27.04.06 13:27 Uhr
 3.105
 

Florida: Bootcamps für Jugendliche sollen geschlossen werden

Die Gesetzgeber in Florida haben am Mittwoch zugestimmt, dass die Bootcamps für Jugendliche geschlossen werden sollen. Der Antrag dazu muss noch durch Senat und Parlament bestätigt werden. Eine neue Regelung soll am 1. Juli in Kraft treten.

Man entschied sich zu diesem Schritt, nachdem ein 14-Jähriger in einem Bootcamp gestorben war. Er war von den Wachen geschlagen und getreten worden (ssn berichtete).

Die noch vier existierenden Bootcamps in Florida sollen durch weniger militaristische Einrichtungen ersetzt werden. Gouverneur Jeb Bush, ein starker Verfechter der Bootcamps, hat gesagt, dass er die neuen Maßnahmen unterstützt.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Florida
Quelle: www.wftv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2006 13:46 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Form wie in Amerika Bootcamps betrieben werden ist ja auch kaum vorstellbar.... zumindest nicht hierzulande. Die Vorgehensweise, die Strafen, die Schläge,..... das ist ALLES zu HART.

Ich bin aber ausdrücklich FÜR solche Camps, auch hier bei uns. Natürlich in einer abgeschwächten Form. Es ist NICHT akzeptabel das Kinder und Jugendliche dort getreten und geschlagen werden bis sie tot sind.

Aber: Jugendliche die sich so einen Bootcamp-Aufenthalt verdient haben haben meist auch deutlich über die Stränge geschlagen. Ich will mal sagen, daß ich militärischen Drill, Schikane, Demütigung, ....usw als OK einstufe. Schläge beim Strafvollzug werden hier sowieso nicht geduldet, egal ob bei Jugendlichen oder Erwachsenen.

Das Problem bei den Amis: Sie übertreiben immer alles. Wenn sie schon jemanden schlagen "müssen", dann sich nicht so fest daß der Junge dadurch stirbt.
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:16 Uhr von YoungRoyalist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnlose Überschrift "muss noch durch Senat und Parltament bekräftigt werden."
Also is das Gesetz noch nich in Kraft getreten -> die Bootcamps bleiben noch ne Weile offen, wenn nicht sogar dauerhaft, falls eines der beiden Organe ablehnt... ;)
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:45 Uhr von HeartLover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Wunder: Finde es gut wenn sie die Bootcamps schließen...eindeutig, was da so abging is schon heftig, zumindes das was in den Medien zu sehn war...will nicht wissen was da noch so passiert ist oder noch passieren wird?...naja, ich finds gut :)
Kommentar ansehen
27.04.2006 16:08 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klingt eher: danach - das die Bootcamps einen harmloseren Namen bekommen und die aufgebrachten Kritiker zu besänftigen...
Kommentar ansehen
27.04.2006 16:34 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf ich andieser Stelle auf die News verweisen, wo SSN am 17.03.06 berichtete: ID 614940

;)

Kommentar ansehen
27.04.2006 17:11 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bootcamps: find ich grundsätzlich für ne gute Sache.
Das ganze sollte schon hart militärisch durchgezogen werden, damits den entsprechenden nen richtigen psychischen dämpfer gibt.

aber schläge und tritte gehen zuweit !
man kann leute auch zur vernunft bringen, ohne das man sie halb... oder ganz tot schlägt.
Kommentar ansehen
27.04.2006 17:35 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kritik von YoungRoyalist (hoffe doch, dass nicht;): wurde entsprochen und der Titel dieser News geändert, mfG, kwikkwok
Kommentar ansehen
27.04.2006 19:21 Uhr von eXeRay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: Natürlich gibt es in D eine Art Bootcamp jedoch
in staatlicher Hand.

Name:?
Jugendanstallt

Ja, so etwas gibt es bei uns auch.
Ja, man muss erst drinn gewesen sein um
mitreden zu können.
Nein, ich habe eine solche Einrichtung noch
nicht besucht.
Kommentar ansehen
27.04.2006 23:07 Uhr von notrouble11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eXeRay: Also Bootcamp und Jugendanstallt zu vergleichen hinkt ein wenig.

Wenn du in D in einer Jugendanstallt die selben Seiten aufziehst wie in einem Bootcamp....uih lauter arbeitsloses Personal dann !

Hier ist die Jugendanstallt ein Gefängnis für Jugendliche, wo ein wenig gefördert wird, aber keinesfalls drillmäßig erzogen wird.

http://www.landesregierung.schleswig-holstein.de/...

Hier in D fehlt allerdings ein "Zwischending" zwischen Jugendheim und Jugendanstallt. Im Jugendheim hast du Erzieher ohne Rechte, die nichts dürfen und somit auch nicht viel erreichen. In der Jugendanstallt sind die Kids gleich im Knast.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?