27.04.06 15:18 Uhr
 287
 

Rügen: Albino-Känguru erforscht Abenteuerland

Im Swiner Abenteuerland (Rügen) erforscht derzeit ein Albino-Känguru die Umgebung. Die letzten acht Monate hielt sich das Tier, es hat noch keinen Namen, im Beutel seiner Mutter auf.

Bei etwa 10.000 neugeborenen Kängurus kommt es zu einer Geburt eines weißen Tieres. In der freien Wildbahn würde ein Albino-Känguru nicht überleben.

Bei Albinos fehlen Pigmente und diese Tiere können in der Regel nicht so gut sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Känguru, Rügen, Albino
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2006 22:31 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Albino-Känguru - also davon hab ich wirklich noch nichts gehört!!! Hab ich ja schon bei allerhand Tieren gesehen - aber bei Kängurus - NEEE

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?