess gegen mutmaßliche Putschisten in Türkei: Todesstrafe gefordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2006 14:14 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt, dass nicht mehr passiert ist. Hätte ganz schön ins Auge gehen können. Da waren wohl jede Menge Schutzengel am Werk.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?