27.04.06 14:10 Uhr
 1.070
 

Zwei junge Männer misshandelten geistig Behinderten - Hohe Haftstrafen

Mit den Worten "Wenn Du nicht mitkommst, gibt's eine in die Fresse!" begann das fünfstündige Martyrium für einen 23-jährigen geistig behinderten Mann aus Zwickau. Zwei ebenfalls 23-Jährige standen dafür gestern vor Gericht.

Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Nötigung warf ihnen die Anklage vor. Die beiden jungen Männer schlugen und traten den 23-Jährigen mehrfach gegen den Kopf, sie würgten ihn und bedrohten ihn mit dem Tod.

Durch die Misshandlungen erlitt das Opfer ein Schädelhirntrauma, was einen einwöchigen Klinikaufenthalt zur Folge hatte. Danach musste der 23-Jährige psychologisch betreut werden. Das Urteil: jeweils viereinhalb Jahre Haft für beide Täter.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haftstrafe, Behindert
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2006 14:04 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen geistig Behinderten derart zu quälen ist einfach nur feige, das Urteil ist daher sehr angemessen.
Kommentar ansehen
27.04.2006 14:20 Uhr von ASP_an
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
armes deutschland: viereinhalb jahre

das ist doch blanker hohn. aber das ist typisch fuer´s deutsche rechtssystem. vergreif dich nur an schwaecheren. so wie deutschland wegschaut, sieht auch justizia nichts.
Kommentar ansehen
27.04.2006 14:43 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde das urteil recht passend. 4 jahre ist ne lange zeit die sie zum nachdenken haben. evtl. jobs sind sie dann wohl auch los und das opfer hat ja überlebt. ich hoffe nur sie müssen die zeit auch absitzen und eine schöne entschädigung an das opfer zahlen.
Kommentar ansehen
27.04.2006 14:45 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XXXXXXXXXX: würde ich meine meinung schreiben, würde sie zensiert!
4 1/2 Jahre sind meiner Meinung nach noch zu wenig...wenn ich mir vorstelle, das hätte jemand mit meinem Bruder gemacht......Selbstjustiz willkommen!
Kommentar ansehen
27.04.2006 16:13 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass der geistig behindert ist, ist ja wohl nicht der Grund für die Verurteilung.
Es wäre so oder so strafbar.
Nur noch verachtenswerter, weil ein geistig Behinderter vielleicht noch weniger in der Lage ist sich zu wehren.
Aber sowas mit einem gesunden Gleichaltrigen zu machen wäre nicht weniger schlimm.
Kommentar ansehen
27.04.2006 16:39 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geistig behindert? Wer ist geistig Behindert?
In diesem Fall trifft das wohl eher auf die Täter zu.
Vieleicht sind wir ,die "Normalen" geistig behindert.
Kommentar ansehen
28.04.2006 11:47 Uhr von guenter jablonowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@4 1/2 Jahre: unsere Gesetze sehen bei Straftaten einen Zeitrahmen vor, der nach Einschätzung des Gerichtes mehr oder weniger ausgeschöpft wird.
Stelle ich mir vor, 4 1/2 Jahre in den Knast zu gehen, würde meine Welt bestimmt zusammen brechen.
Wieviele Jahre länger mag ein Mensch als Opfer sich mit dem Geschehenen herumquälen. Wie auch immer - für eine solche Tat gibt es keine Rechtfertigung. Schon gar nicht die Begründung "der ist ja behindert" kann da etwas ändern, im Gegenteil, die Hilflosigkeit wird ausgenutzt, um eigene Schwächen zu kompensieren.
Kommentar ansehen
28.04.2006 12:37 Uhr von süße maus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch zu milde: fällt die Strafe aus.
Es müßen härtere Strafen her.
Kommentar ansehen
28.04.2006 15:03 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@4 1/2 jahre: Ich höre immer nur "noch zu wenig, mehr härtere strafen".
was bringt des? abschreckung sicher nicht, wer 4 1/2 jahre in den knast geht, der würde sich auch nich abschrecken lassen, wenn er weiß, dass er 10, 20, 30 jahre in den knast muss, wenn er erwischt würde...

bringt es dem opfer was, wenn seine peiniger länger sitzen?
nein! und wenn man bedenkt, wie teuer uns allen ein gefängnisaufenthalt eines einzelnen kommt... klar. wiederholungstäter sollte man ganz wegsperren - aber bei einer tat, die man nicht wieder begeht, sind 4 1/2 jahre doch angemessen? unsere justiz soll straftäter wieder re-integrieren.

ich bin in viellerlei hinsicht auch nicht der meinung, dass das deutsche recht eines der besten ist. aber wenn man mal drüber nachdenkt, dann wird man vielleicht gerade in solchen fällen auch mal merken, was manche rein aus prinziep für einen müll labern, nur weil sie grundsätzlich etwas gegen unseren rechtsstaat haben...
Kommentar ansehen
29.04.2006 19:23 Uhr von dj snow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsches Rechtssytem??? also ich finde es fürn a.r.s.c.h. vergewaltiger und kinderschänder bekommen bewährungs strafen ,und raubkopierer 5 jahre ich finds einfach nurn witz.
Die hätten meiner meinung nach ein arbeitslager verdient so in sibirien oder so !

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?