28.04.06 09:16 Uhr
 2.682
 

Argentinien: Papagei wurde im Gefängnis so lange festgehalten, bis er "sang"

In Buenos Aires hatten sich zwei Nachbarn um die Eigentümerschaft eines Papageis gestritten. Der Richter griff zu einem ungewöhnlichen Mittel, um herauszufinden, wer das Sorgerecht für das Tier hat. Der Vogel kam in polizeilichen Gewahrsam.

Richter Osvaldo Carlos verdonnerte den Papagei Pepo zu einer Haftstrafe, um ihn dort zu "verhören". Nach fünf Tagen nannte der Papagei dann den Namen seines Besitzers.

Pepo krächzte nicht nur den Namen seines Herrchens, sondern stimmte auch die Hymne des Fußballclubs San Lorenzo an. Der Papagei sei ein richtiger Freund und würde dieselbe Mannschaft, wie er selbst unterstützen, erklärte sein Eigentümer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Argentinien, Papagei
Quelle: www.allheadlinenews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2006 10:14 Uhr von Chrom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Salomonisches Urteil: könnte man sagen.

Und ganz offen müßte die Polizei gestehen, das sie in der Zeit einen Vogel hatten ;o)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?