27.04.06 20:01 Uhr
 1.456
 

Spring/Texas: Brutale rassistische Attacke - Opfer lebensgefährlich verletzt

Zwei weiße Teenager haben am Samstag einen aus Südamerika stammenden Jungen (16) beschimpft, schwer misshandelt und ihm eine Metallstange in den After gesteckt - das Opfer soll auf einer Party versucht haben ein weißes zwölfjähriges Mädchen zu küssen.

Die Täter schütteten noch Bleiche über ihr Opfer. Wahrscheinlich um eventuelle DNA-Spuren zu vernichten, so die Behörden. Sie ließen ihr Opfer einfach liegen - der Junge wurde erst am Sonntag gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.

Sollte der Junge sterben und die Tat als "Hass Attacke" gewertet werden, müssen die Täter mit der Todesstrafe rechnen. Vorläufig werden sie wegen eines schweren sexuellen Deliktes angeklagt. Das Opfer schwebt noch in Lebensgefahr.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Opfer, Attacke, Texas, Attac, Rassist, Brutal
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2006 20:05 Uhr von zyron.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur krank: Todesstrafe halte ich für gerechtfertigt.
Ich wünschte, man würde die auch bei uns wieder einführen!
Kommentar ansehen
27.04.2006 20:23 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zyron.: Meines Wissens nach gibt es doch genug Länder, in denen die Todesstrafe praktiziert wird.
Wenn dir die Gesetzgebung in Deutschland nicht gefällt, hast du doch die Möglichkeit in mittelalterliche Länder zu ziehen.
Aber in Deutschland brauchen wir das mittelalterliche Denken nicht.

Harte Strafen ja, Todestrafe nein.
Kommentar ansehen
27.04.2006 20:50 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die bleiche hat wohl eher: dazu gedient den dunkel häutigen hell zu machen... wofür sonst benutzt man bleiche als um etwas zu bleichen... allerdings sollte den typen mal erklärt werden dass das bei menschen nicht funktioniert. was auch gut so ist
Kommentar ansehen
27.04.2006 21:33 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Berliner_Pflanze: zyron soll also auswandern, weil ihm was in Deutschland nicht passt? Hmmmm... wenn jeder aus Deutschland auswandern wuerde, dem dort irgendetwas nicht passt, saehe es hier wohl ganz schoen leer aus. In allen anderen Laendern uebrigens vermutlich auch, denn ich wage einfach mal zu bezweifeln, dass es das "perfekte Land" oder die "perfekte Gegend" gibt.
Wenn doch, moege man mir sagen, wo das ist. Hier ist schon mal meine Wunschliste:
- Verstaendigungssprache Deutsch oder Englisch
- angenehmes Klima, wettermaessig (mediterran) als auch im Umgang der Menschen miteinander
- geringe bis gar keine Kriminalitaet
- schoene Landschaft
- groessere Stadt mit gutem Nachtleben in der Naehe
- gute Arbeitsmarktlage

Gebt mir noch ne Viertelstunde, und mir faellt bestimmt noch was ein ;)
Kommentar ansehen
27.04.2006 22:18 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also die sprüche mit der bleiche hättet ihr euch ruhig klemmen können!

bin schon übelst beunruhigt, weil ich hier in tiefster provinz mitten in deutschland lebe und dennoch täglich der tageszeitung hiobsbotschaften á la "emotions- und hirnloser täter/innen" entnehmen muss. woher kommt diese verrohung, viel besser gefragt: wo geht sie noch hin?
Kommentar ansehen
27.04.2006 22:21 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@the roadrunner: solltest du diesen ort finden, gib laut! da sind so ziemlich mindestens zwei dutzend menschen und tiere mit auf dem weg! das dumme ist nur, dass man ausser in sich selbst nirgendwo zu haus sein kann. also werden wir uns mit dem (all)täglichen wahnsinn wohl abfinden müssen...
Kommentar ansehen
27.04.2006 23:49 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ganze fand in den usa statt.
dort werden weiße nie wegen einer tat an einem schwarzem hingerichtet.
Kommentar ansehen
28.04.2006 08:06 Uhr von Katsugo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Roadrunner: Wir leben nunmal in einem sozialen Rechtsstaat.
Und es ist tatsächlich so: wem das nicht passt, kann gehen. So frei ist jeder erwachsene Mensch.
Aber das große Problem in Deutschland ist, das jeder gerne jammert, aber zu bequem ist, an der Situation was zu verändern.
Kein Mensch hat das Recht, einem anderen Menschen das Leben zu nehmen. Egal, was er getan hat.
Und kommt mir jetzt nicht wieder mit dem Quatsch: "Aber wenn das dein Kind....blablabla"
Rache hat nichts mit Rechtssprechung zu tun!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?